Gesehen, gehört 2004 zurück  

Hier möchten wir Ihnen einige aktuelle Beobachtungen vor allem aus dem Bereich Schwerte und Umgebung vorstellen. Hier ist aber auch Platz für bemerkenswerte Beobachtungen, die auf Reisen oder Exkursionen gemacht wurden.

Beobachtete Kranichzüge
Kranichwegzug

26.12.04 Brautenten auf dem Hengsteysee
S. Kolbe fand 2 männliche Brautenten auf dem Hengsteysee unterhalb der Hohensyburg.

25.12.04 Fichtenkreuzchnäbel auf dem Bürenbruch
Eine Schar von etwa 20 Fichtenkreuzschnäbeln war gegen 11:20 Uhr in den hohen Lärchen damit beschäftigt, die Samen aus Zapfen zu holen. Erst eine knapp darüber fliegende Krähe verscheuchte den Schwarm.

21.12.04 Rotmilan
U. Ackermann: Ein fliegender Rotmilan bei Schwerte-Westhofen

20.12.04 Noch einmal Kranichzug
P. Johann entdeckte bei Sonnenschein und Minustemperaturen noch einen starken Kranichzug von 250 Vögeln über dem Dortmunder Hauptfriedhof in Brackel. Außerdem kam noch je eine Meldung vom 19. 12. aus Ennigerloh (50) und Unna Dreihausen (40).

19.12.04 Fichtenkreuzschnäbel in Ergste
U. Mathes beobachtete 5 Fichtenkreuzschnäbel (4m, 1w) an den Zapfen der Hemlocktanne im eigenen Garten.

2004 Ergebnis Schleiereulenbruten MTB 4511
W. Pitzer: Von 26 Brutpaaren waren 21 erfolgreich, 2 sogar mit Zweitbruten. Aus den 23 Bruten mit insgesamt 135 Eiern schlüpften 110 Jungvögel, von denen schließlich 101 zum Ausfliegen kamen.

12.12.04, Ruhrtal - Wasservogelzählung, Westhofen bis Schoof
einschließlich
der beiden untenstehenden Angaben vom 12.12.04 (Kiebitze und Geiseckesee)
R. Badalewski, J. Althoff, H. Bloch, I. Devrient, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, L. Mignolet, C. Olszak, G. Peters, W. Pitzer, G. Sauer, R. Wohlgemuth.
Haubentaucher 4, Zwergtaucher 85, Kormoran 28, Graureiher 29, Höckerschwan 18, Graugans 321, Blässgans 60, Kanadagans 8, Nilgans 15, Pfeifente 21, Stockente 661, Krickente 26, Schnatterente 60, Tafelente 107, Reiherente 228, Schellente 21, Brautente 1, Gänsesäger 16, Mäusebussard 19, Sperber 0, Habicht 1, Rotmilan 0, Turmfalke 12, Fasan 0, Teichhuhn 12, Blässhuhn 208, Waldwasserläufer 1, Kiebitz 6, Lachmöwe 83, Ringeltaube 175, Hohltaube 5, Türkentaube 7, Eisvogel 4, Grünspecht 2, Buntspecht 2, Gebirgsstelze 1, Bachstelze 2, Wasseramsel 0, Zaunkönig 14, Heckenbraunelle 4, Rotkehlchen 11, Wacholderdrossel 14, Amsel 40, Schwanzmeise 9, Weidenmeise 5, Blaumeise 27, Kohlmeise 23, Kleiber 2, Buchfink 14, Grünling 3, Kernbeißer 0, Stieglitz 20, Dompfaff 0, Haussperling 0, Star 61, Eichelhäher 9, Elster 35, Dohle 3, Rabenkrähe 240, Saatkrähe 0.

12.12.04 Winterfeste Kiebitze im Ruhrtal
Hans Göbel beobachtete westlich der A 45 in den Ruhrwiesen 6 Kiebitze. Recht ungewöhnlich für die seit Tagen herrschenden Minustemperaturen.

12.12.04 Wasservogelzählung nur Geiseckesee
W.Pitzer. Haubentaucher: 1 , Zwergtaucher: 5 , 10 Kormorane, 2 Graureiher, Höckerschwäne: 5 Kanadagänse:2 Graugans:1, Nilgänse: 5 Gänsesäger: 12 ,Schellenten: 21, Stockenten: 257, Reiherenten:162, Tafelenten :102, Schnatterenten:60, Pfeifenten:21 , Mäusebussarde:2, Habicht:1 Turmfalke:1, Teichhuhn:1, Bläßrallen :49, Ringeltauben, Eisvögel:3 , Gebirgsstelze, Eichelhäher, Rabenkrähen, Zaunkönig, Heckenbraunelle, Rotkehlchen, Amsel, Blau- u. Kohlmeise, Kleiber, Buchfink, Grünling, Lachmöwen: 37
Hier außerdem nachträglich ein Bild des Bastards Kanada-xGraugans vom Geiseckesee, der sich mindestens von März bis Juni 04 in der Umgebung aufhielt.

09.12.04 Wacholderdrosseln in Ergste
Gegen 10:00 Uhr ein Schwarm von etwa 40 Wacholderdrosseln über der Obstwiese Höfen und in den benachbarten alten Obstbäumen

04.12.04 Holzwickede/Fröndenberg/Schwerte: Bergpieper
Quelle: www.oagkreisunna.de (W. Prünte) Am 4.12.2004 ein Bergpieper auf dem Wasserwerksgelände/Filterbecken an der Schoofbrücke.
In der westlich anschließenden Feldflur mindestens 250 Gänse, die bejagt wurden (Ausnahmegenehmigung
liegt vor).

04.12.04 Holzwickede/Schwerte: Grünspechte und Sumpfmeise
Quelle: www.oagkreisunna.de (W. Prünte) Am 4.12.2004 zwei Grünspechte im Kellerbachtal. In diesem Bereich auch eine singende Sumpfmeise.

02.12.04 Ruhrtal Schwerte (Gut Ruhrfeld - Geisecke)
Cl. Olszak beobachtete 8:30 - 9:30 Uhr 1 Teichhuhn, 5 Tafelenten, 3 Zwergtaucher, 1 Eisvogel am Strang, 51 (1 Mix) Graugänse auf dem Grünland, 25 Krickenten, 5 Zwergtaucher und noch ein Teichhuhn.

02.12.04 Ruhrtal Schwerte
Cl. Olszak beobachtete 9:00 - 9:30 Uhr 1 Teichhuhn am Mühlenstrang, 4 Gänsesäger (2 m + 2 w), in der Strömung an der Ruhrbrücke und 38 Graugänse.

30.11.04 Holzwickede: Seidenschwänze
Quelle: www.oagkreisunna.de (Beob.: Frau Brinkmann über W. Prünte) Am 30.11.2004 um 15.00 Uhr in einer beerenreichen Hecke auf dem Standortübungsplatz Holzwickede-Hengsen 15 Seidenschwänze. Die können auch nach Schwerte kommen. Aufpassen lohnt sich!

30.11.04 Nochmal Fichtenkreuzschnäbel
S. Kolbe beobachtete wieder Fichtenkreuzschnäbel, diesmal sogar 20 Stück in einer Fichte in seinem Vorgarten.

24.11.04 Bürenbruch: Waldkauz
Bei starker Dämmerung, leichtem Frost und fast Vollmond ruft ein Waldkauz im Pastorenwald auf dem Bürenbruch.

21.11.04 Blässgänse im östlichen Ruhrtal
S. Kolbe beobachtete auf den Wiesen im Bereich der Schoof-Brücke gegen 16:00 Uhr in einer Schar von rund 230 Graugänsen auch 15 Blässgänse, weiter östlich auch noch einen Hausrotschwanz.

16.11.04 Fichtenkreuzschnäbel in DO-Aplerbeck
S. Kolbe konnte zu Hause 6 Fichtenkreuzschnäbel beobachten. Wir sollten in Schwerte also wachsam sein. Die Vögel kommen auch in die Hausgärten und besuchen auch Kiefern, die Zapfen tragen.

14. 11.04 Eisvogel im Ruhrtal
R. Boekholt beobachtete gegen 15:00 Uhr einen Eisvogel zwischen Hof Ohler Mühle und dem östlich gelegenen Wehr.

14.11.04, Ruhrtal - Wasservogelzählung, Westhofen bis Schoof
R. Badalewski, J. Althoff, H. Bloch, I. Devrient, G. Kochs, H. Städtler, H. Künemund, L. Mignolet, C. Olszak, W. Pitzer, G. Sauer, R. Solf, R. Wohlgemuth.
Haubentaucher 6, Zwergtaucher 83, Kormoran 58, Graureiher 31, Höckerschwan 29, Graugans 362, Blässgans 4, Kanadagans 0, Schnatterente 4, Krickente 41, Stockente 461, Tafelente 86, Reiherente 168, Schellente 13, Mandarinente 1, Mäusebussard 18, Sperber 1, Habicht 2, Rotmilan 0, Turmfalke 5, Fasan 1, Teichhuhn 21, Blässhuhn 316, Waldwasserläufer 2, Kiebitz 13, Lachmöwe 57, Ringeltaube 389, Türkentaube 5, Eisvogel 0 (siehe oben!), Grünspecht 3, Buntspecht 2, Gebirgsstelze 1, Bachstelze 0, Wasseramsel 0, Zaunkönig 12, Heckenbraunelle 1, Hausrotschwanz 1, Rotkehlchen 15, Wacholderdrossel 27, Amsel 46, Schwanzmeise 21, Sumpfmeise 2, Blaumeise 30, Kohlmeise 28, Buchfink 20, Grünling 49, Kernbeißer 1, Dompfaff 2, Haussperling 7, Star 115, Eichelhäher 12, Elster 34, Dohle 0, Rabenkrähe 78, Saatkrähe 0.

07.11.04 Kranichzug vom Feinsten
Bei sonnigem Wetter mit leichtem Ostwind kamen ab etwa 11:00 Uhr die Kranichzüge Schlag auf Schlag. Anscheinend waren die tiefen Nachttemperaturen der Auslöser für den neuerlichen Massenzug. Die Meldungen sind inzwischen, so gut es ging, ausgewertet: ca. 7700 Kraniche über Schwerte und etwa 6300 aus der Umgebung wurden uns gemeldet. Am 09.11. fiel der erste Schnee!

02.11.04 Elsebachtal
S. Kolbe u. a. konnten bei der Arbeit auf unseren Wiesen neben einem großen Zug von 300 Kranichen (siehe dort) auch einen ziehenden Trupp von etwa 100 Wacholderdrosseln registrieren.

01.11.04 Möhnesee: Bindenkreuzschnabel?
S. Kolbe, R. Badalewski und H. Göbel beobachteten auf dem See als frühe Wintergäste 13 Eiderenten (6m + 7w), 30 Schellenten und 4 Gänsesäger. Zum Schluss noch eine Überraschung: bei einem Trupp Fichtenkreuzschnäbel hielt sich ein Kreuzschnabel mit den auffälligen weißen Flügelbinden eines Bindenkreuzschnabels auf. G. Köpke (Hamm) wird versuchen, mit den Soester Ornithologen die Beobachtung zu bestätigen (07.11.04)

01.11.04, Schwerte: Kolkraben
G. Sauer beobachtete gegen 11:15 Uhr 14 überfliegende Kolkraben.

30.10. und 01.11.04 Villigst: Raubwürger
G. Kochs entdeckte einen Raubwürger am Waldrand in der Nähe des neuen Gewerbegebietes an der Rote-Haus-Str.

31.10.04-01.11.04 Kranichzug
Gut 1900 südwestwärts ziehende Kraniche wurden uns am Sonntag und Montag gemeldet. Siehe Kranichwegzug 2004

27.10.04, Ergste, Waldkauz ruft schon
Um 22:45 Uhr ruft ein Waldkauz am Steinberg mehrfach seinen aus einschlägigen Fernsehkrimis bekannten Balzruf.

17.10.04, Ruhrtal - Wasservogelzählung, Westhofen bis Schoof
R. Badalewski, J. Althoff, H. Bloch, I. Devrient, G. Kochs, H. Städtler, H. Künemund, L. Mignolet, C. Olszak, W. Pitzer, G. Sauer, R. Solf, R. Wohlgemuth.
Haubentaucher 11, Zwergtaucher 71, Kormoran 37, Graureiher 50, Höckerschwan 30, Graugans 58, Kanadagans 1, Krickente 33, Stockente 320, Tafelente 97, Reiherente 278, Mäusebussard 31, Habicht 2, Rotmilan 3, Turmfalke 8, Fasan 1, Teichhuhn 16, Blässhuhn 324, Waldwasserläufer 2, Lachmöwe 30, Ringeltaube 138, Eisvogel 1, Grünspecht3, Buntspecht 1, Bachstelze 54, Pieper (unbestimmte Art) 8, Wasseramsel 1, Zaunkönig 8, Heckenbraunelle 1, Zilpzalp 4, Rotkehlchen 20, Wacholderdrossel 107, Amsel 32, Schwanzmeise 22, Blaumeise 28, Kohlmeise 33, Buchfink 19, Grünling 29, Haussperling 25, Star 93, Eichelhäher 10, Elster 22, Dohle 11, Rabenkrähe 144, Saatkrähe 71.

12.10.04 Holzwickede Flughafen: Rebhühner
Eine Kette von 10 Rebhühnern im Feld westlich des Flugplatzes beobachteten S. Kolbe und H.-J. Göbel

29.09.04 Kanadagänse in Ergste zwischen Wietloh und A 45
Roswitha und Jürgen Bliese beobachteten gegen 10:00 Uhr 7 Kanadagänse an dieser außergewöhnlichen Stelle.

27.-29.09.04, Ruhrtal, Zwergtaucherbrut noch im September
H.-J. Göbel beobachtete einen Zwergtaucher am Nest mit einem Dunenjungen und außerdem noch einen Grauschnäpper - wahrscheinlich rastend auf dem Zug. Eine weitere interessante Beobachtung war zunächst eine vom Fahrrad überfahrene, dann auch noch eine lebende kleine Schlange, ca. 20 cm lang. Nach der Fleckenzeichnung auf Rücken und Hinterkopf dürfte es sich um eine Schling- oder Glattnatter handeln.

17.09.04, Eisvogel in Ergste
H. Flunkert beobachtete einen Eisvogel am angestauten Oberlauf des Offerbaches.

12.09.04, Ruhrtal - Wasservogelzählung, Westhofen bis Schoof
R. Badalewski, J. Althoff, H. Bloch, I. Devrient, G. Kochs, H. Städtler, H. Künemund, L. Mignolet, C. Olszak, W. Pitzer, G. Sauer, R. Solf, R. Wohlgemuth.
Haubentaucher 17, Zwergtaucher 52, Kormoran 44, Graureiher 71, Höckerschwan 54, Graugans 4, Kanadagans 16, Nilgans 54 (See), Stockente 230, Tafelente 5, Reiherente 196, Mäusebussard 21, Fischadler 1 (See), Habicht 1,
Turmfalke 8, Teichhuhn 11, Blässhuhn 107, Kiebitz 52, Waldwasserläufer 3, Flussuferläufer 1, Lachmöwe 17, Hohltaube 24, Ringeltaube 52, Eisvogel 6, Uferschwalbe 12 , Rauchschwalbe 12, Mehlschwalbe 29, Bachstelze 8, Zaunkönig 2, Heckenbraunelle 2, Zilpzalp 2, Braunkehlchen 12, Rotkehlchen 4, Wacholderdrossel 55, Amsel 11, Schwanzmeise 10, Blaumeise 22, Kohlmeise 18, Gartenbaumläufer 1, Goldammer 16, Grünfink 58, Stieglitz 21, Star 178, Eichelhäher 10, Elster 16, Dohle 112 (Schoof), Rabenkrähe 131

05.09.04, Fischadler über dem Elsebachtal
W. Pitzer beobachtete einen hoch ziehenden Fischadler von der Obstwiese Höfen aus.

Schwerte Gänsewinkel: Waldohreule im August/September
D. Delisch beobachtet seit einigen Tagen eine Waldohreule, die in einem Hausgarten in einem dichten Apfelbaum im Wohngebiet Schwerte-Gänsewinkel den Tag verbringt.

29.08.04, Braunkehlchenzug im Ruhrtal
H.-J. Göbel beobachtete 2 rastende Braunkehlchen im Ruhrtal bei Westhofen.

24.08.04, Temporäre Uferschwalbenkolonie an der Ruhr
Kontrolle durch H. Künemund: 2 Nisthöhlen sind noch besetzt. Es wird gefüttert. Etwa 10 Schwalben waren in diesem Bereich in der Luft zu beobachten. Somit kann man insgesamt von einem Erfolg für die Uferschwalben ausgehen, wenn die Ruhr nun wieder angestaut wird. Außerdem saß ein Eisvogel an der Höhlenwand - Zufall oder nicht erkannte Brut?

23.08.04, Anscheinend beginnt nun der Kranichzug
H. Künemund beobachtete um 20:40 Uhr einen Zug von 30-40 Kranichen in Geisecke, der Ruhr abwärts zog.

19.08.04, Noch einmal frühe Kraniche (siehe auch 10.08.)
Hans Witt: "Am Donnerstagabend hat meine Frau um 20:20 Uhr, über dem Gänsewinkel, das Trompeten von Kranichen gehört und eine V-Formation von ca. 50 Vögeln in südwestlicher Richtung fliegen sehen. Ist es normal, dass der Wegzug der Kraniche schon so früh stattfindet? Es ist ja bereits der zweite Zug innerhalb von 9 Tagen, den wir über dem Gänsewinkel beobachten konnten." - Normal ist das nicht, aber es zeigt, dass man im Verhalten von Vögeln auch mit Überraschungen rechnen muss. Übrigens kamen in den letzten Jahren schon dreimal die ersten Kraniche bereits im August: 2000: 12.08., 2001: 14.08., 2003: 18.08.

18.08.04, Rotmilane im Blatt Schwerte
(R. Badalewski, H. Künemund, H. Göbel) In diesem Jahr haben nur 3 Paare Rotmilane in unserem Blatt 4511 mit Erfolg gebrütet. 2 Paare hatten je 2 Junge, 1 Paar 1 Junges. Ein Milan interessierte sich nur im Frühjahr mal kurz für seinen alten Brutplatz und verschwand dann mit unbekanntem Ziel.

11.08.2004, Schwerte: Braunkehlchen
(H. Knüwer) Am 11.08.04 fünf Braunkehlchen auf dem Zug im NSG Alter Ruhrgraben in Schwerte-Westhofen. Quelle: www.oagkreisunna.de

10.08.04 Kraniche über dem Ruhrtal (!)
Hans Witt, einer unserer zuverlässigen Kranichmelder, schreibt uns heute: "Ich dachte heute Mittag um 11:58 Uhr im Gänsewinkel, meinen Ohren und Augen nicht zu trauen, vernahm ich doch bei Temperaturen von über 30 °C, das Trompeten von Kranichen und sah eine V-Formation von 18 Vögeln, unter 100 Meter in Südwestlicher Richtung fliegen."

07.08.04 Schwarzstorch im Ruhrtal (!)
Ursula und Rudolf Große-Sudhues beobachteten auf einer Radtour in Höhe Ohler Mühle auf der Nordseite der Ruhr einen Schwarzstorch. Er hielt sich aber wohl nur kurz bei uns auf.

4.08.2004, Schwerte: Wachtel
(F. Prünte) Am 4.08.2004 eine rufende Wachtel aus einem Getreideschlag nordöstlich des NSG Wannebachtal. Quelle: www.oagkreisunna.de

Juli/August Uhu im Gebiet Schwerte - Nachtrag Jan. 2005
Wie erst jetzt (1/05) bekannt wurde, gab es im Juli/August 2004 einen Uhu-Nachweis. T. Groß sah im Wald einen Uhu abfliegen und fand 3 sehr gut erhaltene Schwanzfedern, eine Flügelfeder und ein Gewölle, außerdem noch Reste zweier Hasen und eines Jungfuchses.

22.07.04 Neuntöter im Bereich Schwerte
S. Kolbe, H. Städtler, H. Künemund, W. Prünte
Insgesamt 6 Brutpaare Neuntöter sind auf der Fläche der top. Karte Schwerte dabei, ihren Nachwuchs aufzuziehen. Das ist eine erfreuliche Zunahme um 2 Paare gegenüber dem Vorjahr. Nachtrag: Später wurden sogar noch zwei weitere Paare entdeckt - also insgesamt 8 Paare.

21.07.04 Temporäre Uferschwalbenkolonie an der Ruhr
H. Künemund, S. Kolbe, R. Badalewski, I. Devrient
Die wegen Reparaturarbeiten im Anstau vor Villigst abgesenkte Ruhr hat in kurzer Zeit etwa 50 (!) Brutpaare Uferschwalben angezogen, die im steilen Südufer zur Zeit ihre Jungen aufziehen. Das Wasserwerk Westfalen will noch einen Rechen montieren und dann das Wasser wieder anstauen, wobei viele Jungvögel ertrinken werden. Die Untere Landschaftsbehörde wurde von uns informiert und gebeten, auf das Wasserwerk einzuwirken, den Anstautermin bis Ende August zu verschieben. Außerdem wurde die Presse informiert.

10.07.04 Ruhrtal bei Haus Ruhr: Weißstorch
R. Boekholt sah gegen 20:15 Uhr von der A45 aus einen Weißstorch in den Ruhrwiesen, eine für diese Zeit ungewöhnliche Beobachtung. W. Windel hat an diesem Tag in Geisecke, Brunnenstr. sogar zwei Störche beobachtet und auf einem Hauskamin sitzend fotografiert.

06./07.06.04 Ruhrtal bei Westhofen: Wachtelkönig
Der bereits am 4./5. Mai im NSG Alter Ruhrgraben von F. Prünte verhörte Wachtelkönig war schon wenige Tage später nicht mehr zu hören. Dafür rief in der Nacht vom 6. auf den 7. Juni wieder ein Wachtelkönig etwa einen halben Kilometer weiter östlich (F. Prünte). Leider war auch dieser am Abend des 8. Juni gegen 21:30 Uhr nicht mehr zu hören.

16.05.04 Wasservogelzählung am Geisecker See, Braunkehlchen im NSG Alter Ruhrgraben
W.Pitzer
2 Paare Haubentaucher ohne juv. , 1 balzender Zwergtaucher, ca 100 Kormorane, ca 20 Graureiher, 38 Höckerschwäne ohne juv., 3 Kanadagänse, 83 Graugänse ohne juv. 2 Paare Graugänse mit 2 und 4 juv. , ca 20 Stockenten, 1 Mandarinente m, 4 Nilgänse ohne juv. , ca 60 Reiherenten, 1 Tafelente, 1 Flußregenpfeifer, 1 Flußuferläufer, 6 Mäusebussarde, 1 Teichhuhn, ca 40 Bläßrallen, Ringeltauben, 2 Kuckucke, Mauersegler, 1 Eisvogel, 1 Grünspecht, 3 Buntspechte, Ufer- , Mehl-, Rauchschwalben, Bach- u. Gebirgsstelzen, Star, Eichelhäher, Rabenkrähen, 1 Elster, Zaunkönig, Heckenbraunelle, 1 Sumpfrohrsänger, Garten-, Mönchs- u. Dorngrasmücke, Zilpzalp, 2 Grauschnäpper, 7 Steinschmätzer, Rotkehlchen, Amsel, Singdrossel, Weiden-, Blau- u. Kohlmeise, Kleiber, Haussperling, Buchfink, Grünling, Stieglitz, 1 Rohrammer m. Keine Wiesen- und Feldvögel wie Feldlerche, Kiebitz, Wiesenpieper, Schafstelze und Goldammer!!
NSG Alter Ruhrgraben in Westhofen: 4 Braunkehlchen

09.05.04 Wannebachtal Tiefendorf und Berchumer Heide: Vogelkundliche Wanderung (VHS), bedeckt, +8°C, 11 Teilnehmer. Bemerkenswert war, dass morgens um 7:00 Uhr weniger Vögel sangen als gegen 10:30 Uhr, obwohl es durchgängig windstill war. Möglicherweise lag das an der durch die dicke Wolkendecke gedämpften Helligkeit. Vogelarten in der Reihenfolge der Feststellung: Mönchsgrasmücke , Ringeltaube, Goldammer, Sommergoldhähnchen, Fitis, Zilpzalp, Zaunkönig, Gartengrasmücke, Singdrossel, Haussperling, Buchfink, Kohlmeise, Rauchschwalbe, Graureiher, Hausrotschwanz, Mäusebussard, Kuckuck, Eichelhäher, Rotkehlchen, Stockente, Star, Amsel, Rabenkrähe, Waldlaubsänger, Grünfink, Blaumeise, Buntspecht, Tannenmeise, Wintergoldhähnchen, Elster, Kleiber. Und bei Lichtenböcken stand ein prächtiger Salamander auf dem Weg.

04./05.05.04, Wachtelkönig im Ruhrtal
F. Prünte konnte nachts den Wachtelkönig auf derselben Wiese wie 1998 verhören. Damals wurden sogar Junge beobachtet.

04.05.04, Ergste und Westhofen: Flussregenpfeifer
I. Devrient und R. Wohlgemuth entdeckten im Wassergewinnungsgelände 3 Paare Flussregenpfeifer. H. Karneil berichtete von einem wahrscheinlich durchziehenden Steinschmätzer.

01.05.04, Schwarzmilan über Villigst
S. Kolbe beobachtete gegen 10 Uhr einen über Villigst ziehenden Schwarzmilan.

30.04.04 Ergste, Am Knapp/Brunnenbergshöhe: Kiebitze, Mehlschwalbe
Auf dem frisch bestellten Maisacker halten sich 6 Kiebitze (3 Paare?) auf. Da es bei uns keine mageren Feuchtwiesen (Bild rechts) mehr gibt, nehmen die Kiebitze vegetationslose Äcker als Ersatzlebensräume an - allerdings mit zweifelhaftem Bruterfolg. Lesen Sie mehr unter Sorgenvogel Kiebitz.
Eine einsame Mehlschwalbe zieht über Ergste ihre Runden. Ein Paar Hänflinge hält sich seit Tagen am Weg "Höfen" auf.

26.04.04 Ergste, nochmal ein Storch
R. Große-Sudhues und R. Bliese beobachteten einen Weißstorch auf den Feldern südlich der Bierstraße, der dem pflügenden Bauern folgte.
Außerdem jagen überm Schwerter Marktplatz wieder Mauersegler.

25.04.04 Geisecke, Gartenrotschwanz
H. Künemund beobachtete einen leider wohl nur durchziehenden Gartenrotschwanz (m) in der Krümmde.25.04.04 Ergste, Semberg, Steinberg, Obstwiese Höfen: Vogelkundliche Wanderung (VHS), sonnig
19 Teilnehmer, Vogelarten in der Reihenfolge der Beobachtung: Mönchsgrasmücke, Rotkehlchen, Ringeltaube, Heckenbraunelle, Buchfink, Zilpzalp, Buntspecht, Zaunkönig, Fitis, Gartenbaumläufer, Blaumeise, Sommergoldhähnchen, Dompfaff, Rauchschwalbe, Grünling, Kohlmeise, Amsel, Singdrossel, Tannenmeise, Stockente, Kleiber, Eichelhäher, Wintergoldhähnchen, Elster, Goldammer, Kanadagans, Waldlaubsänger (Steinberg), Misteldrossel, Feldsperling, Star, Kuckuck (Elsebachtal), Rabenkrähe, Feldlerche, Ortolan (Wiese Höfen), Haussperling, Bachstelze.

22.-25.04.04 Schwerte Ost: Kernbeißer, Schwanzmeisen und verspäteter Bergfink
Dieter Neuhaus: Vom 22.-24.04.04 hielten sich 4 Kernbeißer w und am 25.04. ein Bergfink m, sowie als Dauergäste 2 Schwanzmeisen auf, die vermutlich schon seit einigen Jahren hier als Brutvögel zu Hause sind.

23.04.04 DO-Stadtkrone Ost, ziehende Ringdrosseln, Wiesenpieper, Flussregenpfeifer
S. Kolbe beobachtete 2 Ringdrosseln, 5 Wiesenpieper, 1 Flussregenpfeifer, 3 Kiebitze

18.04.04, , Ruhrtal - Wasservogelzählung, Westhofen bis Schoof
R. Badalewski, J. Althoff, H. Bloch, I. Devrient, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, L. Mignolet, C. Olszak, W. Pitzer, G. Sauer, R. Solf, R. Wohlgemuth.
Haubentaucher 6, Zwergtaucher 10, Kormoran 137, Graureiher 36, Höckerschwan 23, Graugans 149 + 4 Junge, Kanadagans 31, Nilgans 15, Krickente 1, Stockente 117, Reiherente 435, Mäusebussard 9, Habicht 1, Turmfalke 6, Teichhuhn 7, Blässhuhn 58, Kiebitz 2, Flussregenpfeifer 2, Waldwasserläufer 2, Hohltaube 1, Ringeltaube 91, Grünspecht 7, Buntspecht 3, Feldlerche 2, Uferschwalbe 38 + >100 am Geiseckesee, Rauchschwalbe 56 + >100 am Geiseckesee, Mehlschwalbe 2, Schafstelze 2, Gebirgsstelze 2, Bachstelze 33, Wasseramsel 1, Zaunkönig 14, Heckenbraunelle 2, Mönchsgrasmücke 5, Fitis 8, Zilpzalp 24, Wi-Goldhähnchen 1, Hausrotschwanz 2, Rotkehlchen 8, Wacholderdrossel 5, Singdrossel 4, Amsel 46, Schwanzmeise 3, Sumpfmeise 1, Weidenmeise 1, Blaumeise 24, Kohlmeise 28, Goldammer 6, Buchfink 37, Grünfink 20, Stieglitz 4, Star 32, Haussperling 8, Feldsperling 2, Eichelhäher 21, Elster 15, Dohle 2, Rabenkrähe 108

11.04.04 und 05.04.04 Wasseramsel und Gebirgsstelze an Schwerter Bächen
R. Seidenstücker fand bei der Kontrolle 3 Nester der Wasseramsel. Von Bruten ist auszugehen. Gebirgsstelzen wurden an sechs Stellen gesehen, davon an zwei Stellen Paare. Er vermutet nach den Erfahrungen der Vorjahre 4 Bruten.

30. März 04, NSG Rieselfelder Münster, Wetter: Sonnig (Nachtfrost), später starker Ostwind
Teilnehmer: Künemund, Kolbe, Badalewski
Haubentaucher,Zwergtaucher,Kormoran,Graureiher,Weißstorch 3, Höckerschwan, Graugans, Blässgans 1 Kanadagans, Nilgans, Brandgans, Pfeifente, Schnatterente, Krickente, Stockente, Spießente, Löffelente, Tafelente, Reiherente, Mäusebussard, Wanderfalke, Turmfalke, Fasan, Kranich 5, Teichhuhn, Blässhuhn, Austernfischer, Kiebitz, Flussregenpfeifer, Uferschnepfe 1, Waldwasserläufer 7, Bruchwasserläufer 1, Alpenstrandläufer 4 Silbermöwe, Heringsmöwe, Lachmöwe, Steppenmöwe (bestätigt lt. Aushang Biostation Rieselfelder), Ringeltaube, Grünspecht, Buntspecht, Rauchschwalbe, Bachstelze, Wasserpieper, Zaunkönig, Heckenbraunelle, Fitis, Zilpzalp, Hausrotschwanz, Schwarzkehlchen 1, Rotkehlchen, Singdrossel, Amsel, Schwanzmeise, Blaumeise, Kohlmeise, Kleiber, Rohrammer, Buchfink, Grünfink, Stieglitz, Haussperling, Star, Eichelhäher, Elster, Dohle, Rabenkrähe - 66 Arten

29.03.04 Uhr Karmingimpel(-Imitator?) in Lichtendorf und Birkenzeisig in Schwerte
Peter Johann hörte gegen 16:30 Uhr in Lichtendorf einen Vogel, der wie ein Karmingimpel sang (mit Karmingimpeln ist nach der Literatur erst spät im Mai zu rechnen). Falko Prünte und Dieter Delisch beobachteten um 08:30 Uhr vor Beginn der Gewässerschau am Rathaus 1 in Schwerte einen singenden Birkenzeisig.

19.03.04 ab 9:00 Uhr, Ruhrtal bei Geisecke: Beobachtungen
Cl. Olszak, H. Künemund
Haussperling, Türkentaube, Rotkehlchen, Grünfink, Buchfink, Rabenkrähe, Eichelhäher, Elster, Amsel, Goldammer, Zilpzalp, Zaunkönig, Heckenbraunelle, Ringeltaube, Bachstelze, Singdrossel, Kohlmeise, Blaumeise, Hausrotschwanz (1), Stare, Wachholderdrossel, Rohrammer (20), Mäusebussard, Blässhuhn, Reiherente, Krickente, Stockente, Graugans (2), Nilgans (2), Haubentaucher (2), Zwergtaucher, Höckerschwan, Kiebitz (1), Komoran, Graureiher.

13., 14. und 18.03.04 Weißstorch im Ruhrtal
G. Kochs, H. Göbel, Fr. Thiele
Ein Weißstorch hält sich zwischen Westhofen (Sportplatz), Ergste und der Schoofbrücke auf.

18.03.04 Ruhrtal bei Geisecke: Raubwürger und Rohrammern
Cl. Olszak
Heute morgen um 8.50 Uhr hatte ich das Vergnügen, den Raubwürger in Geisecke/Ruhrwanderweg/Ruhrseite => Wasserwerk auf der ersten nicht gestutzten Weide rechts zu sehen. Außerdem ein Schwarm Rohrammern (mind. 8 Expl.) in den Binsen. Eigentlich wollte ich hauptsächlich nach den 4 Kiebitzen sehen, die gestern vormittag anwesend waren, diese wurden aber wohl durch gestern nachmittag aufgebrachte Gülle vertrieben.

16.03.04 Schwerte-Holzen: Erster (?) Zilpzalp singt, Kiebitze
W. Pitzer hörte den ersten Zilpzalp dieses Jahres singen. 2 Tage später singt er auch in Ergste. R. Seidenstücker beobachtete 5 Kiebitze in den Höfen, Ergste.

14.03.04 Ruhrtal bei Geisecke: Nilgans und Haubentaucher
G. Sauer beobachtete eine Nilgans auf einem Mäusebussardhorst und einen Haubentaucher auf seinem Nest.

14.03.04, Ruhrtal - Wasservogelzählung, Westhofen bis Schoof
R. Badalewski, J. Althoff, H. Bloch, I. Devrient, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, L. Mignolet, C. Olszak, W. Pitzer, G. Sauer, R. Solf, R. Wohlgemuth.
Haubentaucher 7, Zwergtaucher 76, Kormoran 93, Graureiher 35, Höckerschwan 30, Trauerschwan 1, Graugans 179, Blässgans 86, Kanadagans 28, Nilgans 11, Rostgans 1, Pfeifente 2, Krickente 42, Stockente 263, Spießente 2, Tafelente 130, Reiherente 353, Gänsesäger 9, Mäusebussard 24, Sperber 1, Habicht 1, Rotmilan 1, Turmfalke 7, Teichhuhn 10, Blässhuhn 218, Kiebitz 1, Lachmöwe 16, Ringeltaube 64, Grünspecht 6, Buntspecht 1, Feldlerche 2, Schafstelze 1, Gebirgsstelze 3, Bachstelze 20, Wasseramsel 1, Zaunkönig 13, Heckenbraunelle 4, Rotkehlchen 10, Wacholderdrossel 8, Singdrossel 3, Amsel 40, Schwanzmeise 4, Haubenmeise 1, Weidenmeise 2, Blaumeise 34, Kohlmeise 58, Kleiber 1, Goldammer 5 Buchfink 35, Bergfink 3, Grünfink 11, Star 11, Haussperling 6, Eichelhäher 2, Elster 20, Dohle 3, Rabenkrähe 199

13.03.04, Schoofbrücke: Blässgans mit Halsring
H. Göbel und H. Städtler beobachteten eine Blässgans mit schwarz-weißem Halsring. Aufschrift: B 93. Außerdem flogen jede Menge Kraniche, siehe Vögel/Kranichheimzug

07.03.04, Ruhrtal NSG In der Lake: Mandarinente
H. Göbel beobachtete wieder einmal einen Mandarinerpel, wahrscheinlich ein Gefangenschaftsflüchtling oder der Nachkomme eines solchen.

27.02.04, Kraniche im Ruhrtal bei Westhofen (klar, -4°C, leichte Schneedecke)
W. Schröder scheuchte bei Dienstbeginn versehentlich einen Trupp von 25 Kranichen auf, der anscheinend im Wassergewinnungsgelände übernachtet hatte. Die Vögel flogen in Richtung Norden ab. Weitere Kranichmeldungen unter Vögel/Kranichheimzug

22.02.04, Ruhrtal - Wasservogelzählung
R. Badalewski, J. Althoff, H. Bloch, I. Devrient, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, L. Mignolet, C. Olszak, W. Pitzer, G. Sauer, R. Solf, R. Wohlgemuth.
Haubentaucher 3, Zwergtaucher 81, Kormoran 72, Graureiher 16, Höckerschwan 21, Graugans 119, Kanadagans 31, Nonnengans 8, Nilgans 7, Pfeifente 1, Schnatterente 2, Krickente 54, Stockente 479, Tafelente 163, Reiherente 270, Schellente 25, Zwergsäger 5, Gänsesäger 19, Teichhuhn 7, Blässhuhn 300, Lachmöwe 106, Eisvogel 1, Grünspecht 4, Buntspecht 2, Gebirgsstelze 2, Raubwürger 1, Zaunkönig 9, Rotkehlchen 4, Misteldrossel 1, Amsel 33, Schwanzmeise 4, Blaumeise 33, Kohlmeise 44, Kleiber 1, Buchfink 6, Grünfink 16, Stieglitz 12, Dompfaff 2, Star 3, Haussperling ca. 30, Eichelhäher 1, Elster 32, Rabenkrähe 139

23.02.04, Exkursion vom 14. - 19.02.04 in NL Friesland
D. Neuhaus und 6 Teilnehmer: Vogelarten insgesamt 79.
Hervorzuheben sind die vielen hunderttausend Gänse, überwiegend Weißwangengänse und Blässgänse, Ringelgänse sowie 1 Schneegans. Viele Entenarten z.B. 4 Eisenten , Schnatterenten, Pfeifenten, Bergenten, Eiderenten, Löffelenten, Spießenten, Tafelenten, Reiherenten. Beobachten konnten wir auch alle drei Arten Schwäne, (Höcker-, Sing- u. Zwergschwäne), in lange nicht gesehener Vielzahl, mehr als in den vergangenen Jahren. Insbesondere fielen auf: 5 Merline, 2 Wanderfalken, 1 Rauhfußbussard, 42 Ohrenlerchen und viele tausend Goldregenpfeifer, Brachvögel und Kiebitze im Küsten- und Binnenbereich. 6 Waldohreulen sind z. Zt. im Stadtbereich von Grou an einer Einfallstraße in den Ort immer zu beobachten, es waren einmal 20 im Jan. 2004. Viele Kleinvogelarten waren auf Grund der Witterungsverhältnisse noch nicht wieder zurückgekehrt.

21.02.04 Rotmilan in Ergste zurück
Der erste Rotmilan segelte schon wieder über seinem Revier in Schwerte-Ergste. Am 24.02. ist auch der Partner wieder da.

15.02.04, Der Frühling macht Fortschritte in Schwerte
Es singen nicht nur Grünling, Buchfink, Kohl-, Blau- und Tannenmeise, Rotkehlchen, Amsel und Misteldrossel, auch ein Gartenbaumläufer ließ sich hören. Elstern bauen an ihren Nestern, auch ein Mäusebussard trug bei Villigst schon Nistmaterial ein.

15.02.04, DO-Holzen: Birkenzeisige
R. Badalewski konnte am 04. Januar ein Paar Birkenzeisige an der Fütterung im Garten beobachten. Inzwischen kommen täglich bis zu 8 Birkenzeisige und 2 Erlenzeisige.

13.02.04, Schwerte Ost: Kleinspecht und Gänsesäger
Dieter Neuhaus hat immer noch den Kleinspecht als Gast im Garten und 7 Gänsesäger (4 m +3 w) auf dem Gehrenbachstausee.10.02.04, Hengstey-See (+3°, bedeckt, windig)
Beobachtete Vogelarten: Haubentaucher, Zwergtaucher, Kormorane, ein Kormoran mit fehlender rechter Handschwinge, Stockente, Krickente, Tafelente, Reiherente, Schellente, Gänsesäger 3m+3w, Teichhuhn, Blässhuhn, Flussuferläufer, Lachmöwe, Ringeltaube, Grünspecht, Eisvogel (mind. 3), Gebirgsstelze, Zaunkönig, Amsel, Schwanzmeise, Blaumeise, Kohlmeise, Eichelhäher, Elster, Rabenkrähe, Buchfink, Erlenzeisig.

10.02.04 Kiebitz-Zug bei Ergste
Etwa 20 Kiebitze waren gegen 10:30 Uhr aus dem Auto zu beobachten, die über dem Ruhrtal in Richtung NO flogen.

08.02.04, Rückzug der vorgepreschten Kraniche?
Fr. Höchemer beobachtete in DO-Sommerberg 12 - 14 Kraniche, die anscheinend reumütig wieder in Richtung SSO flogen.05.02.04, Erster Heimzug-Versuch der Kraniche bei Frühlingswetter
Werner Iffländer beobachtete gegen 16:45 Uhr 16 heimwärts fliegende Kraniche in etwa 100 m Höhe über DO-Sommerberg. Ob das nicht etwas voreilig war? Am Wochenende soll der Winter zurück kommen.

03.02.04, Ruhrtal an der Schoofbrücke: Erste Kiebitze
S. Kolbe
Das warme Frühlingswetter hat sie wohl schon hergelockt, die ersten 9 Kiebitze, die wir sonst erst Mitte bis Ende Februar erwarten.

01.02.04, Geiseckesee und Ergste, stürmisch, vormittags Regen
Am Geiseckesee sind die Beobachtungsmöglichkeiten durch Sturm, Regen, Wellenschlag stark eingeschränkt. Einige Schnatterenten und ein Gänsesäger neben vielen Reiherenten und Tafelenten ließen sich kräftig schaukeln. Die Kormorane auf der Insel suchten Schutz am Boden. Von einem Kormorannest flog ein Paar Nilgänse bei unserer Annäherung ans Ufer ab. Nachmittags hört der Regen auf und ein Grünspecht (m) besucht Nachbars Garten. Fast eine Stunde(!) stochert er an einer Stelle im Ameisenbau.

27.01.04, Ruhrtal : Raubwürger bei Schwerte; Schwarzschwan bei Geisecke
S.Kolbe, C. Olszak
Der Raubwürger ist immer noch da, diesmal beobachtet am Verbindungsweg zwischen Bethunestr. und Im Reiche des Wassers. Zarte Bande scheinen zwischen einem Schwarzschwan und einem Höckerschwan zu bestehen, die sich am Strang bei Geisecke aufhielten!

25./26.01.04 Ergste Garten und Wald am Sportplatz
Tannenmeise, Blaumeise, Grünling singt. Gartenbaumläufer jagen sich von Baum zu Baum.

22.01.04, Ruhrtal bei Gut Ruhrfeld: Silberreiher
Dr. H. Born
Möglicherweise ist es derselbe Silberreiher, der uns bereits mehrfach besuchte. Hier die vorherigen Beobachtungen: 18.12.97 am Bootshaus Schwerte (Göbel), 12.03.00 am Strang bei Geisecke, 18.10.00 Geiseckesee (Neuhaus, Ackermann), 14.10.01 Ruhrtal bei Wandhofen (Sauer), 15.09.02 Geiseckesee (Wohlgemuth).

21.01.04, Schwerte: Bachstelzen, Bergpieper und Graugänse
F. Prünte
Am 21.01.2004 im Naturschutzgebiet "Alter Ruhrgraben" in Schwerte an einer
wassergefüllten Blänke mindestens 10 Bachstelzen und ein Bergpieper, dazu 13
Graugänse.

20.01.04, Ruhrtal - Ohler Mühle: Blässgänse
S. Kolbe
60 Blässgänse waren im Ruhrtal im Bereich der Ohler Mühle zu beobachten.

08. - 19.01.04, Raubwürger im Ruhrtal
H. Göbel, G. Kochs, F. Prünte, H. Städtler
Am Ruhrwanderweg Schwerte, gegenüber dem NSG In der Lake und an der Schof-Brücke wurde mehrfach ein Raubwürger beobachtet.

18.01.04, Ruhrtal - Wasservogelzählung
R. Badalewski, J. Althoff, H. Bloch, I. Devrient, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, L. Mignolet, C. Olszak, W. Pitzer, G. Sauer, R. Solf, R. Wohlgemuth.
Haubentaucher 1, Zwergtaucher 68, Kormoran 36, Graureiher 32, Höckerschwan 12, Blässgans 2, Graugans 223, Kanadagans 16, Nilgans 7, Pfeifente 3, Schnatterente 34, Krickente 28, Stockente 482, Tafelente 131, Reiherente 254, Schellente 31, Mandarinente 1, Zwergsäger 6w, Gänsesäger 16, Teichhuhn 5, Blässhuhn 258, Habicht 3, Mäusebussard 16, Turmfalke 5, Waldwasserläufer 1, Lachmöwe 50, Eisvogel 3, Hohltaube 31, Ringeltaube 50, Türkentaube 3, Grünspecht 3, Buntspecht 1, Raubwürger 2, Zaunkönig 9, Heckenbraunelle 2, Rotkehlchen 9, Wacholderdrossel 100, Amsel 59, Schwanzmeise 4, Sumpfmeise 1, Blaumeise 29, Kohlmeise 32, Kleiber 1, Gartenbaumläufer 2, Goldammer 5, Buchfink 7, Grünfink 3, Stieglitz 50, Star 6, Erlenzeisig 3, Haussperling 13, Eichelhäher 9, Elster 31, Rabenkrähe 82

18. und 19.01.04, Schwerte: Kleinspecht
D. Neuhaus
Ein Kleinspecht fand die AGON-Knödel so gut, dass er sich dort wiederholt einfand.

09.01., 10.01. und 17. 01.04 Freizeit-Allwetterbad Schwerte: Wanderfalke
H. Göbel, G. Sauer
Nicht zum Baden sondern zum Nahrungserwerb hielt sich nachmittags ein Wanderfalke in der Nähe des Spaßbades auf, wo er Ringeltauben und Rabenkrähen jagte.

01.12.03 - 14.01.04 Das ist ein Winter! Vögel singen und Saaträhen besetzen ihre Nester
S. Kolbe
Am 01.12. (17:00 Uhr, +11°C, Tagestemp. sogar +14°C) in der Dämmerung eine voll singende Amsel in der Aplerbecker Mark. Ebenfalls eine singende Amsel am Essener Hbf. am 13.12.03 (+11°C). Am 12.01.04 singt ein Star bei sonnigen +8°C in der Aplerbecker Mark. Am 14.01.04 singt eine Misteldrossel am Emscherwanderweg während die Saatkrähen ihre Nester in Aplerbeck besetzen.

13.01.2004, Schwerte: Gänsesäger, singende Heckenbraunelle; Merlin in Reingsen
F. Prünte
Auf und am Gehrenbachstausee in Schwerte 4,5 Gänsesäger und eine singende Heckenbraunelle.
Am 13.01.2004 bei Reingsen ein zunächst jagender, dann hoch nach NO abfliegender Merlin.

09.01.04 DO-Aplerbeck und Bittermark, verletzter Turmfalke und Mäusebussard
S. Kolbe
Ein weiblicher Turmfalke mit einer Flügelverletzung wurde an der Aplerbecker Schule eingefangen. Ebenfalls am Flügel verletzt war ein Mäusebussard, der auf einer Pferdekoppel in der Bittermark aufgenommen wurde. Die Heilung macht bei beiden gute Fortschritte. Am 15.01. hatten beide Vögel an Gewicht zugenommen. Sie können bald in die Freiheit zurück.

04.01.04, DO-Holzen: Birkenzeisige
R. Badalewski
konnte ein Paar Birkenzeisige an der Fütterung im Garten beobachten.

Hier finden Sie die Beobachtungen 2003