< zurück zur Startseite Fledermäuse  

Kontakt: Irmgard Devrient, Reinhard Wohlgemuth Tel 02301 7921

 


 

 Eine Fledermausnacht in Schwerte

Winterkastenkontrolle Holzwickede "NSG Bahnwald" 2018

Im Kr. Unna festgestellte Fledermausarten

 


Fledermausexkursion am 07.09.2018 im Dortmunder Rombergpark.

Unter der Leitung von Irmgard Devrient und Reinhard Wohlgemuth trafen sich am 07. Sept. 2018 zehn Teilnehmer zu einer Fledermausexkursion am Eingangstor zum Biologischen Garten Rombergpark in Dortmund. Es wurden viele Fragen zur Lebensweise der Fledermäuse beantwortet sowie Einzelheiten vom Zug der fernwandernden Arten berichtet. Abendsegler, Kleinabendsegler, Rauhaut- und Zweifarbfledermäuse ziehen im Herbst von Nordost- nach Südwesteuropa in ihre Winterquartiere und im Frühjahr zurück in ihre Fortpflanzungsgebiete. Zuerst wurden den Teilnehmern zwei weibliche flugunfähige Abendsegler gezeigt, die sich mit Genehmigung der UNB Kreis Unna seit 2012 in Pflege befinden. Jetzt sind sie Sympatieträger für Fledertiere und haben schon vielen Schulkindern den Biologieunterricht interessant und spannend erleben lassen.

Bei fortschreitender Dämmerung jagten über und zwischen den hohen Bäumen Fledermäuse: vermutlich Zwerg-und Rauhautfledermäuse. Sie hatten hier ihre Beute, kleine Schmetterlinge und Käfer, Mücken und Fliegen aufgespürt. An der ersten Beobachtungsstelle am Ufer eines Teiches schwirrten Fledermäuse mit akrobatischen Flugmanövern nah um uns herum, vermutlich Fransen- und die größeren Teichfledermäuse. Auch ein Abendseglerruf wurde im Fledermausdetektor gehört. Die Teilnehmer versuchten, die Flugbahnen mit Taschenlampen zu verfolgen. An der „Wasserfledermausbrücke“ konnte R. W. vom Ufer aus mit einem Scheinwerfer die im Licht auftauchenden Insekten anleuchten, sodass auch ihre durchfliegenden „Jäger“ mit der weiß aufleuchtenden Unterseite sichtbar wurden.

Die Rufe der Fledermäuse, hörbar über den Detektor begleiteten die Teilnehmer noch auf dem Rückweg. Ein interessanter Abend mit den faszinierenden Fledermäusen ging zu Ende.

07.09.2018 Exkursion Rombergpark
Abendsegler
Fotos:AGON/Pitzer

 

07.06.2018 Fransenfledermäuse im Türspalt. Foto:AGON/Pitzer

07.06.2018 Schwerte Lichtendorf: Fransenfledermaus
W.Pitzer: Nach einem Hinweis eines Landwirtes konnten wir ein Sommerquartier der Fransenfledermaus in einem Türrahmen feststellen. Aufgefallen war dieses Quartier dem Landwirt, der regelmäßig morgens den "Mäusekot" von der Türschwelle wegfegen mußte. Bei der abendlichen Ausflugskontrolle konnten dann ca. 30 Fransenfledermäuse beobachtet werden.

 

 

 

06.06.2017 Ergste: Fledermausfreundliches Haus
I.Devrient, R.Wohlgemuth: wir konnten am 06.06.17 die Plakette "Fledermausfreundliches Haus" des NABU an Familie Hoffmann überreichen. Um den dort jagenden Fledermäusen Quartier anzubieten, hat Herr Hoffmann einen Kasten am Haus angebracht.Wir konnten die Initiative der Familie unterstützen und der Vergabe zustimmen.

Familie Hoffmann bekam die Plakette "Fledermausfreundliches Haus". Fotos AGON/Ackermann, 06.06.2017

 


 


 

 


 


Winterkastenkontrolle Holzwickede (UN) "NSG Bahnwald" 09.März 2018
Abendsegler im Winterkasten
Team: Ursula und Alfons Pennekamp, Shirley Wendt, Martin Kriesten, Rainer Nowak
       
Kasten
Koordinaten
Schwegler 1FW2 N 51°27´..´´ E 7°38´...´´
leer
 
Schwegler 1FW N 51°27´….´´ E 7°38´….´´
56 Ex. Abendsegler Nyctalus noctula
     
 
M
W
  Besatz
16
40
  Neuberingungen
5
12
  Wiederfunde
11
28
  Gewichte g
21,4 - 28,0 (25,6)
20,5 - 28,4 (25,7)
   

Wiederfunde n.Beringungsjahren

Abendsegler Nyctalus noctula
  Jahre nach Beringung
M
W
 
0 bis 1
4
3
 
1 bis 2
6
15
 
2 bi 3
1
 
3 bis 4
1
1
 
4 bis 5
 
5 bis 6
4
 
6 bis 7
3
 
7 bis 8
1
Besonderheiten
Abendsegler Nyctalus noctula
w Nyctalus noctula E431994 MUS.BONN

beringt:
26.09.2010 ad. Dortmund-Sölderholz (DO) im Sölder Holz

5. Wiederfund 09.03.2018 "NSG Bahnwald"
Flugstrecke 3,5 km SE; 26,1 g
Zeitdifferenz 7 Jahre, 5 Monate, 11 Tage
w Nyctalus noctula A113050 FMZ DRESDEN
beringt:
06.08.2012 ad. Spremberg (BB) "Groß Buckower Wald" südl. Hühnerwasser
3. Wiederfund 09.03.2018 "NSG Bahnwald"
Flugstrecke 465,3 km W; 25,8 g
Zeitdifferenz 5 Jahre, 7 Monate, 3 Tage
Reinhard Wohlgemuth 26.03.2018