Aktuelle Beobachtungen 2013-I zurück  

Hier finden Sie aktuelle Beobachtungen vor allem aus dem Bereich TK25-4511 Schwerte und Umgebung.
Unsere Mail-Adresse für Ihre Beobachtungen:
Bitte geben Sie Datum und den Beobachtungsort mit an.
Unbekannter Vogel an der Fütterung? Schauen Sie auf der Liste der Links nach!

Kranichzug Kranichheimzug Kranichwegzug
Beobachtungen im Kreis Unna:
www.oagkreisunna.de

31.05.2013 Bürenbruch, Iserlohn-Refflingsen: Rotmilan
M.Osthold: Kurz vor 18 Uhr haben wir den Rotmilan über dem Wald am Bürenbruch gesehen. Er wurde von 2 Krähen attackiert. Kurz nach 18 Uhr sahen wir einen kreisenden Rotmilan oberhalb des Elsebachtals in Richtung ehemals Gartenbau Brunnert.

30.05.2013 Villigst: Schwarzstörche, Neuntöter, Turteltaube, Kolkrabe, Baumpieper, Grauschnäpper
Stefan Helmer (Quelle oagkreisunna.de/F.Prünte): Auf meinem Spaziergang durch das Elsebachtal von 13 bis 16 Uhr kreisten zunächst um 13:15 Uhr zwei Schwarzstörche gemeinsam über der Elsetalstraße und drifteten ganz langsam nach Norden ab. Westlich Gut Halstenberg saß ein männlicher Neuntöter an. Im weiteren Verlauf hörte ich einen singenden Baumpieper, eine singende Turteltaube, mind. 4 Waldbaumläufer, einen Habicht, einen Kolkraben und einen Schwarzspecht. Zusätzlich zu den vier Waldlaubsänger-Revieren vom 24.05.13 sind vier weitere an anderen Stellen zu nennen. Allerdings nahm die Gesangsaktivität am Nachmittag wohl ab, sodass zwei der (auch im letzten Jahr besetzten) Reviere vom 24.05.13 heute nicht bestätigt werden konnten. Ansonsten waren noch eine Gebirgsstelze, 2 singende Sommergoldhähnchen, zahlreiche Wintergoldhähnchen und Tannenmeisen, mind. 1 singende Misteldrossel, Singdrosseln mit flüggem Nachwuchs und mind. 2 Grauschnäpper u.a. zu sehen.

30.05.2013 Holzwickede: Neuntöter
S. Kolbe: Bei einem Besuch des Standortübungsplatzes konnte ich 8 Neuntöter-Reviere feststellen.

30.05.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
T. Kruse: Ein kreisender Rotmilan über GALA Bau Brunnert, an der RH-Str. und ein von Norden überfliegender Habicht, nur wenig später.

29.05.2013 Schwerte-Holzen: Rotmilan und Vertreibung
S. Mrozek: Ich habe heute (29.05.2013) am späten Nachmittag einen Rotmilan über unserem Garten (Schwerte-Holzen) gesichtet. Er flog mehrere Runden und wurde dann von einem Dohlenpärchen bzw. von unserem Nachbarn (Taubenzüchter) mit Trillerpfeife vertrieben.

28.05.2013 Westhofen: Kinderstuben u.a. Beobachtungen
A. Hillen über H. Göbel: Heute führt mir das Schwanenpaar vom rechten Nest ihr Junges vor. Bin ganz bewusst bis zum Tor gegangen. Die ganze Familie völlig entspannt in 2m Abstand. Das Junge noch näher! Alarm im Revier: weibliche Rohrweihe ist über 1 Std. auf Beute aus. Sie greift mehrfach Rallennester an, landet in den Binsen und wirkt auf die Anwesenden wie ein Magnet. Nach jeder Landung schwimmen 50-80 Wasservögel ihre Position an und drohen ihr. Eine Kanadagans Auge in Auge,weniger als 1m. 4 Kiebitze sind genervt und wechseln die Ruhrseite.

28.05.2013 Westhofen: Kinderstuben
U.Brinker: Im Ruhrtal herrscht reges Ausführen der jungen Küken. 7, 8 und 9 Küken sind pro Familie keine Seltenheit. Stockenten und Blässhühner beleben die Szene. Selten gelingt es, sie komplett abzulichten.
Die Graugansfamilie ist immer noch mit ihren 4 Küken zusammen, sie sind mitlerweile so groß, dass man sie mit bloßem Auge am gegenüberliegendem Ufer erkennen kann.

Blässhuhn mit Jungem und alleinerziehende Stockentenmutter mit Kindern - Foto AGON/Brinker, 28.05.2013

25.-27.05.2013 Westhofen: Schwarzmilan, Löffelenten, Silberreiher
A. Hillen über H. Göbel: Freitag: einige Löffelenten zu Gast. Samstag: Rallenschlupf, live und in Farbe; 7 Pulli. Schwarzmilan im Suchflug auf beiden Seiten der Ruhr. Schraubt sich, in der Thermik, in kurzer Zeit mehrere hundert Meter hoch. Montag: 4 Silberreiher.

26.05.2013 Bürenbruch: Schwarzmilan
U.+D.Ackermann: Von der Höhe beim Hof Böckelühr bis fast zur Abzweigung Papenberg fliegt am Abend ein Milan dicht vor unserem Auto. Erst als er abdreht, erkennen wir, dass es kein Rot- sondern ein Schwarzmilan ist. Wir verfolgen ihn noch aus dem stehenden Auto bis er im Wald verschwindet.

24.05.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: um 8.40 Uhr kreiste der Rotmilan auf Höhe des Medical Centers in der Grürmannsheide, anschließend flog er in Richtung Böckelühr.

23.05.2013 Wandhofen: Kiebitz und Rotmilan
A.Bertelmann: Auf dem Maisacker an den ehemaligen Klärteichen in Wandhofen immer noch die zwei Kiebitzpaare. Außerdem ein überfliegender Rotmilan.

Mehlschwalbennester, Foto Brinker, 23.05 2013

23.05.2013 Westhofen: Mehlschwalben
U.Brinker: Bekommen Mehlschwalben Schlechtwettergeld? Vor einigen Tagen, es war schönes Wetter, entdeckte ich 21 im Bau befindliche und auch schon fertige Mehlschwalbennester an der Ostseite eines Fabrikgebäudes in Westhofen. Es herrschte ein reges Flugtreiben, eine in der Nähe liegende Pfütze war eine begehrte Baustoffquelle, dieser Matsch ist wohl ideal gewesen. Heute hatte ich den Fotoapparat dabei, aber keine Sonne...
Es war herrschte wohl nun Flugverbot und Baustopp. Diese Baustelle werde ich aber weiter beobachten und dokumentieren.

21.05.2013 Westhofen: Sandregenpfeifer, Goldregenpfeifer,Baumfalke
A. Hillen über H. Göbel: In den letzten 10 Tagen kein einziger Schnepfenvogel. Schwäne, Enten, Rallen, Möwen, Reiher, usw... Am Samstag eine schöne Szene: einige Flussregenpfeifer, Sandregenpfeifer, ein Kiebitz und ein Goldregenpfeifer, der seinem Namen in der Abendsonne alle Ehre macht, auf kleiner Fläche zusammen bei der Futtersuche! Der Kindergarten hat eröffnet: in den letzten 2 Tagen 2 Stockentenbruten 8 und 9 Pulli. Seit heute wuseln die ersten 7 Blässrallenpunker durch die Binsen. Sonstiges: 2 Tote im Sumpf! Eine Stockente und eine Blässralle die auf dem rechten Teichabschnitt 2m von dem Nest entfernt im Wasser treibt; Kampfopfer? Die Inhaber des Nestes wehren einen direkten Krähenangriff mit heftigster Aggressivität ab! Baumfalke fängt sich ein paar Libellensnacks; Schwalben und Mauersegler in großer Anzahl über den Wasserflächen; und das Wetter war besch***** und interessante Insekten.

21.05.2013 Geisecke: Kuckuck
B.Schulte (Quelle oagkreisunna.de/F.Prünte): Am 21.05.2013 ein – dort nicht häufig anzutreffender – rufender Kuckuck bei Haus Rutenborn im NSG Mühlenstrang.

21.05.2013 Ergste: Rotmilan
U.+D.Ackermann: Während der Gratulation beim Nachbarn am Nachmittag ein schönes Schauspiel durchs Wohnzimmerfenster. Ein Rotmilan flog langsam und tief im Suchflug zweimal über die Gärten am Derkmannsstück.

21.05.2013 Holzwickede/Fröndenberg: Baumfalke, Wespenbussard
F. Prünte (Quelle oagkreisunna.de): Am 21.05.2013 ein Baumfalke am traditionellen Brutplatz nördlich des NSG Bahnwaldes auf einem 380 kV-Freileitungsmasten. Über der Kiebitzwiese ein nach W abstreichender Wespenbussard. Ein weiterer Wespenbussard mit einer markanten Federlücke im Schwanz (fehlende S4 oder 3 rechts) über Bausenhagen kreisend und dann in Richtung Scheda/Wickede abfliegend.

20.05.2013 Ergste: Feldlerche, Rotmilan
U.+D.Ackermann: Gegen 20 Uhr baumt ein Rotmilan auf einer Eiche auf, sofort gefolgt von einer Rabenkrähe, die nur einen Meter entfernt landet. Das war ihr aber wohl nicht ganz geheuer, denn sie hüpfte auf einem schrägen Ast immer weiter und höher bis auf etwa 4 m Abstand zum Milan. Um 20:20 Uhr noch eine singende Feldlerche auf dem Feld östlich des Bürenbrucher Weges.

20.05.2013 Geiseckesee: Wasservogelzählung mit Kuckuck
W.Pitzer: 12 Haubentaucher, 6 Zwergtaucher, 80 Kormorane, 1 Graureiher, 16 Höckerschwäne, 19 Nil-, 5 Kanada- u . 82 Graugänse, 23 Stockenten., 44 Reiherenten , 23 Bläßrallen, 5 Flußregenpfeifer, 3 Mäusebussarde, 1 Turmfalke. Kohl- u. Blaumeisen, Buchfink, Grünfink, Stieglitz, 2 Schafstelzen, Rabenkrähen, Ringeltauben, Bachstelzen, Mönchs- Dorn- u. Gartengrasmücke, 3 Rohrammern, Gartenbaumläufer, Rotkehlchen, Rauch-, Mehl- u. Uferschwalbe, Zaunkönig, 1 Hausrotschwanz, Buntspecht, Stare, Amsel, Sing-, u. Wacholderdrosseln, 1 Kuckuck, Mauersegler, Sumpfrohrsänger, Zilpzalp.

19.05.2013 Pfingstsonntag: Ergste, Villigst: Grünlandumbruch, Feldlerche, Waldlaubsänger, Schwarzspecht
U.+D.Ackermann: Sehr bedauerlich - die große Wiese am Steinberg ist umgebrochen und zum Maisacker umfunktioniert. Die Energiewende lässt grüßen. Auf dem von dort zum Halstenberg führenden Weg ein singender Waldlaubsänger. Auf dem Feld östlich vom Hof Hachen ein Paar Feldlerchen. Zwei weitere Waldlaubsänger und ein Wintergoldhähnchen am Weg östlich vom Hof Hachen zum Elsebachtal und drei weitere Waldlaubsänger am Elsetalweg - hoffentlich ein Zeichen für eine eine beginnende Erholung des Bestandes. Schließlich im Elsebachtal am Hang des Sauernholzes ein Schwarzspecht auf Nahrungssuche. Fast zwanzig Minuten lang bearbeitete er den Fuß einer abgestorbenen Fichte. Kaum hatte der Schwarzspecht das Feld geräumt, erschien ein Buntspechtweibchen, um nachzusehen was ihr Vorgänger da gemacht hat.

Schwarzspecht am Sauernholz/Elsebachtal, 19.05.2013 Foto: AGON/Ackermann

19.05.2013 Westhofen: Beobachtung
U.Brinker: die Graugansfamilie ist mit ihren 4 Zöglingen noch komplett. Weiter fiel mir eine Stockentenfamilie auf mit min. 8 Küken. Auch eine weitere Spezies war auf der Wiese zu finden: der Homo nudensis, er bewegt sich meist paddelnderweise auf der Ruhr und kommt zum Atmen und Sonnetanken an das Ufer. Mit seiner roten Hautfärbung steht er im krassen Gegensatz zu dem weißen Gefieder unserer Lieblinge und verscheucht sie alleine schon durch sein Erscheinen. Die putzigen Leute nehmen regen Anteil an ihrer Umwelt, wie auf dem Photo ersichtlich. Nur die Tiere vor ihren Füßen finden keine Beachtung.

Ruhrtal bei Westhofen, Stockente mit Jungen, 19.05.2013 Foto: U. Brinker

19.05.2013 Ergste, Villigst: Baumpieper, Waldlaubsänger,
G. Kochs: 1)Baumpieper (Balzgesang),Gebiet Silbersiepen,Kahlschlagfläche! 2) Wald-Laubsänger: a)Bürenbrucher-Weg, südl. Laubwaldstück, b) Laubwald Im Ohl!

19.05.2013 Westhofen: Waldlaubsänger
R. Biermann (Quelle oagkreisunna.de/F.Prünte): Am Naturfreundehaus Ebberg in Schwerte-Westhofen war heute Nachmittag ein Waldlaubsänger zu hören und sogar kurz zu beobachten.

16.05.2013 Iserlohn-Schälk: Rotmilan
M.Osthold: Jetzt gerade um 11.45 Uhr fuhr ich über die Schälkstraße. Ein Milan kreiste genau auf Höhe des Wanderparkplatzes links und rechts über den Kyrillflächen. Konnte ihn dabei filmen.
Außerdem wurde uns von einem Bekannten aus dem Stübbeken gesagt, dass er von seinem Haus aus (er hat direkten Blick auf Bauer Recke) immer einen Rotmilan bei Bauer Recke kreisen sieht, der sich dann zwischendurch auf einem Baum nieder lässt. Seit einer Woche hat er ihn allerdings dort nicht mehr gesichtet.

15.05.2013 Wandhofen: Kiebitz
A.Bertelmann: Am Mittag hält sich ein Paar Kiebitze auf einem Maisacker in Wandhofen auf.

14.05.2013 Ergste: Rotmilan
U.+D.Ackermann: Um 17:20 Uhr über Ergste ein in südlicher Richtung überfliegender Rotmilan.

14.05.2013 Westhofen: Beobachtungen
U. Brinker: Heute morgen14.05.2013 war ich, wie fast jeden Tag, an der Röllingwiese. Es ist ruhig dort geworden, Limikolen nicht vorhanden, kein Kiebitz, einzelne Graugänse nur noch 6 Stück, 4 Höckerschwäne, Reiherenten, Blässhühner, aber, die Graugansfamilie ist noch komplett, d.h. ihre 4 Jungen sind noch in ihrer Obhut und leben. Diese Familie hatte ich 8 Tage lang vermisst. Obwohl die Wasserfläche jetzt sehr übersichtlich ist, kommt es doch zu Revierkämpfen unter den Höckerschwänen, der Teich ist wohl noch zu klein... Das einstmal weiße Gefieder der Schwäne ist durch den Aufenthalt auf dem Moorwasser doch sehr in einen braunen Farbton gewechselt. Ohne den Sichtschutz wäre die Aufnahme des trinkenden Schwanes nicht gelungen.

Höckerschwäne im Ruhrtal, Foto: U. Brinker, 14.05.2013

12.05.2013 DO-Lichtendorf: Mauersegler, Turmfalke
H. Wulf: Seit zwei Tagen die ersten Mauersegler über Lichtendorf und im Kirchturm eine Turmfalkenbrut.

11.05.2013 Holzwickede-Opherdicke Standortübungsplatz
S. Kolbe: Nun sind die Neuntöter auch auf dem Standortübungsplatz. Heute waren ein Paar und ein einzelnes Weibchen zu beobachten.

09.05.2013 Schwerte: Mittelspecht
S. Kolbe: Am Freischütz ein Mittelspecht - gehört und gesehen.

09.05.2013 DO-Sommerberg: Rabenkrähe und Eichelhäher Verwandtenstreit am Himmelfahrtstag
W. Wiemann: Gegen 10 Uhr heute Morgen wurde ich Zeuge der Plünderung eines Hähernestesdurch eine Rabenkrähe. In der großen Linde des Nachbarn hatte ein Eichelhäherpaar sein Nest gebaut. Obwohl ich täglich den Baum im Blick habe, hatte ich von dem Nest keine Ahnung. Heute Morgen nun gab es daas bkannte Hähergeschrei, und ich sah wie eine große Rabenkrähe sich wohl ihre Frühstückseier holte. Da nutzten Geschrei und Sturzflugangriffe der beiden Häher nichts, die schwarze Verwandtschaft ließ sich beim Frühstück nicht stören. Dei Lehre daraus: Man hüte sich vor der Verwandtschaft am Himmelfahrtsmorgen.

09.05.2013 Ergste / Hagen: Waldlaubsänger
U.+D.Ackermann: Am Höhenweg auf dem Weisched entlang der Grenze zwischen Ergste und Berchumer Heide an drei Stellen singende Waldlaubsänger.

09.05.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Gerade um 11:30 Uhr jagten zwei Rotmilane über dem Acker neben Bauer Schröder auf der Grürmannsheide. Habe Aufnahmen machen können aber leider nur mit dem Handy.

08.05.2013 Wandhofen/Schwerte: Neuntöter und Feldschwirl
E. Goedecke: Am 8.5. an der Ruhr zwischen Wandhofen und Rohrmeisterei ein singender Feldschwirl (aus der Wiese linke Ruhrseite). Weiter oberhalb in Höhe des Kanu-Clubs Schwerte ein Neuntöter (m), ebenfalls linke Ruhrseite, im Ansitz auf einem Zaunpfahl.

08.05.2013 Iserlohn-Schälk, -Stübbeken: Rotmilan
M.Osthold: Auf dem Weg nach Hause fuhr ich gegen 11.15 Uhr am Hof von Bauer Recke auf dem Schälk vorbei. Dabei konnte ich dort wieder mal einen Rotmilan beobachten, wie er tief über dem Hof als auch über der Gaststätte zum Schälk kreiste. Er überflog dann den gesamten Waldrand vom Stübbeken und kam zurück, kreiste über dem Feld neben Stübbeken und überflog dann die Schwerter Straße Richtung Humpfertturm.

07.05.2013 Westhofen: Wasserralle, Kampfläufer u.a. Beobachtungen
A.Hillen über H.Göbel: Gans brütet immer noch, Wasserralle rufend gesichtet, Fuchs liegt hinter der Bodenwelle auf der Lauer, 11 Kampfläufer und div. andere Watvögel, Schwalben und Mauersegler in Massen, Ruhrpegel seit gestern abgesenkt, macht sich sofort bemerkbar, Wasserkante in den Wiesen -2m.

07.05.2013 Westhofen: Rohrweihe u.a. Beobachtungen
M.Wünsch: Wir waren am 7.5. bei den Röllingwiesen. Als Besonderheit fand ich eine Rohrweihe, die erst auf einem Zaunpfosten sitzend und dann im Gebiet hin- und her flog, wohl auf der Suche nach Beute. Sie wurde immer abwechselnd von aufsteigenden Kiebitzen, Nilgänsen, Flußregenpfeifern und Rabenkrähen verfolgt. Die Rohrweihe ließ sich aber nicht großartig einschüchtern. Mindestens 20 Nilgänse und 2 Rostgänse waren anwesend. Die große Anzahl an Limikolen war nicht mehr vorhanden. Nur 4 Kampfläufer konnte ich noch sehen.

07.05.2013 Fröndenberg: "Vogelverhör" mit Waldlaubsänger
W. Wiemann: Heute morgen um 5.00 Uhr! bei herrlichem Wetter (10°C später um 8.00 Uhr 14°) fand auf der Anlage des Golfclubs Unna-Fröndenberg am Eulenberg das traditionelle “Vogelverhör” statt (zum 17. Male). Es wurden folgende 37 Vogelarten verhört: Amsel, Bachstelze, Baumpieper, Blaumeise, Buchfink, Buntspecht, Distelfink, Dohle (zum 1. Male ), Dorngrasmücke, Fitis, Gartenbaumläufer!!, Gartengrasmücke, Goldammer, Grünfink, Grünspecht, Hänfling, Hausrotschwanz, Heckenbraunelle, Kanadagans, Kernbeißer, Klappergrasmücke, Kleiber, Kohlmeise, Mäusebussard, Misteldrossel, Mönchsgrasmücke, Rabenkrähe, Rauchschwalbe, Ringeltaube, Rotkehlchen, Singdrossel, Stockente, Tannenmeise, Turmfalke, Waldlaubsänger!!, Zaunkönig, Zilp-Zalp .

06.05.2013 Schwerte: Waldlaubsänger
W.Pitzer: Heute konnte ich im Schwerter Wald in der Nähe des Waldlehrpfades 2 singende Waldlaubsänger beobachten.

06.05.2013 Bürenbruch, Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Heute Morgen um 10.15 Uhr habe ich einen Rotmilan von Bürenbruch kommend mit dem Fernglas verfolgt. Er überflog sehr hoch die Schälker Heide, auf Höhe der Kreuzung Rotehausstraße / Grürmannsheider Straße flog er in Richtung Papenholzweg.

05.05.2013 VHS-Vogelkundewanderung Holzwickede-Opherdicke Standortübungsplatz
U.+D.Ackermann: Amsel, Blaumeise, Blässhuhn, Buchfink, Buntspecht, Dohle, Dorngrasmücke, Eichelhäher, Elster, Fasan, Feldlerche, Feldschwirl, Fitis, Gartengrasmücke, Goldammer, Graugans, Grünspecht, Hänfling, Heckenbraunelle, Hausrotschwanz, Kernbeißer, Kleiber, Kohlmeise, Kormoran, Mäusebussard, Mehlschwalbe, Mönchsgrasmücke, Nilgans, Singdrossel, Stockente, Rabenkrähe, Rauchschwalbe, Ringeltaube, Rotkehlchen,Star, Stockente, Zaunkönig, Zilpzalp.

Goldammer, Buchfink, Fitis, Foto AGON/Ackermann, 05.05.2013

04.05.2013 Westhofen: Beobachtung
H.Göbel: Die vier jungen Gänse sind noch da. Es gibt aber im Moment auch viele neue Nester, von Blässhühnern, Zwergtauchern, Teichhuhn und Enten, die im Flachwasser brüten. Am 04.10.12 (siehe Meldung), hatte ich ein ähnliches Erlebnis. Ein Fuchs jagte im Wasser Enten. Heute war der „gewohnte“ Anblick, der vielen Arten zu sehen. Neu ist eine Gruppe von 20 Lachmöwen, die Mittagschläfchen machten. Mit auf dem Bild 2 Reiherenten und ein Waldi.

Rastende Lachmöwen, Waldwasserläufer, Reiherente und Graugansfamilie, Foto H. Göbel, 04.05.2013

04.05.2013 Westhofen: Fuchs macht Beute
R. Große-Sudhues: Heute, am 4.5. um 14.30 Uhr war in den Röllingwiesen eine große Unruhe. Ein Fuchs watete durch das flache Wasser. Er ließ sich von den Gänsen, Enten und Kiebitzen nicht stören und von seinem Vorhaben abhalten. Er ging gezielt auf ein Nest zu (das war allerdings nicht einzusehen) und kam mit der Beute (junge Ente oder Gans) in der Schnauze zurück. Im Gras verspeiste er die Beute, reinigte sein Fell und verschwand.

03.05.2013 Westhofen: Sperber, Kampfläufer, Bruchwasserläufer
H.Göbel: Heute hat sich die Zahl der Limikolen im Vergleich zu der gestrigen erhöht. Es sind noch 5 Kampfläufer mehr zu sehen. Insgesamt 7 Kampfläufer. Ein Sperber jagt über der Wiese. Da kann man sie gut zählen bei ihren Formationsflügen und wenn Sie anschließend wieder landen. Das Foto zeigt 2 Kampfläufer und 3 Bruchwasserläufer. An Enten sind hauptsächlich Reiherenten und Schnatterenten zu sehen. 1 Pärchen Krickenten sind auch da. Viele Nilgänse sind vor Ort. An der Sandspülanlage im Gewinnungsgebiet, kann man leider beobachten, wie sich Schwärme von Uferschwalben an der Westseite Löcher buddeln wollen. Wohl vergeblich. Der Sand wird wohl bald gespült.

Drei Bruchwasserläufer und zwei Kampfläufer. Foto AGON/Göbel 03.05.2013

02.05.2013 Westhofen: Baumfalke, Steinschmätzer, Braunkehlchen, Kiebitz, Kampfläufer
H.Göbel: Heute konnte ich in den Röllingwiesen gleich 2 Baumfalken jagen sehen. Außerdem 2 Steinschmätzer, das Männchen konnte ich ablichten. 3 Braunkehlchen sind noch da. Die Wiese läuft langsam zu Höchstform auf. Die Enten, Gänse und Limikolen werden immer aktiver . Heute waren wieder viele Gäste da. 14 Bruchwasserläufer habe ich gezählt. Alle auf einmal sichtbar. 5 Grünschenkel. Etliche Flussregenpfeifer waren endlich auch in Balzstimmung. Immer noch 8 Kiebitze, 2 Kampfläufer und ein wunderschöner Dunkler Wasserläufer. Jede Menge Bach- und Schafstelzen. Auf einem Bild sind 2 Kampfläufer und 9 Bruchwasserläufer zu ahnen.

Braunkehlchen, Steinschmätzer und Dunkler Wasserläufer. Foto AGON/Göbel, 02.05.2013

02.05.2013 Westhofen: Beobachtungen
U. Brinker: Röllingwiese. 2.5.2013. Heute um 16:00 habe ich, durch den Sichtschutz begünstigt, einige Belegaufnahmen schießen können. Ein Reiherentenpaar war bald auf Armlänge herangeschwommen, eine Rohrammer sonnte ich im Geäst, eine Nutria pendelte in aller Seelenruhe zwischen den Teichen, am gegenüberliegenden Ufer kam eine Graugansfamilie nach einem Ausflug wieder an Land. Zur Ruhr hin waren Kiebitze ausgiebig mit ihrer Balz beschäftigt.

Rohrammer, Graugans mit 3 von 4 Jungen, Reiherente. Foto U.Brinker, 02.05.2013

01.05.2013 Reingsen, Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Heute um 16.15 Uhr konnten wir einen Rotmilan von der Alten Poststrasse an bis Gut Böckelühr verfolgen. Er kreiste über einem Feld an der alten Poststrasse Richtung Refflingsen, dann flog er zum Roten Haus kreiste über dem Acker gegenüber flog dann entlang der Rotenhausstrasse kreiste über dem Braken überflog die Rotehausstraße und begab sich in Richtung Böckelühr. Ab da haben wir ihn leider verloren.

Nutria, Foto R.Große-Sudhues, 01.05.2013
Bruchwasserläufer, Foto AGON/Göbel, 30.04.2013

01.05.2013 Schwerte: Nutria
U.und R. Große-Sudhues: Diese Nutria befand sich am Mühlenstrang in der Nähe vom Gut Ruhrfeld und ließ sich beim Verspeisen von Gras nicht stören.

30.04.2013 Westhofen: Neuntöter, Bruchwasserläufer
H.Göbel: Heute konnte ich mit T. Sauer und G. Sauer neben den gestern genannten Arten auch das erste Neuntöter-Weibchen in den Röllingwiesen begrüßen. Der Kampfläufer ist auch noch da. Der Bruchwasserläufer war wieder an der gleichen Stelle, 10m vorm Sichtschutz. Dank Sichtschutz ist er in den ganzen Stunden nicht einmal aufgeflogen. Gestern nicht und heute nicht. Vorgestern war er an gleicher Stelle noch zu Zweit. Sehr verdächtig. Die balzenden Kiebitze werden schleichend immer mehr. Mal sehen wie viel Nachwuchs wir hoffentlich melden können.

30.04.2013 Iserlohn-Schälk, -Stübbeken: Rotmilan
M.Osthold: Gerade um 11.45 Uhr auf dem Weg nach Letmathe sah ich einen Rotmilan kreisend über der Wiese im Stübbeken. Anschließend kreiste er sehr niedrig über der Gaststätte Zum Schälk und Bauer Recke. Da ich einen Termin hatte, konnte ich leider nicht abwarten und schauen wo er danach hin flog.

29.04.2013 Westhofen: Neuer Sichtschutz und Baumfalke
H.Göbel: Dank Sichtschutz konnte ich heute, die dösende Nutria, die ersten jungen Gänse, und einen von mehreren Bruchwasserläufern mit Kompaktkamera, statt Spektiv ablichten. Wo Gestern noch der Baumfalke saß, zeigten sich heute die ersten drei Braunkehlchen in den Röllingwiesen. 1 Bekassine sowie unzählige Mauersegler und Schwalben flogen über die Wiesen. Kiebitze und Schwäne paarten sich. Nutria sind 5 im Gebiet unterwegs. Mehrere Blässrallen sitzen fest auf den Eiern. Und die 5 Grünschenkel fühlen sich hier immer noch wohl.

28.04.2013 Westhofen: Neuer Sichtschutz und Baumfalke
U.+D.Ackermann: Wir wollten eigentlich nur mal den neuen Sichtschutz in Augenschein nehmen, doch dann trafen wir noch neben den unten genannten Limikolen Familie Göbel und Kolbe sowie einen Baumfalken, der in großer Ruhe mehr als eine halbe Stunde auf einem Zaunpfahl saß.

Der neue Sichtschutz bietet bessere Beobachtungsmöglichkeiten. Baumfalke auf einem Zaunpfahl. Foto AGON/Ackermann, 28.04.2013
Flussuferläufer, Gänse und Enten im Ruhrtal, Foto AGON/Göbel, 28.04.2013

28.04.2013 Westhofen: Grünschenkel, Rotschenkel, Kiebitz Flussuferläufer, Wald-, Bruchwasserläufer, Rotmilan
H.Göbel:Heute Mittag konnte ich mit A.Hillen, ca. 42 einzelne Limikolen zählen. Von Grünschenkel über Rotschenkel, Waldis, Bruchwasserläufer bis Kiebitze, etliche Flussregenpfeifer. Und 1 Flussuferläufer-Pärchen. Das ziemlich nah am Teich auf den Pfosten saß und 10m hinterm Sichtschutz in Binsen stocherte. Es waren auch viele Gänse zu sehen. Auch sie kommen mittlerweile nah am Sichtschutz vorbei geschwommen. Die erste Gans führte ihre 4 Jungen aus. An dem Teich bauen Blässralle und Zwergtaucher ihre ersten Nester. Als ein Rotmilan geflogen kam zählten wir 6 bis 8 auffliegende Kiebitze. Die Zahl schwankt immer.

28.04.2013 Iserlon-Stübbeken: Rotmilan
D.Ackermann: Östlich Stübbeken über dem bewaldeten Höhenpunkt 254 m ein in Richtung Süden überfliegender Rotmilan

25.04.2013 Westhofen: Grünschenkel, Rotschenkel, Kampfläufer, Flussuferläufer, Wald- und Bruchwasserläufer
H.Göbel: Der Sichtschutz hat sich schon bewährt. Die Enten und Gänse reagieren bei Annäherung schon nicht mehr so scheu wie sonst. Selbst ein Rehbock döste vor sich hin. Ob es an dem Sichtschutz liegt? Heute waren so viele Limikolen- Arten, wie noch nie zu sehen. Mit einem auswärtigen Herrn konnte ich 5 Grünschenkel zählen. Sie antworteten sogar öfters auf meinen (Grünschenkel)-Warnpfiff. Einen Rotschenkel, 1Kampfläufer, 1 Flussuferläufer, ca. 8 Waldwasserläufer, ca. 7 Bruchwasserläufer, 6 Kiebitze balzten um die Wette - und störten so die 3 länger ansässigen Kiebitz-Männchen. Endlich balzen auch die Flussregenpfeifer. Circa 10 Exemplare halten sich hier auf. Bekassinen sind ja leider immer versteckt. Wir haben auch sicher viel übersehen. Enten und Gänse sind bei solchen Sichtungen schon eher Nebensache.

Kampfläufer, Grünschenkel, Rehbock und Kiebitz. Foto AGON/Göbel, 24.04.2013

24.04.2013 Westhofen: Grünschenkel, Dunkler Wasserläufer, Sichtschutzzaun
H.Göbel: Die Beseitigung des Zauns hat sich auch heute wieder bezahlt gemacht. 1 Graugans und Kanadaganspaar stritten sich wild mit dem Schwanenpaar um den Nesthügel am Teich. Ansonsten konnte ich als Besonderheit auch heute Morgen mit U.Brinker und einem Ruhr-Nachrichten Redakteur die 2 Grünschenkel und 4 Dunkle Wasserläufer im Übergangs-Brutkleid sehen. Leider Foto unfreundlich, voll im Gegenlicht. Einige Bekassinen, Waldwasserläufer, Flussregepfeifer und balzende Kiebitze sind immer mit gutem Glas oder Spektiv zu sehen. Als wir gerade nach Haus gingen, kamen Leute der Biostation mit Ästen angefahren. Sie bauen im Moment ein kleinen ersten Sichtschutz. .. Super kann ich da nur sagen. Danke für die Hilfe !!

Wendehals, Rheinermark. Foto: ?

24.04.2013 Iserlohn-Rheinermark: Wendehals
F.W.Kordt über K.Habedank: Der Anhang wurde von meinem Nachbarn durch eine Fensterscheibe fotografiert. Trotz bescheidener Qualität des Fotos wirst Du sicher den seltenen Vogel erkennen, der sich hier morgens gegen 7:30 Uhr herumtreibt.

23.04.2013 Westhofen: Beobachtung
H.Göbel: Nach dem Entfernen des Stacheldrahtzauns (danke Biostation!) war der Schwan heute gleich wieder auf dem Nest am Teich. Auf den Pfosten saßen sehr viele Schafstelzen und Bachstelzen zur Jagd auf Mücken. Heute waren auch 2 Grünschenkel da, wobei einer Balzflüge und Rufe ausführte. Eine dritte Graugans fängt an, ein Nest zu bauen. Und im Westteil sitzt ein Schwan wohl fest auf Eiern. Berichtet wurde mir, dass gestern ein Storch, ein Rotschenkel und viele andere Vögel da waren.

22.04.2013 DO-Sommerberg: Mönchs- und Klappergrasmücke
W.Wiemann: Jetzt singen und klappern sie auch auf dem Sommerberg, der Mönch seit dem 20.4. (wie im Vorjahr ) bei 8° und die Klappergrasmücke seit heute Mittag (22.4.) bei 15 °.

18.04.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Heute Morgen gegen 8.30 Uhr war Dirk Richtung Schälkstraße unterwegs, als ihm ein Milan entgegenkam. Der Milan jagte dann auf den Wiesen hinter der Alten Schule. 11.40 Uhr kommt der Rotmilan aus Richtung Westen über unser Haus hinweg und fliegt Richtung Osten. Um 14.45 Uhr flog der Milan aus östlicher Richtung auf Höhe vom Medical Center in den Westen.

18.04.2013 Villigst: Kolkrabe, Kleinspecht, Rotmilan
F. Prünte (Quelle oagkreisunna.de/F.Prünte): Über dem Reingser Bach im NSG Elsebachtal am 18.04.2013 ein Kolkrabe und zwei kreisende Rotmilane. Nördlich des Lollenbaches und an der Elsetalstraße je ein rufender Kleinspecht und eine singende Klappergrasmücke. In Höhe Hachen ein singender Baumpieper und ein singender Fitis. An der Elsetalstraße ein Hausrotschwanzpaar mit einem vorjährigen Männchen im Fortschrittskleid.

17.04.2013 Westhofen/HA-Garenfeld, Ergste: Rotmilan, Erlenzeisig
B. Machost: Um 10:30 Uhr kreist ein Roter Milan über den Ruhrwiesen zwischen Garenfeld und Ruhr in der Nähe der Westhofener-Brücke. Ergste: Während der kalten Jahreszeit bevölkerte wochenlang ein Trupp von 20 und mehr Erlenzeisigen den Garten in der Nähe der JVA. Hauptnahrungsattraktion waren geschälte Sonnenblumenkerne. In dieser Zeit wurde zweimal im Garten ein Sperber gesichtet.

17.04.2013 Westhofen: Gr. Brachvogel, Grünschenkel, Bruchwasserläufer, Waldwasserläufer
H.Göbel: Heute Mittag um 12 Uhr haben wir über unserem Garten einen Kranich in Richtung NO ziehen sehen. Um 17 Uhr hörte ich mit H.Bloch dann wieder Kranichrufe. Wir konnten 4 Exemplare in den Röllingwiesen wohl landen sehen. Als ich gegen 19 Uhr nachschauen ging, waren sie leider nicht in meinem Blickfeld. Dafür konnte ich mit A.Hillen, einen rufenden Brachvogel ausmachen und die abgebildeten Vögel. Einmal einen Grünschenkel. Silberreiher, 2 Gänse, 3 Arten Limikolen. Leider auf dem Bild nicht gut zu sehen. Es sind 1 Waldwasserlaufer, 1 Bruchwasserläufer und 1 Grünschenkel mit den Gänsen abgebildet. Das Löffelentenpaar und die Knäkenten sind auch noch da. Interessant ist auch, dass heute 6 Kiebitze in den Wiesen zu sehen waren. 2 von ihnen attackierten einen Bussard, der auf einem Pfosten saß. Flussregenpfeifer habe ich heute 9 Ex. gezählt. Gestern saß noch ein Schwan brütend am Teich. Heute war eine Graugans auf dem Nest. Sie scheuchte alles weg was zu nah kam.

Zwei von vier Silberreihern, Grünschenkel und Graugänse mit (rechts) Grünschenkel . Foto AGON/Göbel, 17.04.2013

17.04.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M. Osthold: um 14.30 Uhr sah ich plötzlich 2 Milane über den Kyrillflächen der Schälker Heide. Auf Höhe des Medical-Centers sind sie in östliche Richtung geflogen. Jetzt um 16.15 Uhr kamen wohl dieselben(?) beiden Milane zurück und flogen Richtung Süden.

15.04.2013 Holzwickede: Steinschmätzer
S. Kolbe: 3 männliche Steinschmätzer starteten von ihren Warten zu Fluginsekten-Jagd in der Feldflur Ostendorf.

15.04.2013 Westhofen: Beobachtungen
H. Göbel: Auch gestern waren 3 Kiebitze im Ruhrtal zu sehen. 2 vollführten am Boden einen intensiven Hahnenkampf mit Hacken und Imponiergehabe. Es ließ sich aber keiner von beiden aus dem Gebiet vertreiben. Sie gingen dann wieder stickum ihrer Wege. 5 Waldwasserläufer stocherten in der Wagenspur. Die Flussregenpfeifer werden mit aufkommendem Rasen weniger. 7 konnte ich gestern zählen. Sie zeigen aber (noch) kein Brutverhalten. Ein Mäusebussard sitzt wohl schon fest auf den Eiern. Gestern konnte ich mit dem Spektiv sein Auge zwischen den frischen Hölzern sehen.

15.04.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan, Mäusebussard
M. Osthold: Heute Morgen war ich schon wieder unterwegs. Bei Stübbeken stiegen 2 Mäusebussarde aus Bäumen auf. Im Kump ebenfalls 2 balzende Mäusebussarde.
Eigentlich wollte ich gegen 15 Uhr nur mal kurz nach Kalthof, da sah ich wieder den Rotmilan bei den Hochspannungsmasten kreisen. Der Bauer hat wieder den Acker bearbeitet. Der Milan flog dann über das Waldstück Richtung Alte Poststraße. Da ich ihn nicht mehr sehen konnte, fuhr ich nach Reingsen, um zu schauen, ob er irgendwo auf der Seite einfliegt. Fehlanzeige, er kreiste wieder über dem Acker bis ich ihn von dort aus auch nicht mehr sah. Schade. Aber auf einer Kiefer, direkt an einer Kyrillfläche, sah ich 2 sich paarende Bussarde, die dann über dem gegenüberliegenden Wald abzogen.

14.04.2013 Holzwickede/Fröndenberg, Schwerte: Schafstelze, Nilgans, Kiebitz
S. Kolbe: An der Ruhrstraße zur Schoofbrücke im Filterbecken ein Nilganspaar mit 6 Jungen, nebenan auf dem Acker 11 Schafstelzen. Zwischen Ruhrtalstraße in Ergste und NSG In der Lake auf dem Acker ein Kiebitzpaar.

14.04.2013 Westhofen: Kiebitz u.a. Beobachtungen.
H. Göbel: In der Röllingwiese war die Höchstzahl von 30 Schwänen zum Baden. 1 Paar sitzt am Teich auf dem Nest. Der Zaun um den Teich stört leider immer noch das Brutverhalten. Graugänse brüten mind. 2 Paar. Kanadagänse und viele Graureiher sind im Gebiet. Kiebitze fliegen 3 Ex. über das Gebiet. Die ersten Zwergtaucher melden sich lautstark. Die Spießenten sind alle weg. Schnatter, Krick, Knäk, Stock, Reiher und 2 Löffelente sind da. Die Rostgans brütet dieses Jahr wohl nicht, ist immer als Paar vor Ort. 3-4 Waldwasserläufer sind jetzt immer da. Flussregenpfeifer ca. 10 zu sehen. Auch einige Bekassinen sind zu sehen. Leider ist auch das Grün im Vormarsch. Im Rasen sind die Limikolen kaum noch zu sehen. Den Flussregenpfeifern wird das bald zu hoch sein. Große Schwärme Kleinvögel ziehen. Unter anderem konnte ich einen Schwarm von 20 Schafstelzen ausmachen. Jede Menge (wahrscheinlich), Wiesenpieper?? Zu weit weg.

14.04.2013 Wasservogelzählung Ruhrbrücke Westhofen bis Schoof einschl. Geiseckesee und Nebengewässer
J. Althoff, R. Badalewski, H. Bloch, I. Devrient, H. Göbel, P. Johann, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, W. Pitzer, G. Sauer, R. Wohlgemuth: Haubentaucher 20, Zwergtaucher 33, Kormoran 144, Graureiher 15, Silberreiher 1, Höckerschwan 64, Graugans 45, Kanadagans 26, Nilgans 24, Rostgans 3, Pfeifente 1, Krickente 3, Stockente 146, Tafelente 8, Reiherente 152, Gänsesäger 1,1, Mäusebussard 11, Sperber 1, Habicht 2, Rotmilan 1, Rohrweihe 0,1, Turmfalke 1, Teichhuhn 1, Blässhuhn 80, Kiebitz 5, Waldwasserläufer 6, Flussregenpfeifer 3, Eisvogel 2, Lachmöwe 4, Hohltaube 3, Ringeltaube 31, Grünspecht 2, Buntspecht 4, Feldlerche 3, Uferschwalbe 10, Rauchschwalbe 45, Mehlschwalbe 10, Schafstelze 19, Bachstelze 22, Zaunkönig 7, Heckenbraunelle 7, Mönchsgrasmücke 4, Fitis 1, Zilpzalp 20, Hausrotschwanz 2, Rotkehlchen 7, Misteldrossel 1, Wacholderdrosseln 18, Singdrossel 4, Amsel 21, Schwanzmeise 4, Blaumeise 11, Kohlmeise 23, Kleiber 3, Goldammer 13, Rohrammer 4, Buchfink 24, Grünling 1, Stieglitz 7, Haussperling 8, Feldsperling 5, Star 45, Eichelhäher 12, Elster 12, Dohle 2, Rabenkrähe 45.

Schwarzmilan, Foto W. Pitzer, 14.04.2013

davon nur Geisecker See:
W. Pitzer u. G. Kochs: 7 Haubentaucher, 6 Zwergtaucher, 112 Kormorane, 1 Gänsesäger w + 1 m, 4 Graureiher, 6 Höckerschwäne, 4 Nil-, 5 Kanada- u . 11 Graugänse, 25 Stockenten, 103 Reiherenten, 8 Tafelenten, 31 Bläßrallen, 3 Flußregenpfeifer, 1 Eisvogel, 5 Mäusebussarde, 1 Habicht, 1 Sperber.
Kohl- u. Blaumeisen, Buchfink, Grünfink, Stieglitz, Kernbeißer, Kleiber, 5 Schafstelzen, Eichelhäher, Rabenkrähen, 1 Dohle, Ringeltauben, 1 Feldlerche, Bachstelzen, Mönchsgrasmücke, 2 Rohrammern, Gartenbaumläufer , Rotkehlchen, Heckenbraunelle, Rauchschwalbe, Zaunkönig, 1 Hausrotschwanz, Wintergoldhähnchen, 2 Buntspechte, Stare, Amsel, Sing-, Wacholder- u. 1 singende Misteldrosseln, Fitis, Zilpzalp.

14.04.2013 Vogelkundewanderung Bürenbruch, Lollenbachtal: Fitis, Kolkrabe, Rotmilan
U.+D.Ackermann: Amsel, Blaumeise, Buchfink, Buntspecht, Eichelhäher, Elster, Fitis, Gimpel, Goldammer, Grünfink, Haubenmeise, Haussperling, Heckenbraunelle, Kleiber, Kohlmeise, Kolkrabe, Kormoran, Mäusebussard, Rabenkrähe, Ringeltaube, Rotkehlchen, Rotmilan, Schwanzmeise, Singdrossel, Sperber, Star, Tannenmeise, Turmfalke, Wintergoldhähnchen, Zaunkönig, Zilpzalp,

13.04.2013 Schwerte: Feldlerche, Silberreiher
G. Kochs: Kein Kiebitz im östlichen Schwerter Ruhrtal aber ziehende Feldlerchen und zwei singende Männchen sowie ein Silberreiher südlich Haus Rutenborn.

13.04.2013 Schwerte/DO-Sölde: Mehlschwalben
S. Kolbe: Kein Kiebitz - aber 3 Mehlschwalben über DO-Sölde.

13.04.2013 Ergste: Feldlerche
K. Habedank: Kein Kiebitz - aber zumindest eine stumm aufsteigende Feldlerche zwischen Hachen und Elsebachtal. Dort auch eine sitzende Kanadagans.

13.04.2013 Holzwickede: Kornweihe
S. Kolbe: Je eine weibliche und männliche Kornweihe fliegend bei Ostendorf.

13.04.2013 Iserlohn-Hennen: Weißstorch
W. Träger: In Hennen ein überfliegender Weißstorch

13.04.2013 Ergste, Bürenbruch: Rotmilan, Feldlerche
U.+D.Ackermann: Bei der erfolglosen Kiebitz-Suche morgens bei nasskalt-windigem Wetter am Bürenbrucher Weg in Ergste ein Rotmilan und ein zweiter über den Feldern auf dem Bürenbruch zwischen Böckelühr, Papenberg und Reingsen. Dort auch ein Turmfalke und 4 singende Feldlerchen.

12.04.2013 Iserlohn: Rauchschwalben, Bachstelzen
B. Giering: Leider konnte ich nur wenige Kranichschwärme fotografisch dokumentieren- abgesehen von denen, die ich nur gehört habe. Die ersten Rauchschwalben sind seit dem 12. 04. wieder bei uns im Stall, die Bachstelzen spätestens seit dem 08.04.

Kranke Blaumeise und Bergfink, Foto AGON/Göbel, 11.04.2013
Rotschenkel und Buntspecht, Foto R. Wälter

11.04.2013 Westhofen: kranke Blaumeise, Bergfink
H. GÖbel: Auch als momentaner Stubenhocker kann man etwas beobachten. Zwei völlig gegensätzliche Bilder. Eine kranke Blaumeise, mit völlig zerzaustem und wohl auch blutigem Kopf. Auch die Beingelenke sehen mir geschwollen aus. Daneben auch ein Bergfink von heute. In den nördl. Ruhrwiesen sind mir heute 28 Höckerschwäne und 1 Schwarzer Schwan gemeldet worden.

11.04.2013 Westhofen: Rotschenkel, Buntspecht
R. Wälter: Heute Nachmittag konnte ich an der Röllingwiese einen Rotschenkel, einen Kleiber und ein Buntspechtpärchen bei der Nahrungssuche beobachten.

11.04.2013 Holzwickede/Schwerte: Wiesenschafstelzen und Rauchschwalben
St. Helmer (Quelle oagkreisunna.de/F.Prünte): Am östlichen Ende des Geiseckesees konnte ich heute am späten Nachmittag auf den Wiesen eine Gruppe von mind. 15 Wiesenschafstelzen beobachten, darunter 1 Bergfink, 3 Bachstelzen, 1 Rohrammer und am Rande noch ein weiblicher Hausrotschwanz und zwei Wacholderdrosseln. Über diesen Wiesen jagten mind. 20 Rauchschwalben. Auf dem See befanden sich u.a. noch mind. 2:1 Gänsesäger und die Rufe eines Eisvogels waren zu hören.

11.04.2013 DO-Sommerberg: Zilpzalp
W. Wiemann: Heute morgen 11.4. gegen 9.00 Uhr bei +8° C hörte ich hier in diesem Jahr zum ersten Male den Weidenlaubsänger zilpen und zalpen. Nach meinen Aufzeichnungen seit 1975 noch nie so spät. (bisher 2007 am 5.4.) Übrigens im vergangenen Jahr sang er schon am 19.3. so früh wie noch nie.

10.04.2013 Ergste: Sperber
K. Habedank: Heute um die Mittagszeit ein ausdauernd rufender Sperber im Fichtenwald im Gebiet Weisched.

10.04.2013 DO-Lichtendorf: Hausrotschwanz, Feldlerche
H. Wulf: In Lichtendorf - innerhalb des Ortes - die ersten Hausrotschwänze und über einem Feld mit Wintersaat eine singende Feldlerche.

08.04.2013 Ergste: Rotmilan
B. Machost: Gegen 15:30 Uhr kreist ein Rotmilan über den Feldern und über der Siedlung an der JVA westlich der Letmather Straße.

08.04.2013 Grürmannsheide: Rotmilan
M.+D. Osthold: Heute hatte der Bauer das Feld an den Hochspannungsmasten neben der Rotehausstraße gepflügt. Auf dem Feld jagten 6 Rotmilane und setzten sich zur Nahrungsaufnahme auf den Acker.

08.04.2013 Holzwickede-Opherdicke: Fischadler
C. Weigel: gestern am 8. April, 12.00 Uhr sahen wir lange und wunderschön drei Fischadler über dem Truppenübungsplatz nahe Schloss Opherdicke kreisen. Der Frühling scheint nun wirklich nahe.

08.04.2013 Westhofen: Beobachtungen
R.Wälter: Habe heute und gestern einige Bilder an der Röllingwiese geschossen. Unter den beobachteten Tieren waren Bekassinen, Waldwasserläufer, Flussregenpfeifer, Krickente, Knäkente, Blässhuhn, Graureiher, Graugans, Rotmilan, Mäusebussard, Rohrweihe, Kiebitz, Rotschenkel, Bachstelze, Schwan, Reh, Fuchs und Nutria. Leider reichte häufig die Brennweite nicht aus, weshalb ein Sichtschutz schon von Vorteil wäre.

Bekassinen, Knäkente, Rohrweihe, Foto R.Wälter, 08.04.2013

08.04.2013 Westhofen: Bergfink
H. Göbel: Eigentlich mache ich keine Fotos an unserer Futterstelle vor unserem Fenster, obwohl wir viele Arten haben. Ich gehe lieber vor die Tür zum Fotografieren oder Beobachten. Bei diesem Motiv konnte ich aber nicht widerstehen. Durch die Scheibe abgelichtet. Unser erster Bergfink in den ganzen Jahren an unserem Balkonfenster. In der Zugzeit waren sie eh kaum zu sehen.

Knäkenten und Waldwasserläufer, Foto AGON/Ackermann, 07.04.2013
Bergfink, Foto AGON/Göbel, 08.04.2013

07.04.2013 Ergste: Waldwasserläufer, Knäkente, Trauerschwan
U.+D. Ackermann: Am Nachmittag im Wasserwerksgelände Ergste drei Zwergtaucher im Rohwasserzuleiter, auf einem Steinhaufen ein weiblicher Hausrotschwanz, im nördlichen Sandfilterbecken 7 Waldwasserläufer, einige Hänflinge, ein verspäteter Bergpieper und im hinteren Teich 2 Paare Knäkenten. Auf der Wiese südlich des Elsebaches 28 Höckerschwäne und ein Trauerschwan.

07.04.2013: Westhofen Ruhrtal: Beobachtungen
H.Göbel: Heute konnte ich nur eine halbe Stunde (Erkältung!) zum Tor. Trotzdem waren wieder Schwarzkehlchen auszumachen. Als Höhepunkt heute unter Kiebitzen und etlichen Flussregenpfeifern, Waldwasserläufern und Bekassinen waren 5 Pfeifenten und 1 Kampfläufer zu sehen. Im Moment sind mehr Spießenten und Krickenten als Stockenten auf der Wasserfläche.

07.04.2013 Schwerte/Fröndenberg: Raubwürger, Sandregenpfeifer, Alpenstrandläufer, Rotschenkel, Rauchschwalben und Heidelerchen
Stefan Helmer (Quelle oagkreisunna.de/F.Prünte): Bei Sonnenaufgang konnte ich heute östlich der Schoofsbrücke einen Raubwürger beobachten. Dort flogen um 6:57 Uhr auch 5 Kraniche Richtung NO und es sangen mind. 4 Feldlerchen. An der Schoofsbrücke sang eine Rohrammer, zwei Eisvögel waren anwesend und mind. 1 Bergfink flog Richtung NO. Auf einem Acker befand sich eine Anlage, die Schüsse imitierte, daher waren dort keine Vögel anzutreffen. Auf dem Geiseckesee hält sich immer noch eine männliche Schellente auf. Westlich der Brücke am Wellenbad gab es mind. 5 männliche Schwarzkehlchen, zwei Silberreiher und mind. 4 ziehende Rauchschwalben zu entdecken.
Der anschließende Besuch der Kiebitzwiese (ab ca. 11:30 Uhr) brachte einige schöne Beobachtungen. Neben mind. 4 Flussregenpfeifern hielten sich nahe des Aussichtshügels ein Alpenstrandläufer im Schlichtkleid, ein Sandregenpfeifer sowie ab 14:30 Uhr ein Rotschenkel auf. 4 Waldwasserläufer, mind. 3 Wiesenpieper, 1 Bergpieper, 1:1 Knäkenten, 2 Rotmilane, 1:1 Schwarzkelchen, 1 Gebirgsstelze, >3 Bluthänflinge, 5 durchziehende Heidelerchen (15:25 Uhr) und insgesamt 3+1 durchziehende Rauchschwalben konnten bis 17:30 Uhr neben einigen anderen Arten ebenfalls beobachtet werden.

07.04.2013: Geisecke: Trauerschwan
S. Kolbe: Am Ruhrfeldgraben ein Trauerschwan.

07.04.2013Bürenbruch/Iserlohn: Beobachtungen
U.+D. Ackermann: Der freundliche und in der Sonne wärmere Morgen hat im Wald doch noch Vögel zum Singen animiert, vor allem Buchfinken, Singdrosseln und Kleiber. Trommelnde Buntspechte waren zu hören, Eichelhäher, Mäusebussard, Habicht, Kolkraben und Wintergoldhähnchen.

Ein Wetter zum Singen: Buchfink, endlich wieder Thermik: Mäusebussard, ein schöner Rücken... Wintergoldhähnchen, als Vermählte grüßen: Kolkrabenpaar. Fotos AGON/Ackermann, 07.04.2013

07.04.2013 Villigst: Schwarzstorch
S. Drees-Moscheik: Gestern Morgen, 07.04., ca. 8:30 Uhr habe ich beim Laufen einen wegfliegenden großen Vogel in den Elsebachwiesen, ca. auf Höhe des Börstinger Berg gesehen, er war schwarz mit weißen Bauch und rotem Schnabel, sowie sehr groß, mit einer großen Spannweite, kann das ein Schwarzstorch gewesen sein? Anmerkung: Es kann nur ein Schwarzstorch gewesen sein.

07.04.2013 Bürenbruch: Rotmilan
O. Herrmann: Heute Mittag balzten die Rotmilane direkt über unserem Haus, wir konnten das diesmal zum Glück filmen.

07.04.2013 DO-Sommerberg, Schwerte: Singdrossel
W.Wiemann: Iin diesem Jahr hat sich eine Singdrossel unsere hohen Bäume für ihren fast den ganzen Tag dauernden Gesang ausgesucht. So habe ich ausreichend Gelegenheit den Gesang zu studieren. Es sind fünf “Themen,” die wechselnd variiert und bis zu 5 mal wiederholt werden. Unsere Sommerberger Drossel muß wohl zur Meisterklasse gehören. Die Anfänger- oder “Stümperklasse” kann man am neuen Schwerter Rathaus!!! hören. Außer einem bis zu viermaligen “Tüüüt – Tüüüt” hat sie nichts zu bieten. Ob der Frühling nun endlich kommt. Wenn ich diese Mafia von 8-10 wahrscheinlich osteuropäischen Kernbeißern beobachte, die das Futterhaus plündern und keinen anderen unserer heimischen Singvögel auch nur einen Sonnenblumenkern gönnen, so habe ich meine Bedenken. Jedenfalls machen sie noch keine Anstalten, den Zug nach Osten zu nehmen.

Pfeifenten, Foto AGON/Göbel, 06.04.2013

06.04.2013: Westhofen Ruhrtal: Beobachtungen
H.Göbel: Wir konnten nördlich der Ruhr wieder viele Flussregenpfeifer 12 Ex. , 12 Spießenten, 2 Rostgänse, 5 Knäkenten, 10 Reiherenten, Tafelenten, Krickenten, 3 Waldwasserläufer. 9 Bekassinen, und 3 Pfeifenten usw. im schönsten Licht sehen. Ein Habichtweibchen schoss auch durchs Revier.

06.04.2013: Westhofen Ruhrtal: Beobachtungen
U.+D. Ackermann: Im Ruhrtal südlich der Ruhr auffallend wenig Vögel. Vermutlich löst sich der Zugstau nun auf. Auf einer Hochspannungsleitung ein Turmfalke und eine Hohltaube, ein heller Mäusebussard fliegt bei unserer Annäherung von der Wiese auf einen Lüftungsstutzen. Eine einsame Misteldrossel auf dem Rasen zwischen zwei Filterbecken; sonst nur einige Grau- und Nilgänse. Für Leben sorgte nur ein Trupp von zehn Rehen. Während die jüngeren Böcke ihr Gehörn (das eigentlich ein Geweih ist) noch im Bast trugen, hatte ein älterer Bock sein fertiges Gehörn bereits gefegt. Am Hof Lohmann ca. 150 Stare in einer Pappel.

von oben links: Mäusebussard, Misteldrossel, Stare, Ricken und junge Böcke, älterer Rehbock, ruhende Ricke. Foto AGON/Ackermann 06.04.2013
Goldammer, Graureiherkolonie, Foto M.Dick-Cortmann, 06.04.2013

06.04.2013 Hagen: Beobachtungen
M. Dick-Cortmann: Ich habe heute eine birding-Tour mit dem Mountainbike rund um den Hengsteysee gedreht. Dabei kommt man gut rum (13km) Am Hengsteysee habe ich zum ersten mal eine Gebirgsstelze am Mäuseturm gesehen, diverse Bachstelzen, Rotkehlchen und Schwanzmeisen tummelten sich dort ebenfalls.
Ich wusste gar nicht dass das Ostbecken hinter dem Hengsteysee nun eine Reiherkolonie beherbergt (siehe Foto) Dann waren da noch mehrere Zilpalpe (oder Zilpzalps?) in den Büschen nahe der Stora Enso. Dort liefen mindestens 11 Bachstelzen gleichzeitig auf der Wiese herum und pickten Insekten auf.
In Hagen-Bathey dann das "titititi...tüüüü" einer Goldammer, die ich daraufhin auch ausmachen konnte. Leider sehr weit weg auf einer Singwarte. Die Antwort kam aber aus meiner Nähe, ein Baum ca 15 Meter hoch. Das antwortende Männchen habe ich einigermassen gut ins Bild bekommen.

05.04.2013 Grürmannsheide: Schwarzstorch
M. Osthold: Gestern Nachmittag kurz nach 17.00 Uhr sahen wir aus unserem Wohnzimmerfenster über den Kyrillflächen ganz deutlich einen Schwarzstorch kreisen. Dann landete er auf der uns am nächsten liegenden Kyrillfläche bzw. unten am Bach. Ich wartete bestimmt eine halbe Stunde, dann mussten wir leider weg und ich konnte nicht sehen ob er wieder weg geflogen ist.

05.04.2013 Fröndenberg, Hagen, Bürenbruch: Rotmilan, Schwarzstorch
O. Herrmann: Heute bin ich weit rumgekommen und war u.a. in Fröndenberg/Neimen und in Tiefendorf. In Neimen kreiste an der Dorfgrenze zum Ruhrtal hin ein wunderschöner Schwarzer Milan, in Tiefendorf waren zwei Rotmilane in ungefähr 100m Höhe mit der Vorbereitung zur Kinderproduktion beschäftigt. Desweiteren berichtete unser Nachbar von zwei Schwarzstörchen, die den Bürenbruch an Karfreitag im Tiefflug überquert hatten.

05.04.2013 Fröndenberg, DO-Aplerbeck: Rauchschwalbe, Mönchsgrasmücke
S.Kolbe: Bei Fröndenberg eine Rauchschwalbe und in Aplerbeck eine Mönchsgrasmücke gesichtet.

05.04.2013 Ergste: Vögel an der Fütterung
H.Flunkert/D.Ackermann: An der Fütterung reges Vogelleben: Buchfink, Grünfink, Bergfink (teils im Brutkleid), Dompfaff, Erlenzeisig, Kernbeißer, Kohlmeise, Blaumeise.

Rotschenkel und Dunkler Wasserläufer, Foto AGON/Göbel, 04.04.2013

04.04.2013 Westhofen: Rohrweihe, Rauchschwalbe, Dunkler Wasserläufer, Rotschenkel, Gr. Brachvogel
H.Göbel: Heute war wieder Zugtag. Mit G.Sauer konnte ich Heute im Ruhrtal 4 Rauchschwalben und auch 4 Rohrweihen ziehen sehen. Auch ein Rotschenkel und ein Dunkler Wasserläufer (siehe verrauschtes Bild), zogen am Abend durch. Während unserer Beobachtungen hörten wir den Brachvogel ständig rufen.
Für die Bestimmung des Dunklen Wasserläufers danken wir H. Knüwer.

04.04.2013 DO-Hörde, DO-Sommerberg, Westhofen: Zilpzalp, Fischadler, Zippammer u.a.
H.Göbel, S.Kolbe: Heute konnten wir am Phoenixsee folgendes beobachten : 4 Haubentaucher, 3 Zwergtaucher, etliche Reiher , Tafel-, Schnatter-, und Stockenten, 2 Flussregenpfeifer, 1 Steinschmätzermännchen, 3 Schwarzkehlchen, 6 Bachstelzen, 1 Zilpzalp, Als Besonderheit überflog uns ein Fischadler, Richtung Nord. Am 29 .03. konnte S. Kolbe in Do-Sommerberg auf einem Rapsfeld 6 Zippammern beobachten. Belegfoto liegt vor. Leider unscharf. Zur Röllingwiese : Heute Morgen konnte ich mit G.Sauer wieder mehrere Schwarzkehlchen, 7 Flussregenpfeifer, davon 2 balzende Paare, 4 Knäkenten, 2 Waldwasserläufer, usw. sehen. Interessant ist auch, das G. Sauer und auch ich, schon öfters eine wasseraktive Maus beobachten konnten. Sie schwimmt meist 2-3m ins Wasser und irgendwo wieder an Land. Wir denken es ist eine Wasserspitzmaus.

04.04.2013 Bürenbruch: Rotmilan, Schwarzstorch
M.Osthold: Am Spätnachmittag stellten wir uns zwischen der Einfahrt zum Forellenhof Papenberg und dem Gut Böckelühr auf zur Vogelbeobachtung. Dabei konnten wir hinter dem Forellenhof Richtung Elsebachtal zeitgleich 6 Greifvögel beobachten, die immer wieder zur Nahrungsaufnahme abtauchten. Darunter waren 3 Rotmilane. Später dann kam sogar ein Schwarzstorch dazu, der auch über dem Elsebachtal kreiste und ebenfalls abtauchte.

04.04.2013 Westhofen: Rotschenkel, Flussregenpfeifer, Waldwasserläufer
M.Wünsch, M.Alvanidis: Heute am 4.4.13 waren wir an den Röllingwiesen. Besonderheiten: 2 Rotschenkel, 5 Flußregenpfeifer und 8 Waldwasserläufer. Außerdem immer noch einige Spieß-Knäk-und Krickenten.

04.04.2013 Schwerte Ost: Gänsesäger, Eisvogel
H. Wulf: Auf dem Gehrenbachsee heute nochmals 4m und 4w Gänsesäger, dazu ein ansitzender Eisvogel. Unterwegs am Straßenrand blühender Huflattich.

04.04.2013 Bürenbruch/Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Auch wenn es langweilig wird, aber heute war der Rotmilan wieder in der Grürmannsheide. Wir konnten genau beobachten, dass er weit hinten von Bürenbruch her kam, die Kyrillflächen der Schälker Heide kreisend überflog und schließlich über den Wiesen der Grürmannsheide kreiste.

04.04.2013 Westhofen: Bekassine, Rohrammer, Schwarzkehlchen
H.Göbel, G.Sauer: Gestern Abend flog ein älteres Rohrweihen-Männchen Ruhr aufwärts. Richtung NO. Ebenfalls konnten wir zwei Rauchschwalben beobachten. (Wovon mögen sich die wohl ernähren?)

03.04.2013 Ergste: Bekassine, Rohrammer, Schwarzkehlchen
M.Wünsch, M.Alvanidis: Wir konnten gestern am 3.4.13 bei einem Spaziergang Eingang NSG "In der Lake" Ergste, in dem kleinen Feuchtbiotop hinter dem Naturschutzschild, mindestens 4 auffliegende Bekassinen sehen die auch wieder landeten. Außerdem 1,1 Rohrammern. Westlich der A45-Brücke dann noch 4 Schwarzkehlchen auf Weidenzäunen. Außerdem einen Jäger der seinen Geländewagen am Autobahndamm parkte und mit geschultertem Gewehr den Damm lang lief. Ca. 10 Min später fiel dann ein Schuss und ca. 100 Tauben flogen in der Umgebung auf. Teilweise aus dem Acker (Raps?) Ob es sich um Vergrämung oder um einen gezielten Schuss handelte konnten wir nicht erkennen.

03.04.2013 Schwerte-Holzen: Sperber, Bergfink
H.Pinnau: 3.4.13 um 12.30 Uhr Sperbermännchen in Grünanlage Schwerte Holzen 3.4.13 um 14.25 Bergfinkenmännchen am Futterplatz in Schwerte Holzen. Leider keine Fotos, weil Vögel zu scheu waren.

Kiebitz und Flussregenpfeifer auf der Kiebitzwiese, Foto M.Dick-Cortmann, 03.04.2013

03.04.2013 Fröndenberg: Beobachtungen
M. Dick-Cortmann: Heute konnte ich bei meinem Erstbesuch an der Kiebitzwiese nachmittags bei sehr sonnigem Himmel zwei einzelne Kiebize und 4 Flussregenpfeifer ausmachen. Ausserdem eine Singdrossel und ein Schwarm (Haus)sperlinge in den Büschen. Ein Spiessentenpaar, viele Nilgänse, Kanadagänse und eine Graugans waren auch da. Der Sichtschutz auf dem Aussichtshügel ist sehr gut gelungen. Die Vögel werden nicht gestört und er bietet für die Ornis einen guten Windschutz. Solch einen Zaun könnte die Röllingwiese auch gebrauchen.

03.04.2013 Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Und wieder habe ich den Rotmilan filmen können. Er jagte um 10.45 Uhr auf der Wiese hinter der Alten Schule zwischen Fuhrweg und Gehrweg. Danach flog er wieder Richtung Schälker Heide.

02.04.2013 Westhofen: Rohrweihe u. a. Beobachtungen
H. Göbel: Gestern Morgen, konnte ich mit H.Bloch, ein Rohrweihen-Weibchen und Abends mit G.Sauer ein ca. 5 Jahre altes Männchen auf dem Zug beobachten. Sie drehten 2 Runden im Ruhrtal und zogen weiter. Auf dem Bild unter der Rohrweihe eine auffliegende Krickente. Auf dem Foto nur zu erahnen. Siehe Pfeil. Es waren auch gestern wieder mind. 12 Bekassinen , 2 Waldwasserläufer, 13 Flußregenpfeifer, 2 Kiebitze, 5 Knäkenten, 13 Spießenten, 18 Schwäne, usw. zu sehen. In Ergste der Kranich, ist jetzt zu Zweit.

Rohrweihe über der Röllingwiese, Foto: AGON/Göbel, 02.04.2013
Rotmilane über Grürmannsheide und Ergste, Fotos: Osthold, AGON/Ackermann

02.04.2013 Ergste: Rotmilan
U.+D.Ackermann: Am Bürenbrucher Weg Hof Schulte um 17:50 Uhr ein über den Wiesen kurvender Rotmilan auf Nahrungssuche. Dort auch ein gemischter Trupp Stare, Wacholder- und Singdrosseln. Die Kiebitze sind wohl weiter gezogen.

02.04.2013 Bürenbruch/Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Wir konnten gegen 15.45 Uhr direkt über der Grürmannsheide 4 Rotmilane beobachten. 2 von ihnen flogen sehr niedrig über die Häuser hinweg. Konnte ein Foto schießen auf dem aber nur einer zu sehen ist. Dann gewannen sie an Höhe gemeinsam mit den 2 anderen und waren schließlich selbst mit dem Fernglas schwer zu verfolgen. Jetzt gerade um 16.20 Uhr sahen wir wieder 2 Milane beim Balzflug. Sie flogen in Richtung Schälkstraße. Ich konnte sie über 1 Minute dabei filmen.

01.04.2013 Hagen: Fischadler, Rotmilan, Rohrweihe, Heidelerche
M. Falkenberg: Hagen-Holthausen je 1 ziehender Rotmilan und Fischadler, 2 ziehende Heidelerchen. An der A45 Ausfahrt Hagen-Süd 1 Rohrweihe.

01.04.2013 Bürenbruch/Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Um 14.45 Uhr kam ein Rotmilan vom Bürenbruch in Richtung Grürmannsheide geflogen, kreiste über den Kyrillflächen und flog zurück zum Bürenbrucher Weg.

31.03.2013 Bürenbruch/Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Ein Rotmilan kam um 18.00 Uhr vom Bürenbruch direkt nach Grürmannsheide. Wir konnten ihn mit dem Fernglas über dem Kiefernwald von Böckelühr kreisen sehen und bis über unser Grundstück hinweg verfolgen.

31.03.2013 Iserlohn-Kalthof, Bürenbruch: Fischadler, Rotmilan
O.Herrmann: Heute habe ich einen sehr eindrucksvollen Fischadler bei den Angelteichen in Kalthof gesehen. Auf dem Bürenbruch ein überfliegender Rotmilan.

30.03.2013 Bürenbruch: Mäusebussard, Schwarzspecht, Hohltaube
O. Herrmann: Unser Sohn hat gestern einen toten Bussard gefunden. Wir haben den Vogel mit nach Hause genommen um Ihn evtl. zur Pathologie zu bringen. (Hinweis: Bei Verdacht auf Vergiftung siehe Broschüre der NW-Ornithologengesellschaft
http://www.nw-ornithologen.de/downloads/service/service_5_Greifvogelverfolgung_NRW_2Aufl_2012.pdf )

Noch etwas Erfreuliches; bei einem Spaziergang gestern sah ich zwei wunderschöne Schwarzspechte bei der Inspektion von möglichen Brutbäumen und zeitgleich zwei turtelnde Hohltauben in derselben Gegend.

30.03.2013 Westhofen Ruhrtal: Beobachtungen
H.Göbel: Auch Heute Morgen stand der Kranich noch im Feld. Leider nicht lange. Als ich die Aufnahmen machte, kamen andere Gucker dem Kranich wohl zu nahe. Er hob ab in Richtung Ergste. Die Gucker gingen anschließend quer über die Wiese, wo sich der Brachvogel und die Schwarzkehlchen aufhalten. Sie scheuchten die Schwarzkehlchen vor sich auf ohne sie zu bemerken. Gingen bis zum Ruhrufer und schauten mit Fernglas in die Röllingwiese. Das Auftauchen am Ruhrufer sorgt natürlich sofort für Unruhe im Gebiet. Leider nimmt das (aus meiner Sicht) Fehlverhalten unter den Ornis oder Vogelguckern im Bereich der Röllingwiese zu. Anderes Beispiel: Morgens saß ein junger Mann mit Kamera usw. stundenlang auf der Bank am Eisentor. Das ist ja auch in Ordnung. Dass dort kein Sichtschutz ist wissen wir. Da kann er nichts für. Als ich am Abend wieder zum Tor kam, wunderte ich mich nach einer Weile, dass die Enten nicht wie gewohnt zu Ihrem Schlafplatz zum Teich schwammen. Des Rätsels Lösung, der Platz war schon besetzt. Der junge Fotograf saß schon dort. Ohne Tarnzelt, Tarnanzug oder Ähnliches. Was soll man dazu sagen. Ist ja nicht verboten. Dass die Enten hier sehr scheu sind durch die Jagd, wird er nicht wissen. Als er ging, kamen auch die Enten zu ihrem Recht. Sie schwammen langsam zum Schlafplatz. Ich will nur hoffen, dass dies nicht Schule macht und dauernd irgendwelche Fotografen verteilt in den Büschen sitzen. Im Glauben man sieht sie nicht und sie stören doch auch nicht, sie wollen doch nur fotografieren, das wissen die Enten doch. Als Besonderheit konnte ich heute, eine überfliegende Rohrweihe gerade noch ablichten. Ansonsten waren immer noch viele Spießenten, Reiherenten , Krickenten, Tafelenten, 4 Knäkenten, 2 Waldwasserläufer, 2 Bekassinen, 4 Flussregenpfeifer, 150 Kiebitze, 2 abfliegende Störche, 1 Habicht, 1 Sperber, 4 Kanadagänse, 4 Graugänse, 4 Nilgänse vor Ort.

Röllingwiese und Kranich im Ruhrtal, Fotos AGON/Göbel, 30.03.2013

30.03.2013 Villigst: Nilgans
K. Habedank: Zwei Nilgänse auf der Wiese von Bauer Schröder am Beckhaus Weg. 16,30 Uhr, 30.03.2013

30.03.2013 Schwerte-Holzen: singende Feldlerche
H. Bloch: Heute 30.3.013 9.45 Uhr eine singende Feldlerche in Holzen Schwerte Holzstraße gesehen. Es war ein tolles Gefühl nach Frühling!

30.03.2013 Ergste: Rotschenkel, Waldwasserläufer, Flussregenpfeifer, Silberreiher
D. Ackermann: Vormittags im Wassergewinnungsgelände Ergste. Am Rohwasserzuleiter Höckerschwäne, 2 Silberreiher und 2 Kormorane. Im nördlichen Sandfilterbecken 5 Waldwasserläufer, 1 Rotschenkel, ein Paar Flussregenpfeifer und am Rand ein Hausrotschwanz. Im Doppelteich ein Zwergtaucher, 10 Krickenten, 2 Paare Reiherenten und 24 Stockenten.

Von oben links: Rotschenkel, Waldwasserläufer, Hausrotschwanz, Kormorane, Silberreiher, Foto AGON/Ackermann, 30.03.2013

28.03.2013 Fröndenberg, Westhofen: Beobachtungen
H. Göbel: Nach einem erfolgreichen Ausflug zur Kiebitzwiese mit reichlich Schwarzkehlchen und ca. 15 Bekassinen, Flussregenpfeifer, Waldwasserläufer, 2 Gänsesäger, 4 Rotdrosseln usw. konnte ich anschließend in den Ruhrwiesen den Kranich an gewohnter Stelle sehen. In den Röllingwiesen gingen im Schneetreiben 2 Störche kreisend nieder.

28.03.2013 Schwerte: Waldkauz
A.Krain: habe heute um 22.30 Uhr am Westhellweg/Am Drüfel einen Waldkauz gehört, bin mir relativ sicher, nach ca. 10 min entfernte sich der Ruf. War ein tolles Erlebnis, vielleicht hat es Herr Pitzer auch gehört.
Frohe Ostern an alle Naturfreunde

28.03.2013 Westhofen: Beobachtungen
H.Göbel: Heute konnte ich im Ruhrtal mit, K.+H. Bloch, Th. Sauer und weiteren Vogelguckern, (insgesamt 8 Leute in 2 Stunden), wieder einiges sehen. Hier nur die Besonderheiten: Ca. 12 Spießenten , 3 Knäkenten, 2 Waldwasserläufer, 4 Flussregenpfeifer und 2 Trupp Bekassinen, einmal 3 Ex. und einmal 5 umherfliegende Exemplare. Wie mir von Wasserwerkern zugetragen wurde, ist der am 13.03. von mir gemeldete und vorgestern wieder gesehene Brachvogel, immer noch hier. Er ist nur selten zu sehen, weil er sich meist in den Filterbecken aufhält.

28.03.2013 Grürmannsheide: Kiebitz
M. Osthold: den ganzen Tag fliegt ein großer Kiebitzschwarm über Grürmannsheide, oft auch direkt über unserem Grundstück hinweg. Auch auf der Wiese gegenüber des Campingplatzes haben wir sie heute Mittag wieder gesehen.

27.03.2013 Ergste: Kiebitz
U.+D.Ackermann: Die Kiebitze kommen offenbar infolge des anhaltenden Winterwetters einfach nicht weiter. Auf den Wiesen nordöstlich des Bürenbrucher Weges zwischen Gasthof Gerhold und Pferdehof Schulte immer noch 48 Kiebitze - ohne Anzeichen einer Revierbesetzung/Balzflüge. Schlechte Voraussetzungen für eine Kiebitz-Revierkartierung am 6. April - falls das Wetter sich nicht doch noch zum Besseren wenden sollte.

Schwarzstorch, Foto M.Scharmentke; Kiebitze, Foto M.Osthold, 27.03.2013

27.03.2013 Iserlohn-Grürmannsheide, Ergste: Rotmilan, Kiebitz, Schwarzstorch
M.+D.-H. Osthold: ich habe heute nochmals um 13.30 Uhr und um 15.30 Uhr den Milan über der Schälker Heide kreisen sehen. Dirk hat einen Milan oberhalb der JVA gegen 17.45 Uhr kreisen sehen. Bei unserer abendlichen Runde gegen 18.15 Uhr haben wir wieder die Kiebitze auf der Wiese neben dem Campingplatz angetroffen. Bis zu 50 Kiebitze liefen auf der Wiese herum. Als wir vorbei kamen flogen sie kurz und landeten ein paar Meter weiter wieder auf der Wiese.
M.Scharmentke hat noch ein Foto eines kreisenden Schwarzstorches gemacht.

27.03.2013 Villigst: Silberreiher, Rotdrossel, Kiebitz
H.Schäfer: Am Elsebach ein Silberreiher auf Nahrungssuche. Auf der Wiese am Bauernhof Joest 3 Rotdrosseln, neben Sing-, Wacholderdrosseln und Kiebitzen.

27.03.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M. Osthold: Gerade um 12 Uhr hat mich eine Nachbarin angerufen und mir mitgeteilt, dass in diesem Moment der Rotmilan über der Rotehausstraße/Grürmannsheider Straße kreist.

Kranich und Graugans, Foto AGON/Göbel, 27.03.2013

27.03.2013 Westhofen, Ruhrtal: Beobachtungen
H. Göbel: Heute Morgen war ich mit Th.Sauer In den Ruhrwiesen. Wir konnten wieder ca. 12-15 Schwarzkehlchen zählen. Leider nicht fotofähig. Der vorgestern gemeldete Kranich ist auch noch da. In den Röllingwiesen konnten wir außer den vielen Spießenten mittlerweile 3 Knäkenten-Erpel sehen. Drei Bekassinen flogen auf. Auch im Ruhrtal sind sehr viele Gruppen von Singdrosseln, Wacholderdrosseln, einzelne Misteldrosseln, Stare und Kiebitze zu sehen. Die unschlüssige Gans ist nach ihrem dritten Brutversuch innerhalb von 8 Tagen wieder auf ihr erstes Nest (siehe Bild 19.03) gelandet. Ihr mittlerweile vierter Versuch. Mit gesenktem Kopf will sie sich unsichtbar machen.

26.03.2013 Westhofen, Ergste: Kiebitz, Großer Brachvogel
H. Göbel: In den Ruhrwiesen war heute eine regelrechte Schwarzkehlchen–Schwämme . Nachdem S.Kolbe gestern noch 4 Ex. gesehen hatte, konnte ich heute Morgen 6 Ex. zählen. Bei der Gelegenheit sah ich einen Brachvogel an gleicher Stelle, wie am 13.03. Der Gleiche?? Während ich einen Brachvogel mit dem Spektiv verfolgte, konnte ich auf verschiedenen Maulwurfhaufen Schwarzkehlchen zählen. Sie waren weniger auf den Pfosten und Halmen sondern in Bodennähe im Windschatten der Halme. An einer Stelle sah ich 7 Ex. auf 10m, in einem trockenen Graben Deckung vor dem Wind suchend. Insgesamt kam ich im Ergster und Westhofener Ruhrtal auf ca. 12 bis 15 Schwarzkehlchen.

26.03.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Kiebitz
M. Osthold: Gegen 18 Uhr haben wir am Gehrweg auf der Höhe des Campingplatzes auf der Grürmannsheide rund 50 Kiebitze auf der Wiese gesehen. Schon seit mehreren Tagen kann man sie dort beobachten. Als wir wieder zu Hause waren flog ein großer Schwarm Kiebitze über unserem Garten an der Rotehausstraße hinweg.

26.03.2013 Schwerte: Vögel am Grüntaler Teich und im Garten
Fam. Schlinkert: Mit meinem Hund besuche ich derzeit an jedem 2. Tag den Grüntaler Teich, dort gibt es derzeit folgende Besetzung: 2 Kormorane, 3-4 Stockenten-Paare, 3-5 Blesshühner, 3 Paare Gänse wobei das Paar mit den schwarzen Hälsen (Kanadagänse) heute nicht anzutreffen war. Im Anhang Fotos u.a. auch von einem Gelege?!! Kann das bei der Witterung sein? Leider ist die Insel im Grüntaler Teich im letzten Jahr sehr gestutzt worden und einige Gelege verwaisten...hoffe, dass in diesem Jahr mehr Küken schlüpfen.
Derzeit erlebt unser Garten eine Invasion von Vögeln. Haben neben einem Futterhaus, 2 Zylinder mit Nüssen und einen Futterspender, die alle sehr gut angenommen werden. Gerade morgens ist hier ein reges Treiben zu vermerken. Neben einem Ringeltaubenpaar, einem Türkentäubchenpaar, versorgen sich zig kleine Vögel, von denen immer 2 am Futterbehälter hängen und runter werfen, der Rest wuselt unten rum. 2 Gimpel, 1 Buchfink und 2 Rotkehlchen sind auch hin und wieder an den Futterstellen. Ganz frech sind 2 Eichhörnchen, die immer mal alles in Beschlag nehmen. Sollten wir die Fütterung/Menge reduzieren? Anmerkung: Gelege kann es durchaus schon geben - es gibt bei Nilgänsen sogar schon Junge. Die Menge der Fütterung ruhig reduzieren - es liegt ja derzeit kein Schnee.

26.03.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M. Osthold: Gerade bin ich mit dem Hund eine Runde gegangen. Dabei sah ich mal wieder einen Rotmilan der zwischen dem Gehrweg und dem Papenholzweg über den Wiesen kreiste.

Schwarzkehlchen, Foto AGON/Ackermann, 25.03.2013

25.03.2013 Ergste: Schwarzkehlchen
U.+D.Ackermann: In den Höfen noch immer rastende Kiebitze, dort auch ein Rotmilan im Suchflug. Gegen 18 Uhr ein Schwarzkehlchen und ein Hausrotschwanz-Paar am Steinberg. Auf der Wiese im Elsebachtal zwischen Pferdehof und Elsebad ca. 20 Drosseln, überwiegend Singdrosseln, einige Wacholderdrosseln und mindestens eine Misteldrossel.

25.03.2013 Bürenbruch: Schwarzstorch
O.Herrmann: Heute um 14,20 Uhr flog ein Prachtexemplar von Schwarzstorch direkt neben dem Böckelührschen Windrad in nordwestliche Richtung. Leider konnten wir ihn nicht filmen und ich habe wegen der Verkehrsverhältnisse nicht sofort anhalten können um zu sehen, ob er allein oder mit Partner unterwegs ist.

25.03.2013 DO-Aplerbeck, Schwerte: Zilpzalp, Schwarzkehlchen
S. Kolbe: An der Emscher in Aplerbeck ein Zilpzalp, im NSG Alter Ruhrgraben 5 Singdrosseln, 3 Misteldrosseln, 1 Rotdrosssel, 3 Wacholderdrosseln und am Ruhrwanderweg in Höhe A45 4 Schwarzkehlchen.

25.03.2013 Schwerte/Iserlohn: Rotmilan
M. Osthold: auch heute wieder (gegen 14 Uhr) konnte ich den kreisenden Rotmilan mitten über der Schälker Heide beobachten.

25.03.2013 Ergste: Rotmilan
B. Machost: Gegen 15:00 Uhr kreist über den Feldern an der JVA Ergste ein Roter Milan.

25.03.2013 Westhofen: Kranich
H. Göbel: Heute konnte ich mit einigen auswärtigen Vogelguckern einen auffliegenden Kranich in den Röllingwiesen beobachten. Erstaunlich wie lange die Spießenten sich hier aufhalten. 17 Stück waren heute zu sehen. Gegen Abend kamen wieder 2 Rostgänse eingeflogen. Wahrscheinlich das Brutpaar, vom letzten Jahr. Der Ganter ist auch schon wieder so aggressiv. Er attackierte alle Enten und Gänse die sich näherten. Er scheuchte, wild fliegend, selbst die kleinen Krickenten und Spießenten vom Wasser. Im letzten Jahr war dies auch so zu beobachten. Einfliegende Enten und Gänse wurden sofort attackiert.

24.03.2013 DO-Holzen, Sommerberg: Rotmilan
S. Kolbe: Bei Holzen/Sommerberg ein überfliegender Rotmilan.

24.03.2013 Westhofen: Spießente Rückmeldung
H. Göbel: durch Falkos Hilfe konnte ich die Spießente mit der Schnabelkennzeichnung an der richtigen Stelle melden. Habe schnell eine Rückmeldung bekommen. Sie ist am 11.12.2012 von der Universität der Extremadura in Spanien gekennzeichnet worden: "Danke sehr!! Prima!! Don't worry about the english!! Ich spreche ein bichen (und schletcht) deutsch. That is one of our birds, we cannon netted this female pintail in Gargaligas reservoir (see kmz file) last December (11-12-2012). In that catch we tagged with gps transmitters some pintails (not this one) to track winter habitat use and migration route. One of that pintails is also now in Germany, between Leipzig and Dresden. Your sighting is the first one in Germany since we started the research project in 2007!! Vielen dank für ihre hilfe!! - José Mª Abad Gómez-Pantoja "

24.03.2013 Westhofen: Flussregenpfeifer, Goldregenpfeifer, Kiebitz-Zug
S. Reß, B. und G. van Kampen: Beobachtungen am 24.04.2013 von 9:40 bis 10:40 an den Röllingwiesen: 1 Kleinspecht, 1 Buntspecht, 1 Grünspecht, 2 Rostgänse, 1P Spießenten, 1 Zilpzalp, 1 Flussregenpfeifer, 7 Goldregenpfeifer, ca. 100 Kiebitze und noch mehr Stare. Während der Zeit vier größere Züge von Kiebitzen in Richtung Süd-West.

Schwanzmeise und Uhu, Foto M.Dick-Cortmann

24.03.2013 Hagen: Uhu, Schwanzmeise
M. Dick-Cortmann: Im Steinbruch tummeln sich Ende März viele Singvögel. Während die Schwanzmeise Sämereien aufpickt, schaut das Rotkehlchen aus respektvoller Distanz zu.
Das Uhuweibchen hat offenbar noch keine Eier zum Bebrüten, sondern hockt stattdessen im Tageseinstand. Wann beginnt das Brutgeschäft in diesem Jahr?

24.03.2013 Bürenbruch Schälker Heide : Rotmilan
M. Osthold: Gerade kurz vor 14.00 Uhr kreisten 2 Rotmilane gemeinsam über der Schälker Heide und flogen dann Richtung Westen (Bürenbruch). Sie verringerten dort ihre Flughöhe und verschwanden hinter den Bäumen.

24.03.2013 Westhofen: Beobachtungen
H. Göbel: Heute Morgen konnte ich mit S. Kolbe die Goldregenpfeifer in den Röllingwiesen zählen. 7 Exemplare konnten wir ausmachen. Bei der Zählung huschte mir die Wasserralle von gestern, erneut durchs Spektiv. Allerdings 100 m weit weg vom gestrigen Sichtungsort. Es waren beide Male leider nur Sekunden. 1 Schwarzkehlchen war auch zu sehen. Flussregenpfeifer waren heute 3 Ex. zu sehen. Enten und Gänse, war so gut wie gar nichts. Die Graugans hat auch ihren zweiten Brutversuch abgebrochen. Irgend etwas war die Nacht wieder los . Nachdem gestern noch viel zu sehen war ist die Wiese Heute leer gefegt. Gerade mal 4 Stockenten, ein paar Blässrallen, keine Spießente, kein Schwan, nur 2 Gänse. Gestern wurde von 19 Uhr bis nach 01,30 Uhr Nähe Biotrans, immer wieder sporadisch geschossen. Ich konnte vom Balkon aus Mündungsfeuer erkennen. Allerdings nicht vom Jagdpächter. Man hörte auch Musik. Es waren wohl übermütige Partygäste mit einer Schreckschuss- oder Signalpistole?? Vielleicht hat das ja gereicht, um alles wieder für ein paar Tage zu vertreiben. Nachts schallt es ja ziemlich weit durchs Ruhrtal.

24.03.2013 Ergste: Singdrossel, Kiebitz, Rotmilan
U.+D.Ackermann: Am Nachmittag auf den Wiesen am Bürenbrucher Weg ober- und unterhalb des Hofes Schulte etwa 70 - 80 Kiebitze und rund 200 Stare. In Höhe Kreuzschlenke 3 Singdrosseln auf Grünland. Überm Wald am Bürenbrucher Weg ein Paar Rotmilane und am Haus am Ergster Friedhof ein Graureiher, offenbar scharf auf Goldfische im Gartenteich.

Kiebitz und Stare, Rotmilane und Graureiher, Foto AGON/Ackermann, 24.03.2013
Rotdrossel, Elsebachtal, Foto AGON/Ackermann, 24.03.2013

24.03.2013 Ergste: Rotdrossel, Schwarzspecht
U.+D.Ackermann: Am Bürenbrucher Weg vormittags in Höhe Kreuzschlenke auf Grünland ein Trupp Wacholderdrosseln, im Bürenbrucher Wald einige gemischte Trupps aus Meisen, Rotkehlchen und Buchfinken. Etwa 20 Rotdrosseln hielten sich im Elsebachtal auf der von Wildschweinen durchwühlten Wiese, zum Teil auch im Zweiggewirr der umstehenden Bäume auf. Aus der Richtung "Am Ufer" Schwarzspecht-Rufe.

23.03.2013 Westhofen: Goldregenpfeifer, Kiebitz
H. Göbel: Heute Abend konnte ich zwei neue Arten, in den Röllingwiesen beobachten. Außer den gestern genannten, konnte ich heute unter 250 Kiebitzen, gemischt mit Staren, 5 Goldregenpfeifer sehen. Als hiesige Besonderheit huschte dann noch eine Wasserralle durch die Ufervegetation. Meine erste und letzte habe ich vorher in den Rieselfeldern Münster schön fotografieren können. Hier im Gebiet
ist es die erste Sichtung. Ich hatte keine Chance auf ein Belegfoto, es war schon zu dunkel.

23.03.2013 Ergste: Schwarzstorch
U.Ackermann: Gegen 12:40 Uhr ein über der Letmather Straße in Richtung Bürenbruch überfliegender Schwarzstorch

22.03.2013 Schwerte: Vögel an der Futterstelle, Birkenzeisig
J. Schiffer: ich habe folgende Beobachtungen am 22.03.2013 an der Kopernikusstraße fotografiert: Kernbeißer, Bergfink, Birkenzeisig

Birkenzeisig, Bergfink, Kernbeißer, Foto Schiffer, 22.03.2013

22.03.2013 Westhofen: Rauchschwalbe, Flussregenpfeifer, Bekassine, Flussregenpfeifer, Schwarzkehlchen
H. Göbel: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer! Leider, denn heute flog die erste Rauchschwalbe 5 min. über die Röllingwiesen. Die Graugans hat sich nach drei Tagen zurück gezogen. Es war ihr am Tor wohl doch zu unruhig zum Brüten. Sie baut im Moment an anderer Stelle neu. Heute war außer Stockenten noch zu sehen: 12 Schwäne , 16 Kanadagänse, 13 Graugänse, 2 sich paarende Rostgänse, 14 Schnatterenten, 15 Spießenten, 12 Reiherenten, 8 Tafelenten , 6 Krickenten, auch 2 Flussregenpfeifer, 3 Bekassinen und 3 Schwarzkehlchen. Und ein Fuchs lief durch die Wiesen.

21.03.2013 Schwerte: Kiebitz
K.H. Kühnapfel: Nach der Trauerfeier für D. Neuhaus über dem ev. Friedhof eine Schar von rund 80 Kiebitzen.

Spießente Foto AGON/Göbel, 21.03.2013

21.03.2013 Westhofen: Waldwasserläufer, Bekassine, Flussregenpfeifer, Spießente
H. Göbel: Heute früh konnte ich im Morgennebel ca. 100 von ca. 350 Kiebitzen in den Röllingwiesen ablichten. Heute Abend konnte ich dann mit G.Sauer, auch mal wieder einen Waldwasserläufer, eine Bekassine und einen Flussregenpfeifer sehen. Belegfotos nur mit zu langer Belichtung möglich. Ein schnabelmarkiertes Spießentenweibchen fiel uns auf. Die Markierung ist in Hellblau oder Türkis mit der Zahl „82“. Außerdem trägt sie rechts einen silbernen Fußring.

21.03.2013 Westhofen: Kiebitz
U.Brinker: U. Brinker: gegen 9:00 kreiste ein großer Schwarm Kiebitze, 358 Vögel, über der Röllingwiese und ließ sich dann weit entfernt vom Tor zur Rast nieder. Es ist wünschenswert diesen Vogel wieder in größerer Anzahl bei uns heimisch werden zu lassen, der Anfang mit der Röllingwiese ist wieder getan. Erhaltung des naturnahen Lebensraumes. Ansteigenlassen des Grundwasserspiegels. Es ist erstaunlich wie sich hier in dem letzten 3/4 Jahr positiv die Vogelwelt entwickelt hat; Artenvielfalt, Anzahl. Es müssen allerdings Brut- und Rastplätze intensiv überwacht werden. Ich hoffe, ein Kiebitz ist keine Jagdtrophäe.

Kiebitzschwarm über der Röllingwiese, Foto U. Brinker, 20.3.13
Graugans, Foto AGON/Göbel, 19.3.13

19.03.2013 Westhofen: Waldwasserläufer, Graugans
H. Göbel: die abgebildete Gans traut sich schon mal. Es ist der erste Brutversuch, in diesem Jahr in den Röllingwiesen. Fotofreundlich, 10m vor dem Tor versucht sie es und lächelt dabei in die Kamera. Ihr Partner wacht ganz in der Nähe. Bin gespannt wer es dieses Jahr noch versucht. Heute konnte ich auch den ersten Waldwasserläufer, in diesem Jahr hier beobachten.

19.03.2013 DO-Aplerbeck, -Sölderholz : Hausrotschwanz, Rotmilan
S. Kolbe: In Aplerbeck ein ad. Hausrotschwanz-Männchen und über Sölderholz ein fliegender Romilan.

19.03.2013 Schwerte, Iserlohn-Hennen, Holzwickede: Beobachtungen
M. Wünsch: Möchte auch mal wieder was zur Vogelbeobachtung beisteuern. 19.03.2013: Rund um den Geiseckesee ab Eingang Letteweg Artenliste: Graugans, Nilgans, Kanadagans, Mäusebussard, je 1 Habicht giggernd im Brutrevier? und später 1 Weibchen fliegend, Rabenkrähe, Buchfink, Blaumeise, Goldammer, Stieglitz/Distelfink, Kohlmeise, Buntspecht (auch trommelnd), Stockente, Rotkehlchen, Haussperling, Kormoran, Kleiber, Blässhuhn, Graureiher, Krickente 7,1 Ruhr Ohler Mühle, Zwergtaucher, Teichhuhn, Eichelhäher, Reiherente, Wiesenpieper 1 rf., Rotmilan 1 (Foto), Feldlerche 1 sg., Schwanzmeise, Star 2, Singdrossel 2 sg., Haubentaucher, Silberreiher 1 (Foto), Amsel, Bachstelze 2, Gartenbaumläufer, Turmfalke, Zaunkönig, Höckerschwan, Schellente 1,0, Tafelente, Gänsesäger, Eisvogel 1, Grünfink, Elster, Ringeltaube. = 45 Arten

Rotmilan, Grau- und Silberreiher, Foto M.Wünsch
Kanarienvogel, Foto AGON/Habedank

19.03.2013 Ergste: Silberreiher, Goldammer?--> Kanarienvogel
K.Habedank, D.Ackermann: Gegen 9:45 Uhr ein Silberreiher auf der Wiese zwischen Hof Steven und Elsebach. Zunächst auf dem Stacheldraht an unserer Wiese Elsetal, dann am Wegrand eine vermutlich teilabinotische Goldammer (vielleicht auch Kanarienvogel? - siehe Anmerkung unten) mit einem normal gefärbten Weibchen. Das sonst so dominierende Gelb war reduziert auf zwei blassgelbe Flecken links und rechts der Brust. Die beiden hielten sich immer dicht zusammen bis ein vorbeifahrender Kleinlaster sie aufscheuchte. Sie verschwanden in Richtung Wiese zum Klosterbach.
Anmerkung: Herrn Jürgen Schiffer (23.03.2013) verdanken wir eine Richtigstellung. Es handelt es sich um zwei wohl entflogende Kanarienvögel der Rasse Gloster Consort und definitiv nicht um Goldammern.

18.03.2013 Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Ich konnte heute wieder einen Rotmilan beobachten. Er kreiste sehr lange über der Schälker Heide mehr auf Schwerter Seite (Höhe Bürenbrucher Weg). Kam Richtung Grürmannsheide geflogen, dann Richtung Norden und wieder zurück Richtung Schälkstraße. Über eine halbe Stunde lang konnte man ihn kreisen sehen.

18.03.2013 Hagen - Hengteysee: Beobachtungen
U.+D.Ackermann: Endlich mal ein schöner Sonnentag mit wenig Wind. Offenbar empfinden die Vögel das ähnlich. Meisen singen, auf dem Ruhr-Einlauf balzen Haubentaucher. Schwanzmeisen suchen Moos und bauen spielerisch einen Nestanfang. Die Gänsesäger sind schon verschwunden. Leider zischt der Eisvogel nur mal kurz vorbei. Dafür lassen sich andere dank noch vorhandener Futterreste in der Nähe wenigstens mal porträtieren. Überraschend - weil bei strahlendem Sonnenschein - tauchte plötzlich eine vermutliche Wasserfledermaus auf, flatterte über dem Ruhreinlauf, nahm etwas von der Wasseroberfläche auf und flatterte in westlicher Richtung weiter. Siehe auch 19.07.2012

von oben links: Teichhuhn, balzende Haubentaucher, Rotkehlchen, Blaumeise, Kohlmeise, Schwanzmeise, Foto AGON/Ackermann
Reiherentenpaar, Foto U.Brinker

18.03.2013 Westhofen: Beobachtungen und Auswirkungen der Wasservogeljagd
U.Brinker: Heute,18.03.2013 morgens gegen 10:00 Uhr an der Röllingwiese. Ein Reiherentenpaar ließ sich nach geraumer Zeit wieder blicken, nachdem es erst zügig aus meinem Blickwinkel verschwunden war. Aber die Fluchtdistanz war selbst für ein 640mm Objektiv noch zu weit. Das beigefügte Foto soll nur als Beleg für das Reiherentenpaar gelten.
Die Tiere dort sind wohl verschüchtert durch die zeitweise Ballerei der Jagdpächter auf der anderen Seite der Ruhr.
Das werden wir nicht ändern können, aber es ist somit erstrebenswert in der Nähe des Gattertores einen permanenten Sichtschutz zu errichten, damit die Vogelwelt nicht durch Fotostative und Menschen verängstigt wird.
Es ist beachtlich welch eine Entfernung die Vogelwelt hier zwischen sich und den Menschen als sicher erachtet.
In Florida betrug die Distanz 2-3m am Strand und in den Sümpfen, bei Greifvögeln ca. 30m, dort allerdings ballert auch keiner herum, keiner verjagt die Vögel, jeder akzeptiert die Anwesenheit des anderen.

17.03.2013 DO-Aplerbeck: Zitterspinne
H. Meyer aus DO-Aplerbeck hat eine Reihe von Fotos zur Brutpflege der Zitterspinne geschickt. Zu den Bildern

17.03.2013 Westhofen: Beobachtungen
U.+D.Ackermann: Es ist 16 Uhr. Endlich ist die Wasserfläche auf der Röllingwiese ganz eisfrei. Enten, Gänse und Schwäne wissen es zu schätzen. Ein Trupp von 8 Kiebitzen landet am hinteren Rand der Blänke. Langsam kommen auch immer mehr Höckerschwäne bis schließlich das Dutzend voll ist. Leider halten die immer noch anwesenden Spießenten einen sehr respektvollen Abstand zum Tor. Pausenlos gründeln sie und zeigen dabei, warum sie genau so heißen. Die auffallende Scheu ist wahrscheinlich der Wasservogeljagd zuzuschreiben. Es stimmt: Jagd verkleinert Lebensräume. Einige Tafel- mehrere Krick- und einzelne Schnatterenten lassen sich auch hin und wieder sehen. Die Blässhühner tragen schon Revierstreitigkeiten aus. Auf der Ruhr am Schwarzen Weg mindestens 4 Zwergtaucher und ein Teichhuhn.
Nachtrag von Hans Göbel: Heute Morgen bei der Wasservogelzählung waren dort auch noch die Knäkente im überschwemmten Gras, ein Schwarzkehlchen und drei Misteldrosseln.

Männliche Spießenten und Tafelente. Foto AGON/Ackermann 17.03.2013
Rotmilan Grürmannsheide, Foto: M.Osthold

17.03.2013 Grürmannsheide: Rotmilan
M.Osthold: Und wieder kreist gegen 13.15 Uhr ein Rotmilan über Grürmannsheide und fliegt anschließend in Richtung Schälkstraße.

17.03.2013 Ergste: Vogelkundewanderung Weisched, Berchumer Heide
U.+D.Ackermann: Bei immer noch winterlicher Temperatur um Null Grad und unangenehm kaltem Wind fanden sich 12 kältefeste Teilnehmer ein. Erstaunlicherweise waren sogar einige Vogelarten zu hören bzw. zu sehen: Amsel, Buchfink, Blaumeise, Erlenzeisig, Graureiher (3 überfliegend), Grünfink, Goldammer, Gartenbaumläufer, Kleiber, Kohlmeise, Mäusebussard, Misteldrossel, Rabenkrähe, Ringeltaube, Rotkehlchen, Schwanzmeise, Star, Tannenmeise, Wintergoldhähnchen, Zaunkönig. Die gestern noch trommelnden Buntspechte machten heute Pause.

17.03.2013 Wasservogelzählung Ruhrbrücke Westhofen bis Schoof einschl. Geiseckesee und Nebengewässer
J. Althoff, R. Badalewski, H. Bloch, I. Devrient, H. Göbel, P. Johann, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, G. Sauer, R. Wohlgemuth:
Haubentaucher 21, Zwergtaucher 57, Kormoran 129, Graureiher 20, Silberreiher 4, Höckerschwan 39, Graugans 58, Kanadagans 92, Nilgans 7, Schnatterente 18, Krickente 33, Stockente 220, Spießente 15, Knäkente 1, Tafelente 135, Reiherente 152, Schellente 2,0, Zwergsäger 1,1, Gänsesäger 14,17, Teichhuhn 8, Blässhuhn 153, Lachmöwe 135, Eisvogel 2, Mäusebussard 12, Sperber 1, Habicht 1, Rotmilan 1, Turmfalke 4, Wanderfalke 1, Ringeltaube 39, Grünspecht 2, Buntspecht 8, Kleinspecht 1, Feldlerche 1, Bachstelze 28, Wiesenpieper 44, Zaunkönig 9, Heckenbraunelle 1, Zilpzalp 1, Schwarzkehlchen 2, Rotkehlchen 6, Misteldrossel 5, Wacholderdrossel 24, Singdrossel 6, Amsel 27, Blaumeise 35, Kohlmeise 41, Kleiber 3, Waldbaumläufer 1, Gartenbaumläufer 3, Goldammer 12, Buchfink 32, Grünling 18, Erlenzeisig 30, Haussperling 5, Eichelhäher 4, Elster 26, Star 55, Rabenkrähe 95.
davon nur Geisecker See:
W.Pitzer : 7 Haubentaucher, 6 Zwergtaucher , 84 Lachmöwen, 80 Kormorane, 1 Gänsesäger w, 1 Grau-, 1 Silberreiher, 6 Höckerschwäne, 2 Nil-, 2 Kanada- u . 4 Graugänse, 14 Stockenten., 61 Reiherenten , 126 Tafelenten, 2 Schellenten m, 3 Bläßrallen , 2 Mäusebussarde.
Blau-, Kohl- u. Schwanzmeisen, Buchfink, Grünfink, Stieglitz, Kleiber, 11 Wiesenpieper, Eichelhäher, Rabenkrähen, Ringeltauben, Bachstelzen, Gartenbaumläufer, Wintergoldhähnchen, 4 Bunt-, 1 Grün- u. 1 Kleinspecht, Stare, Amsel, 2 Sing-, 2 Wacholder- u. 2 singende Misteldrosseln, 1 nicht singender Zilpzalp.

16.03.2013 Villigst: Rotmilan
U.+D.Ackermann: Zwischen Kuhbach und Beckhausweg ein Rotmilan auf Nahrungssuche. Nach Auskunft eines Anwohners soll er dort zurzeit täglich zusehen sein.

Höckerschwan-Paar und Rostgänse. Foto AGON/Göbel, 16.03. 2013

16.03.2013 Westhofen: Wasservögel
H.Göbel: Heute konnte ich mit H. Bloch wieder viele Spießenten, mehrere Schnatterenten, zwei Reiherenten, eine Knäkente und einige Krickenten beobachten. Sowie ein paar Grau- und Kanadagänse und ein balzendes Schwanenpaar

16.03.2013 Bürenbruch, Grürmannsheide: Rotmilan
O.Herrmann: Über dem Bürenbruch kreisen 4 Milane, die auch wieder Balzverhalten zeigen. Auch in Grürmannsheide werden täglich Milane bestätigt.

15.03.2013 Westhofen: Spießente, Knäkente, Schnatterente
H.Göbel:Gestern war nichts zu sehen, aber heute konnte ich in den Röllingwiesen wieder ein paar Belegfotos machen. Als erstes, einige von insgesamt 13 anwesenden Spießenten bei der abendlichen Gefiederpflege und eine Knäkente. Zu guter Letzt ein Foto für geübte Vogelgucker. Es sind insgesamt 7 Spießenten zu sehen.
Kleiner Nachtrag zur Wasservogeljagd.
Als ich die Fotos machte, kam ein Bekannter dazu. Er erzählte mir eine neue unschöne Geschichte von unserem hiesigen Jagdpächter, die er erlebt hat. Da war ja schon mal was. Sprich: Gänsesäger. Zugetragen hat sich das Folgende allerdings schon vor Wochen während der Jagdsaison. Mein Bekannter war krank und ich habe ihn heute nach Wochen wieder gesehen. Er war am „Schwarzen Weg“, und auf der Ruhr-Südseite waren drei Geländewagen mit einer Jagdgesellschaft. Plötzlich fiel ein Schuss und im gleichen Moment auch eine Graugans vom Himmel. Allerdings mehr am Nordufer der Ruhr. Nachdem ein Jäger vergeblich versuchte, seine Hunde ins Wasser zu schicken, um zu apportieren - denen war es wohl zu kalt - trieb die angeschossene Gans verletzt Ruhr abwärts. An mehreren Spaziergängern vorbei. Mein Bekannter versuchte sie mit einem Stock aus der Ruhr zu fischen. Das misslang natürlich. Mehr flatternd, treibend als schwimmend am Wehr angekommen versuchte die Gans vergeblich an Land, auf einen Steg zu gelangen. Sie fiel schwer verletzt immer wieder flatternd ins Wasser. Auch die weiteren Versuche meines Bekannten, das Tier zu bergen, misslangen. Die Jagdgesellschaft kümmerte sich nicht im Geringsten um die abtreibende Gans, die flatternd auf der Ruhr dahin trieb. Man überließ sie sich selbst. Waidgerecht sieht anders aus. Bei drei Autos wäre es keine Mühe gewesen sich um das Tier zu kümmern. Zumal auch noch andere Leute vor Ort waren, um das schwerverletzte Tier für einen Gnadenschuss zu orten.

Spießenten, Knäkente, unten Spieß- und Stockenten, Foto AGON/Göbel, 15.13.2013

15.03.2013 Grürmannsheide: Rotmilan
S.Heyn-Scharmentke: dieser schöne Milan flog heute gegen 12:00 Uhr über Grürmannsheide. Das Foto habe ich von unserem Garten aus gemacht.

Rotmilan, Foto S.Heyn-Scharmentke 15.03.2013
Mäusebussard und Haus Ruhr, Foto AGON/Ackermann, 15.03.2013

15.03.2013 Westhofen, Ergste: Beobachtungen
U.+D.Ackermann: Die Sonne taut das Vogelleben offenbar langsam auf. Auf einer Wanderung von Ergste zum Park von Haus Ruhr sangen Buchfink Kleiber, Amsel, Blaumeise, Kohlmeise, Gartenbaumläufer, Goldammer. Buntspechte trommelten, zwei Grünspechte riefen und bei Haus Ruhr auf einer Wiese ein wurmender Mäusebussard

15.03.2013 Ergste: Kernbeißer
H.Flunkert: An der Fütterung heute ein Kernbeißer

15.03.2013 Ergste: Vögel vor dem Fenster
D.Ehlert: Hier einige Bilder, die ich an der Fütterung und von der Terrasse in der Unterdorfstraße gemacht habe.

Grünfink Weibchen und Männchen, Kohl- und Blaumeise, Höckerschwäne und Amsel Weibchen, Foto: Ehlert

14.03.2013 Ergste: Ringeltauben
D.+U.Ackermann: Zugstau bei Ringeltauben? Bis gegen 10:30 Uhr saßen rund 130 Ringeltauben in den Kronen der alten Eichen am Hof Brunnenberg.

Großer Brachvogel, Foto: AGON/Göbel 13.03.13

13.03.2013 Geisecke/Holzwickede, Westhofen: Rostgans, Großer Brachvogel
H.Göbel: Heute Morgen konnte ich auf dem Geisecker See unter anderem als Besonderheit 8 Rostgänse sehen. Heute Abend konnte ich dann in den Röllingwiesen aus knapp 500m in der Dämmerung einen Brachvogel als Belegfoto ablichten. Er ging erst auf der Ergster Ruhrseite mit 3 Kiebitzen runter. Als ich mit der Kamera dann dort vor Ort war und ein Foto machen wollte, flog er, (durch den Jachtpächter mit Auto), gestört auf und wechselte die Ruhrseite. Pech gehabt. So konnte ich leider nur noch in der Dämmerung diese verrauschte Aufnahme, mit dem Spektiv machen. Es ist zumindest ein Beleg. Es ist der erste Brachvogel, den ich hier überhaupt gesehen habe. Vor Jahren war schon mal einer hier. Den hatte ich aber nicht gesehen. Die gemeldeten Störche waren Abends leider nicht mehr zu sehen.

13.03.2013 Geisecke/Holzwickede: Schellente, Gänsesäger, Starengesang
S.Helmer (Quelle oagkreisunna.de/F.Prünte):
Am späten Nachmittag konnte ich am Geiseckesee mindestens 14 Gänsesäger und eine männliche Schellente neben mind. 90 Tafelenten beobachten. Ein Haubentaucher-Paar balzend, außerdem eine Tannenmeise singend. Besonders fasziniert hat mich wieder der Gesang einiger Stare. Innerhalb von fünf Minuten imitierten drei von ihnen mindestens 9 verschiedene Vogelarten, darunter Rufe von Grünspecht, Kernbeißer, Amsel usw. und sogar eine fast komplette Strophe des Gartenbaumläufers. Insgesamt waren ca. 300 Stare anwesend.
Eine Beobachtung der besonderen Art hatte ich sofort bei meiner Ankunft am Parkplatz (Lappenhausen), als ein einzelnes Wildschwein aus dem Bahnwald über den Acker direkt auf den Standortübungsplatz Opherdicke lief. Vor der Straße machte es keinen Halt, eine Autofahrerin musste entsprechend bremsen.

Höckerschwan, Silberreiher, Weißstörche und Graureiher. Foto U.Brinker 13.03.13

13.03.2013 Westhofen: Weißstorch, Silberreiher
U. Brinker: Heute am 13.03.2013 gegen 9:00 Uhr an der Röllingwiese gewesen: 8 Weißstörche, im Dialog mit Silberreiher und Graureiher. Weitere Annäherung zwecklos, selbst der Wald bot keine Deckung. Alle anderen Bewohner Enten,usw. waren wohl auf "Tauchstation". Bis auf 6 Höckerschwäne. Zum Ausgleich war der Höckerschwan mal nicht im Gegenlicht. Man kann ja auch mal Glück haben.

12.03.2013 DO-Aplerbeck: Singdrossel
S.Kolbe: Eine Singrossel machte endlich auch ihrem Namen Ehre - sie sang.

11.03.2013 Bürenbruch: Rotmilan, Schwarzstorch
O.Herrmann: heute endlich waren 6 Milane über benachbartem Feld, zeitgleich in großer Höhe drei Schwarzstörche. Wir haben sie gefilmt, aber wegen des grauen Himmels nur von minderer Qualität. Im Fernglas waren die Schwarzstörche aber sehr deutlich zu erkennen. Die Milane zeigten z.T. schon deutliches Balzverhalten, was wir auch wunderbar filmen konnten. Noch schöner war allerdings,dass heute mittag bei einer kleinen Runde mit meinem Hund ein schöner Milan aus einem Kiefernwald aufstieg. Letzten Mittwoch ausserdem saß ein weißbackiger Greifvogel im Hochspannungsmast, m.E. ein Wanderfalke. Seit dem aber nicht wiedergesehen.

11.03.2013 Geisecke: Rotmilan, Kiebitz
A. Bertelmann: gegen 13 Uhr ein überfliegender Rotmilan. Zwischen Mühlenstrang und Ruhrfeldgraben auf einem Feld gut 500 Kiebitze.

11.03.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M. Osthold/M.Fohrmann: Soeben rief mich mein Nachbar Martin Fohrmann an. Er hat kurz vor 9.00 Uhr zwei Rotmilane auf der Höhe von Ewald Mark an der Schälkstraße kreisen sehen.

Rotmilan über Grürmannsheide, Foto M. Osthold, 10.03.2013

10.03.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M. Osthold: Gerade eben flog der Rotmilan auf Firsthöhe unseres Hauses auf uns zu. Flog bis Bauer Brenzel, kreiste und flog zurück in Richtung Schälkstraße und jetzt gerade ist er wieder hier bei uns und fliegt wieder Richtung Brenzels. Das Bild habe ich von unserer Haustür aus geschossen.

09.03.2013 Westhofen: Beobachtungen
H.Göbel: Iin den Röllingwiesen war zu sehen: 5 Höckerschwan-Paare, 7 Graugänse, 8 Kanadagänse, 3 Spießenten , 8 Reiherenten, 6 Tafelenten, Stockenten und Blässrallen, 2 Graureiher, 15 Kiebitze flogen gegen 17 Uhr ein.
Kleine Anmerkung noch: Am Donnerstag war ich auf der Durchreise kurz am Dümmer und in den Rieselfeldern Münster. Es lohnt im Moment nicht, dort hin zu fahren. Es ist noch keine Limikole zu sehen. Auch ein paar bekannte Dortmunder Ornis haben zusammen gerade mal einen Waldwasserläufer und eine Uferschnepfe gesehen. Es sitzen aber schon Störche auf dem Mast an der grünen Hütte. Möwen und Enten sind natürlich zu sehen.

09.03.2013 Ergste Ruhrtal: Beobachtungen
D. Ackermann: Nur dünnes Vogelleben im Wasserwerksgelände Villigst/Ergste. Bei beginnendem, dann langsam kräftiger werdendem Regen am Vormittag gab es am Rohwasserzuleiter: 2 Kormorane, 2 Kanadagänse, 3 Paare Reiherenten, 2 Zwergtaucher und 2 Höckerschwäne. In einem Filterbecken suchten 2 Bachstelzen und eine Rohrammer nach Nahrung, am Rand ein vorjähriger Graureiher. Am und im Doppelteich ein Silberreiher, 5 Paare Reiherenten, 1 Kormoran und 2 Blässhühner. Ansonsten noch Stare, Rabenkrähen und Stockenten.

09.03.2013 Bürenbruch, Ergste: Rotmilan
M. Osthold: Wir standen gerade (kurz vor 11 Uhr) an der Kreuzung Bürenbrucher/Michaelisweg. Ein Milan kreist über Linneweber. Und bei Hiddemann im Spieck kreist noch einer.

09.03.2013 Geisecke: Rotmilan
A. Bertelmann: Gegen 10 Uhr drei Rotmilane über Geisecke

08.03.2013 Schwerte: Teichhuhn
D. Ackermann: Nicht als Höhlenbrüter, eher als Höhlenforscher betätigte sich gegen 18 Uhr, es dämmerte bereits, ein Teichhuhn am Ruhrfeldgraben. Es benutzte die vom Bisam oder Nutria angelegten Wege über der Wasserlinie und schaute in deren Höhlen hinein. Bisame ließen sich nicht sehen, dafür aber zwei Nutrias, eine Brünette und eine Blondine.

Teichhuhn und Nutrias am Ruhrfeldgraben. Foto AGON/Ackermann, 08.03.2013

08.03.2013 Geisecke: Goldammer
A. Bertelmann: Seit ca.2 Wochen beobachtet mich mal wieder ein Goldammerpärchen am und im Schafstall. Sie warten immer darauf, dass ich mit der Arbeit fertig werde, um dann in den Stall zu fliegen. Dies geht nun schon seid ein paar Jahren so. Im Winter sind sonst nur Amseln und Ein Zaunkönig im Stall (Offenstall).

08.03.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M. Osthold: östlich Grürmannsheide etwa über dem Gehrweg/Papenbergweg kreiste sehr hoch kurz nach 11.00 Uhr ein Rotmilan.

08.03.2013 Elbtalauen Kranichmassenzug, Seeadler, Singschwan
H.Göbel: Nachdem wir 1 Woche in den Elbtalauen waren und ich an einem Tag über 12 Tausend Kraniche gezählt habe - 24 Stunden lang flogen sie über uns hinweg, die ganze Woche, Richtung NO - konnte ich irgendwann nicht mehr zählen. Der Nacken wollte nicht mehr. Wir haben uns dann wieder den Seeadlern und Singschwänen zu gewandt. Die zu beobachten war ja unser eigentliches Ziel. Dies war ein voller Erfolg. 12 Seeadler an einem Tag konnten wir mal zählen und beim Gänsejagen zusehen. Singschwäne trompeteten den ganzen Tag. Das Wetter spielte mit. Klare Sicht usw.

07.03.2013 DO-Aplerbeck: Eisvogel, Silberreiher
S.Kolbe: An der Emscher heute ein Eisvogel und ein Silberreiher.

06.03.2013 Schwerte: Gänsesäger, Rotmilan, frühe Gesänge
K. Habedank: Heute Mittag 06.03.13, 11.45 Uhr, auf der Ruhr in der Höhe Kanuverein ein Gänsesägerpaar und ein Gänsesäger-Erpel. Über der Fürstenbergschen Wiese kreist ein Roter Milan, am Ruhrufer singen ein Heckenbraunelle und ein Zaunkönig. Über der Südstadt kreisen 2 Mäusebussarde.

05.03.2013 Schwerte: Kiebitz
S.+P. Johann: Am 5.3.2013 konnten wir um 16:00 Uhr eine Schar von 50 Kiebitze, die von Schwerte kommend dem Ruhrtal nach Osten folgend, uns ca. 100 m westlich vom Wellenbad in einer Flughöhe von 10 m bis 50 m passierten und dann weiter nach Osten flogen.

05.03.2013 DO-Sommerberg: Erstgesänge
W. Wiemann: Nun sind die ersten 3 Plätze im Erstgesangwettstreit unserer gefiederten Freunde vom Sommerberg vergeben. Sieger wie in jedem Jahr die Heckenbraunelle 15.2. Der zweite Platz fiel wie auch fast immer an den Buchfink 28.2. Heute (5.3.) eroberte sich die Amsel den 3. Platz. Die Siegerehrung wird in diesem Jahr der Sperber vornehmen, da Nachbars Kater wegen seines fortgeschrittenen Alters verzichtete.

05.03.2013 Ergste: Rotmilan, Silberreiher
U.+D.Ackermann: Am Nachmittag bei der E-Zaun-Kontrolle auf der Wiese Elsetal ein Elsebach aufwärts fliegender Silberreiher und 4 Rehe hinterm Elsebach den Hang aufwärts flüchtend. Vorher in den Höfen 2 hoch fliegende Rotmilane.

05.03.2013 Schwerte-Lichtendorf: Rotmilan
K.Habedank, D.Ackermann: Gegen 12 Uhr bei der Abfahrt von der Wiese Altlichtendorf ein überfliegender Rotmilan.

Schwerterheide: Habicht
Erst heute, am 04.03. erreichte uns die Nachricht vom Abschuss eines Habichts, der in der Schwerterheide gefunden wurde. Siehe unter 24.02.2013

04.03.2013 DO-Aplerbeck: Singdrossel
S.Kolbe: Auf einer Wiese in Aplerbeck eine Nahrung suchende Singdrossel.

04.03.2013 Geisecke: Rotmilan
A.Bertelmann: Gegen 17:05 Uhr 3 überfliegende Rotmilane über Geisecke

Heckenbraunelle Schlesierweg, Foto Schlinkert
Sperber in Villigst, Foto AGON/Habedank

02. und 04.03.2013 Schwerte: Heckenbraunelle, Eisvogel
Fam. Schlinkert: leider ist nur das Foto von der Heckenbraunelle (Garten Schlesierweg) was geworden, den Eisvogel habe ich am Samstag, 2.3.2013 am Grüntalerteich gesehen. Er stürzte sich mehrfach ins Wasser (dort wo der Lohbach einfliesst) Vogel war oben blau, unten orange/rötlich!

03.03.2013 Villigst: Sperber
K. Habedank: Am Mittag im Garten ein Sperber, der eine Amsel verspeiste.

03.03.2013 Schwerte: Gänsesäger, Zwergsäger
H. Wulf, S.Kolbe: Wie seit gut einer Woche auch heute Gänsesäger und Zwergsäger auf dem Gehrenbachstausee. Es waren aktuell 11m/12w Gänsesäger und 2m/1w Zwergsäger.

02.03.2013 Ergste: Kraniche und Rotmilan
Th. Lühl: Beim Schneiden der Kopfweiden auf der Wiese Höfen zog ein nur teilweise sichtbarer Kranichzug sehr hoch nach Nordosten hinweg, wenig später noch ein überfliegender Rotmilan, außerdem 2 Nilgänse.

01.03.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Rotmilan
M. Osthold: Komme gerade vom Spaziergang mit dem Hund. Habe gegen 13.00 Uhr einen Rotmilan 700 m östlich von Grürmannsheide in Richtung Norden fliegen sehen.

01.03.2013 Bürenbruch: Rotmilane
O.Herrmann: Etwas Erfreuliches; heute um 13 Uhr schwebten zwei Prachtexemplare des Rotmilans über der Schälker Heide!

28.02.2013 Westhofen: Habicht
H.Göbel: Heute konnte ich mit G. Sauer in den Röllingwiesen reges Treiben beobachten. Ein Habicht wurde von Krähen bedrängt. Etliche Stockenten und Bläßrallen sind wieder zu sehen. Tafel- und Krickenten sind auch wieder da. Ein Grauganspaar durchsuchte die hohen Uferzonen.

27.02.2013 Geisecke: Schwanzmeise
A. Bertelmann: Die gestern bei der Gartenarbeit tot aufgefundene Schwanzmeise trug einen Ring, anhand dessen die Vogelwarte Helgoland heute mitteilen konnte, dass der Vogel am 24.11.2006 in Holzwickede von Werner Prünte (inzwischen verstorben) beringt wurde. Der Vogel wurde mehr als 6 Jahre alt, für einen Kleinvogel ein beachtenswertes Alter (D. A.).

Gänsesäger auf der Flucht vor einem Boot. Foto AGON/Göbel

26.02.2013 Westhofen: Gänsesäger, Rotmilan, Spießente, Mäusebussard
H. Göbel: Heute konnte ich auf der Ruhr einen Gänsesäger auf der Flucht vor einem Paddelboot ablichten. Bevor er abhob musste er erst mal laufen, was das Zeug hält. Ein Milan zog auch seine Kreise und die Spießenten sind immer noch da. Die Bussarde im Revier sitzen schon immer öfters in Horstnähe.

25.02.2013 Geisecke: Sperber
H. Schmitt: Heute um 8:50 Uhr in Geisecke, Dorfstraße ein Sperber im Schneegestöber, auf einer Eberesche im Garten des Nachbarn sitzend.

25.02.2013 Westhofen: Beobachtungen
H.Göbel: Wir hatten trotz schlechten Wetters dutzende Gänse und Enten, mehrere Haubentaucher, 1 Eisvogel, 2 Nutria. Auch 4 Spießenten gründelten noch in den letzten offenen 8 Quadratmeter Wasser in der Röllingwiese. Dazu eine fette Misteldrossel und 1 Kernbeisser in Höhe Schwarzer Weg.

24.02.2013 Schwerterheide: Habicht
R. Wohlgemuth: Gestern wurde im Garten eines Wohnhauses in der Schwerterheide ein offenbar kranker Habicht entdeckt und die Polizei verständigt. Heute, am 24.02. wurde ich von der Polizei benachrichtigt. Ich fuhr hin und es gelang auch, den Vogel zu fangen und ihn zu einem Mitarbeiter des Tierschutzzentrums Hallerey nach Kurl zu bringen. Der hinzu gezogene Tierarzt stellte fest, dass auf den Vogel geschossen worden war. Ein Projektil steckte noch im linken Flügel. Den Versuch, den Flügel zu operieren, überlebte der Vogel nicht. Er erwachte nicht mehr aus der Narkose. Da es sich beim Abschuss einer streng geschützten Vogelart um eine Straftat handelt, wurde neben der Polizei auch die Stabsstelle Umweltkriminalität bei der Landesregierung sowie das Komittee gegen Vogelmord eingeschaltet.

24.02.2013 Wasservogelzählung Ruhrbrücke Westhofen bis Schoof einschl. Geiseckesee und Nebengewässer
J. Althoff, R. Badalewski, H. Bloch, I. Devrient, H. Göbel, P. Johann, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, G. Sauer, R. Wohlgemuth: Haubentaucher 10, Zwergtaucher 59, Kormoran 44, Graureiher 19, Silberreiher 2, Höckerschwan 23, Rostgans 2, Graugans 293, Kanadagans 96, Nilgans 50, Schnatterente 28, Krickente 22, Stockente 265, Tafelente 130, Reiherente 173, Schellente 6, Gänsesäger 7,6, Teichhuhn 4, Blässhuhn 118, Lachmöwe 38, Eisvogel 1, Mäusebussard 13, Habicht 1, Turmfalke 5, Ringeltaube 35, Buntspecht 4, Bachstelze 1, Wiesenpieper 1, Zaunkönig 6, Heckenbraunelle 1, Rotkehlchen 3, Misteldrossel 2, Amsel 24, Blaumeise 27, Kohlmeise 47, Kleiber 7, Gartenbaumläufer 3, Goldammer 3, Buchfink 7, Grünling 16, Stieglitz 5, Erlenzeisig 10, Kernbeißer 2, Haussperling 22, Eichelhäher 4, Elster 17, Star 29, Dohle 3, Rabenkrähe 118.
davon nur Geisecker See:
W.Pitzer u. G.Kochs: 1 Haubentaucher, 12 Zwergtaucher, 2 Lachmöwen, 21 Kormorane, 2 Graureiher, 9 Höckerschwäne, 39 Nilgänse, 1 Graugans, 9 Stockenten, 64 Reiherenten, 122 Tafelenten, 6 Bläßrallen, 1 Habicht, 1 Mäusebussard.
Blaumeise, Kohlmeise, Buchfink, Kleiber, 1 Wiesenpieper, Eichelhäher, Rabenkrähen, 1 Bachstelze, 2 Gartenbaumläufer, 1 Heckenbraunelle, 1 Buntspecht, 1 Zaunkönig

22.02.2013 Villigst/Ergste: Rotmilan
U.+D.Ackermann: Am Elsebach westlich der B236 ein fliegender, offenbar Nahrung suchender Rotmilan.

Spießenten in der Röllingwiese, Foto AGON/Göbel

21.02.2013 Westhofen: Spießenten
H. Göbel: Heute konnte ich 2 der 4 anwesenden Spießenten in den Röllingwiesen digiskopieren. Normale Fotos sind hier ja leider kaum möglich. Zu groß ist die Distanz. Es fehlt ja auch ein Versteck zur störungsfreien Beobachtung. 200m Fluss abwärts, am Ruhrwanderweg, lassen sich die Enten noch füttern. Aber hier, in den Röllingwiesen, sind sie durch die Jagdaktivitäten das ganze Jahr über sehr scheu. 70m oder wie diese Spießenten ca. 120m sind normale Beobachtungsweiten. Näher kommen sie nicht. Obwohl bei meinem Eintreffen immer wieder auch Vögel direkt hinter dem Eisentor Nahrung suchen. Bei weiterer Annäherung flüchten sie aber schnell.

21.02.2013 Wandhofen: Rotmilan
H. Bloch: Um 11.25 Uhr ein kreisender Rotmilan gesehen über Wandhofen/Holzen.

20.02.2013 Schwerte, Fröndenberg, Bergkamen: Kraniche, Silberreiher, Feldlerchen
F.Prünte (Quelle oagkreisunna.de/F.Prünte): Am 20.02.2013 im NSG Alter Ruhrgraben in Schwerte am Eyweg an einem Tümpel ein (dominanter) Graureiher, ein Silberreiher und zwei Kormorane. Dort auch ca. 30 Stare und etwa 10 Wacholderdrosseln. Über dem benachbarten NSG In der Lake um 11.10 Uhr ein Trupp von 84 Kranichen zunächst dem Ruhrtal folgend ziehend, dann nach Kreisen und dem Gewinn von Flughöhe nach NO abziehend. Nördlich des NSG Obergraben westlich Wickede 89 Höckerschwäne auf einem Rapsfeld sowie mindestens 70 Feldlerchen.
Über der A1 nördlich des Kamener Kreuzes um 14.25 Uhr ca. 80 Kraniche nach NO ziehend.

20.02.2013 Westhofen: Beobachtungen
H.Göbel: Ich wollte noch mal kurz zur Röllingwiese. Da kamen 80 Kraniche ganz niedrig über die Bäume gesegelt. Leider sind sie nicht gelandet. Sie segelten gerade mal in Baumhöhe weiter. Vielleicht sind sie in Wandhofen oder an der Schoofbrücke runter. Nach einer Stunde konnte ich nochmal 9 Kraniche so niedrig sehen. Das Flachwasser ist noch gefroren, das mögen sie nicht so gerne. Ich konnte in den Wiesen aber auch noch folgendes beobachten. 2 Schwanenpaare, 8 Graugänse, überfliegende Kanadagänse, etliche Bläßrallen und Stockenten, 8 Schnatterenten, 8 Spießenten, 5 Tafelenten, 6 Reiherenten und 2 Silberreiher. So langsam kehrt hier wieder frühlingshaftes Leben ein.

20.02.2013 Villigst: Rotmilan, Habicht, Waldwasserläufer, Wiesenpieper, Silberreiher
W. Pitzer: Im Wassergewinnungsgelände Villigst konnte ich folgende Beobachtungen machen: 1 überfliegender Rotmilan, 1 Habicht, mehrere Mäusebussarde, 1 Waldwasserläufer, 1 Wiesenpieper, 1 Silber- u. 1 Graureiher.

20.02.2013 Iserlohn-Grürmannsheide: Kraniche und Rotmilane
M.Osthold: Heute sind über die Schälker Heide über den ganzen Tag verteilt die Kraniche gezogen. Und etwas Erfreuliches, gerade eben habe ich einen Anruf von Frau Scharmentke bekommen. Ihre beiden Jungs haben heute 3 Rotmilane in Richtung Schälker Heide fliegen sehen.

20.02.2013 DO-Aplerbeck: Rotmilan
S. Kolbe: Am Mittwoch ein überfliegender Rotmilan in Aplerbeck.

19.02.2013 Ergste: Silberreiher
W.Träger, D.Ackermann: Während der Arbeiten am Elektrozaun an der Wiese Elsetal ein das Elsebachtal bachaufwärts fliegender Silberreiher.

18.02.2013 Ergste: Beobachtungen
U.+R. Große-Sudhues: 18.02.2013, 13.00 Uhr Ergste hinter der JVA, Auf der Lückehaide. Das Ergebnis einer kleinen Wanderung in der Frühlingssonne: 1 Silberreiher, 1 Turmfalke, 1 Bussard, 1 Gimpel und viele singende Frühlingsboten.

17.02.2013 Möhnesee: Beobachtungen
S.+P.Johann: Wegen der verschobenen Wasservogelzählung am 17.2.2013 fuhren wir zum Möhnesee. Das Auffangbecken bei Günne war inzwischen wieder aufgefüllt. Der Hevesee war bis auf einen ca. 50 m breiten Ufersaum am Heveeinlauf noch zugefroren. Dort konnten wir 2 Höckerschwäne, 1 Silberreiher, und 6 Gänsesägerbeobachten. Dann gingen wir auf dem Weg am Südufer des Hevearms 3,5 km nach Westen bis in den Bereich der Schwiebecke-Bucht. Dabei konnten wir etwa 50 Schell- enten, viele Stockenten, ca 20 Tafelenten, einige Haubentaucher und Zwergtaucher und Komorane sehen.

17.02.2013 Schwerte: Kolkrabe
W. Pitzer: Heute am 17.02.13 hörte ich aus dem vernebelten Schulte Drüfel Wald einen Kolkraben rufen.

16.02.2013 Bürenbruch: Kolkrabe
H. Grawe, D. Ackermann: Im Lollenbachtal am Vormittag ein überfliegender Kolkrabe. Außerdem ein singender Buchfink.

16.02.2013 Schwerte: Heckenbraunelle
U. Ackermann: Im Reiche des Wassers heute Vormittag ebenfalls eine singende Heckenbraunelle.

15.02.2013 DO-Sommerberg: Heckenbraunelle
W.Wiemann: pünktlich Mitte Februar wird wie immer das Frühlingskonzert unserer gefiederten Freunde von der Heckenbraunelle eröffnet. Heute morgen sang sie vom höchsten Ast unserer noch schneebedeckten Forsythienhecke. Somit notierte ich in meinen langjährigen Aufzeichnungen für 2013. Erstgesang Heckenbraunelle 15.2. 9.00 Uhr 0° C

14.02.2013 Ergste: Sperber
D. Ackermann: Gegen 12:40 Uhr im Gehölzstreifen zwischen Bürenbrucher Weg und Fußweg zum Sportplatz ein Sperber. Bei der Annäherung flog er auf und verschwand nach einigen Schleifen über dem angrenzenden Feld in Richtung Westen.

Kernbeißer und Teilalbino-Wacholderdrossel, Foto E. Gödecke

14.02.2013 Ergste: Vögel an der Winterfütterung
E. Gödecke: Regelmäßiger Gast in unserem Garten in Ergste ist seit mehreren Wochen ein Kernbeisser, gestern erstmalig eine Teilalbino(?)-Wacholderdrossel.

13.03.2013 Geiseckesee: Zwergsäger, Gänsesäger und andere Beobachtungen
H. Bloch: Beim Spaziergang am Geiseckesee konnte ich u.a beobachten: 4 Zwergsäger, 2 Gänsesäger, ca. 100 Tafelenten, 25 Reiherenten.

13.03.2013 Geiseckesee: Zwergsäger, Kolkrabe, Rostgans
St. Helmer (Quelle oagkreisunna.de/F.Prünte): Am Geiseckesee flogen am späten Nachmittag 21(!) Rostgänse ein. Auf dem See waren weiterhin u.a. 1,5 Zwergsäger und zehn Gänsesäger zu sehen. Neben einem Habicht und einem Silberreiher konnte ich einen Kolkraben beobachten, der rufend in Richtung Standortübungsplatz Opherdicke flog.

11.02.2013 Geisecke: Rotmilan
O.Herrmann: Ein erster Rotmilan flog am Wellenbad. Ob er den Frühling mitbringt?

10.02.2013 Ergste: Habicht und frühe Kraniche
U.+D.Ackermann: Beim Nachmittagsrundgang fiel ein Habicht auf, der still, möglicherweise unschlüssig auf dem Ast eines Obstbaums der AGON-Wiese Elsetal saß. Über ihm am Waldrand auf zwei hohen Buchen hockten rund 40 Rabenkrähen, für den Habicht wohl "saure Trauben".
Am Abend um 19:20 Uhr bei frostigen Temperaturen und Dunkelheit Kranichrufe, die sich deutlich von West nach Ost bewegten. Die Rufe wurden auch von A.Bertelmann gehört.

08.02.2013 Schwerte: Rabenkrähen
W. Wiemann: Heute hatte ich eine interessante Beobachtung mit Rabenkrähen. Im “Stadtpark” von Schwerte suchten ein gutes Dutzend Rabenkrähen den hier schneefreien Rasen nach Fressbarem ab. Sie näherten sich beim Suchen der Bahnhofstraße. Ich wurde an Alfred Hitchcocks “Vögel” erinnert, als ich sie mich bis auf ca. 8 m an sich herankommen ließen, um erst dann mit einem großen “Flugsprung” die Distanz zu mir wieder auf ca. 20 m brachten. Schwerte, den 8.2. 10.00 Uhr bei + 1° C. Mir gefallen diese schwarzen Gesellen, wenn sie mir nur nicht, wie ihre Verwandten die Saatkrähen mein geparktes Auto bekleckern.

05.02.2013 Schwerte: Zwergsäger, Gänsesäger
H. Wulf: Heute auf dem Gehrenbachsee 8 männliche und 10 weibliche Gänsesäger sowie ein männlicher Zwergsäger.

03.02.2013 Schwerte: Zwergsäger, Gänsesäger
S.+P.Johann: Am 3.2.2013 suchten wir um die Mittagszeit den Gehrenbachsee in Schwerte-Ost auf. Dort konnten wir im Ostteil 7 Gänsesäger und ein Paar Zwergsäger beobachten. Außerdem beobachteten wir am Südufer einen Eisvogel, der vorbeiflog. Wir konnten sogar auf einem Foto alle 9 festhalten. .

03.02.2013 Westhofen: Kiebitz, Silberreiher, Gänse
H. Göbel: Hier noch eine Meldung von der Röllingwiese. Nach der Jagdsaison kehrt wieder etwas mehr Leben in die Röllingwiesen ein. Es sind wieder Wasservögel zu sehen. Etliche Stockenten, einige Schnatterenten, ein paar Krickenten, Tafelenten. 30 streitbare Bläßrallen sind wieder da. Außerdem Kanadagänse, Graugänse. Nilgänse und ein paar Rostgänse. Vielleicht das Brutpaar vom Vorjahr? Ein Silberreiher und 11 Kiebitze standen an der Wasserkante.

02.02.2013 Ergste: Kolkrabe, Waldbaumläufer
H. Göbel: Am Hachen war ein laut rufender Kolkrabe und im Wald ein Waldbaumläufer zu sehen.

31.01.2013 Westhofen: Beobachtungen
H. Bloch: War in den Röllingswiesen und habe einige Arten gesehen. 1 Brautente, 1 Eisvogel, 2 Tafelenten, 4 Schnatterenten, ca. 50 Kanadegänse, ca.30 Graugänse, 20 Stockenten. Es war einiges auf dem Wasser noch zu sehen. Leider fehlte das Spektiv.

Sperber in Westhofen, Foto AGON/Göbel

30.01.2013 Westhofen: Sperber
H. Göbel: Als ich heute von der Horstsuche heimkam, war es seltsam ruhig an unserem Futterhäuschen. Der Grund war ein Sperber. Aufgeplustert vom Rückenwind, saß er beim Nachbarn auf der Antenne. Dazu noch eine kleine Vorgeschichte: Eine Woche lang war eine dicke Amsel der Platzhirsch auf unserem Balkon. Sie scheuchte alles weg, was an die Knödel wollte. Bis wir gestern aus der Stadt kamen. Da lagen nur noch ein paar Federn auf dem Balkon. Der Sperber lässt grüßen. Jetzt ist wieder reger Betrieb an unserer Futterstelle.

29.01.2013 Ergste: Der Uhu war eine Waldohreule
O. Machost: Der von mir angegebene Uhu war vermutlich eine Waldohreule.  Der Vogel war wohl etwas  kleiner als ein Uhu. Er saß auf einer Eiche gegenüber Gillstr.20, putzte sein Gefieder und flog davon. Markant waren seine dreieckigen spitzen Ohren.

27.01.2013 Ergste: Uhu
O. Machost: Heute, 27.1.13 , 8 Uhr, saß ein Uhu auf einer Eiche in Ergste.

27.01.12 VHS-Vogelkundewanderung Geiseckesee
Der Wetterbericht hatte vor Eisregen gewarnt. Glücklicherweise trat aber dieser schlimmste Fall nicht ein. Leichtes Tauwetter und fast trockene Straßen fanden alle vor, die gekommen waren, um mitzugehen. Leider erschwerte der stürmisch auffrischende Westwind die Beobachtungsbedingungen erheblich. Auch Kleinvögel hatten sich wahrscheinlich in den windgeschützten Wald begeben. Auf dem See fehlten einige Entenarten, nur zwei Graureiher und ein überfliegender Silberreiher zeigten, dass doch viele Vögel bei der ausdauernden Schneelage die Winterflucht angetreten hatten. Dagegen hielten viele Zwergtaucher die Stellung, nur ein Haubentaucher ließ sich blicken. Auch war nur ein Bruchteil der sonst anwesenden Blässhühner auf dem östlichen Seebereich als Trupp versammelt, ebenso wie die Schar Tafel- und Reiherenten, denen wir einige sehr schöne Vorführungen im Formationsflug verdankten. Im Windschatten der Insel lagen 17 Rostgänse, die bei unserer Annäherung leider abflogen. Ein ähnlich scheues Verhalten zeigten die wenigen Schellenten auf dem Seeabfluss - vermutlich als Konsequenz aus der Beunruhigung durch die leider erlaubte Wasservogeljagd. Aus den hohen Buchen zwischen See und Staustufe Hengsen flog ein Habicht nach Westen ab und ein Turmfalke, der in einer Weide am Ruhrufer saß, tat es ihm wenig später gleich. Die Verlandung des Sees schreitet voran. Immer mehr Treibholz bildet kleine Rastinseln, die von den wenigen ausharrenden Kormoranen genutzt wurden, während die Lachmöwen lieber in der Luft blieben und regelrecht mit dem Wind spielten. Die Gänsesäger haben sich wohl mehr in Richtung Hengsteysee orientiert. Nur zwei Paare schwammen auf dem See sowie ein weiblicher Zwergsäger auf dem Zufluss zum See.

26.01.2013 Hagen Hengseysee: Gänsesäger, Schellente
H. Göbel, S. Kolbe: Wir waren gegen Mittag am Hengsteysee. Neben anderen Arten waren über 40 Gänsesäger und 2 Schellenten zu sehen.

22.01.2013 DO-Sommerberg: Schwarzspecht
W. Wiemann: Gestern morgen beim Schneeräumen gegen 10.00 Uhr u. -2°C lenkte meinen Blick ein kurzes kräftiges Klopfen in unsere große Birken. Ein Schwarzspecht wohl vom Schwerter Wald kommend inspizierte die Nachbarschaft. Kurz die Birken abgesucht dann zu unserem Walnussbaum. Aber auch hier gab es wohl nichts, und er verschwand Richtung Westen.

21.01.2013 Ergste: Silberreiher
U. und R. Große-Sudhues: Heute, am 21.1. um 16.00 hielt sich ein Silberreiher im Ruhrtal unterhalb der Straße Lindenufer auf; in den kleinen Gewässern suchte er vergeblich nach Nahrung.

20.01.2013 Ergste: Grünspecht
D.+U.Ackermann: Unsere Erdarbeiterin war wieder da, wühlte über dem Rasen ein Loch in den Schnee und verspeiste diesmal unter erschwerten Grabungsbedingungen ihre gut gekühlte Ameisenmahlzeit. Eine neugierige Krähe veranlasste sie leider zum Abfliegen.

Grünspechtweibchen, Foto AGON/Ackermann, 20.01.13

15.01.2013 DO-Sommerberg: Wacholderdrosseln
W. Wiemann: In unserem Garten mit dem riesigen Walnußbaum
26 Wacholderdrosseln machten Halt und Rast
auf einem windgebroch'nen Ast (frei nach Morgenstern)

15.01.2013 Fröndenberg: Singschwan, Gänse
H. Göbel: Bei starkem Schneegestöber konnte ich mir heute endlich mal nach mehreren Anläufen den Singschwan in der Kiebitzwiese ansehen. Er war in einem Trupp aus Kanada-, Bläß-, Nil- und Graugänsen zu sehen. Ebenso die bekannte Streifengans und eine Rostgans.

Streifengans, Rostgans und Singschwan, Kiebitzwiese Fröndenberg, Foto AGON/Göbel

14.01.2013 Westhofen, Wetter, Dortmund: Samtente, Seidenschwanz
H. Göbel: wie erwartet haben sich die Jagdaktivitäten im Westhofener Ruhrtal auf die Vogelzählung ausgewirkt. Verstärkt wird der Effekt noch durch die Vereisung der Wasserflächen. Ganze 4 Kanadagänse waren auf der Ruhr zu sehen. Ein paar Enten versteckten sich in der kargen Ruhrufervegetation. Alle flüchteten schon sofort nach Sichtkontakt. Aber nur im Röllingwiesenbereich. Am Schwarzen Weg hingegen sind alle Vögel wieder zutraulicher. Auch die kleine Heckenbraunelle.
Die am 05.01. von M.Falkenberg gemeldeten 5 Samtenten auf dem Harkortsee sind noch anwesend. Am Samstag und Sonntag konnte ich sie noch mit ein paar AGON Mitgliedern bewundern. Und heute war ich nach einem Tipp von S.Kolbe, an der Emscher und konnte zumindest einen von drei Seidenschwänzen fotografisch belegen. Es waren aber drei zu sehen.

Heckenbraunelle am Schwarzen Weg, Seidenschwanz an der Emscher und Röllingwiese, Foto AGON/Göbel

13.01.2013 Möhnesee: Beobachtungen
S.+P.Johann: Am 13.1.2013 fuhren Sigrid und ich nach der Wasservogelzählung noch an die Möhne. Der Hevesee war zugefroren, das Auffangbecken bei Günne hatte nur noch Wasser im alten Möhnebett und einigen Tümpeln, wo sich Stockenten, Bläsrallen, Möwen tummelten. Deshalb fuhren wir nach Wamel an die Kanzelbrücke und konnten unterhalb der Brücke am Rande einer Schlickinsel zwischen Stockenten eine Spießenten-Erpel sehen. Der Hevearm war noch eisfrei. So konnten wir dort neben einigen Schellenten, Stockenten, Tafelenten, Haubentaucher, Zwergtaucher Komorane und 72 Gänsesäger (unsere bisher höchste Anzahl) zwischen dem Straßendamm und der Westgrenze des Naturreservats vor allem im Bereich der Schwiebecke-Bucht aber auch auf der Nordseite beobachten. Dabei hatten wir ein besonderes Klangerlebnis: Von allen Gänsesägern ertönte ein Balzgesang, der uns am ehesten an die Töne einer Mundorgel erinnerte. Das ganze Tal des Hevearms war erfüllt von diesem Klang der Gänsesäger, fast schien die Luft von diesem Gesang zu vibrieren. Außerdem sahen wir im Bereich der Schwiebecke-Bucht einen Eisvogel, der fleißig von überhängenden Baumästen aus nach Klein-Fischen tauchte.

13.01.2013 Wasservogelzählung Ruhrbrücke Westhofen bis Schoof einschl. Geiseckesee und Nebengewässer
J. Althoff, R. Badalewski, H. Bloch, I. Devrient, H. Göbel, P. Johann, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, G. Sauer, R. Wohlgemuth: Haubentaucher 8, Zwergtaucher 108, Kormoran 62, Graureiher 38, Silberreiher 10, Höckerschwan 48, Graugans 30, Kanadagans 64, Nilgans 25, Schnatterente 50, Krickente 40, Stockente 300, Tafelente 131, Reiherente 282, Schellente 2,2, Zwergsäger 0,2, Gänsesäger 5,1, Mäusebussard 14, Sperber 2, Habicht 1, Turmfalke 7, Wanderfalke 2, Teichhuhn 5, Blässhuhn 125, Silbermöwe 4, Sturmmöwe 1, Lachmöwe 164, Ringeltaube 64, Türkentaube 2, Eisvogel 6, Grünspecht 2, Buntspecht 2, Gebirgstelze 3, Bachstelze 4, Wiesenpieper 3, Zaunkönig 8, Heckenbraunelle 4, Hausrotschwanz 1, Rotkehlchen 13, Misteldrossel 5, Wacholderdrossel 59, Amsel 42, Weidenmeise 2, Blaumeise 27, Kohlmeise 32, Kleiber 3, Gartenbaumläufer 1, Goldammer 14, Buchfink 9, Grünling 21, Erlenzeisig 25, Kernbeißer 5, Dompfaff 7, Haussperling 7, Eichelhäher 8, Elster 36, Star 56, Dohle 10, Rabenkrähe 46.
davon nur Geisecker See
W.Pitzer: 4 Haubentaucher, 29 Zwergtaucher, ca 100 Lachmöwen, 2 Silbermöwen, 30 Kormorane, 1 Gänsesäger (1 m), 2 Zwergsägerweibchen, 4 Silberreiher, 5 Graureiher, 27 Höckerschwäne, 4 Nilgänse , 4 Kanada-, 2 Graugänse, 78 Stockenten, 45 Schnatterenten, 181 Reiherenten, 128 Tafelenten, 28 Bläßrallen, 3 Eisvögel.
Blaumeise, Kohlmeise, 2 Weidenmeisen, Buchfink, Rotkehlchen, Kleiber, Amsel, 3 Wiesenpieper, Eichelhäher, Rabenkrähen, 14 Wacholder- 5 Misteldrosseln, 4 Bach- 1 Gebirgsstelze, Gartenbaumläufer, 1 Heckenbraunelle, 2 Buntspechte.

10.01.2013 Westhofen: Schnatter- und Pfeifenten, Blässgänse und andere Beobachtungen
H. Göbel: Nach mehr oder weniger überstandener Krankheit durfte ich heute mal wieder raus. Natürlich führte mich mein erster Weg zur nahen Röllingwiese. So konnte ich Spät-Nachmittag neben ein paar Stockenten, ca. 25 Schnatterenten, 2 Pfeifenten, 3 Silberreiher, 4 Kanadagänse, 1 Teichhuhn, 2 Nutria beobachten. Als es fast dunkel war, flogen noch 8 Blässgänse ein. Es sind die ersten Blässgänse, die ich hier in den Röllingwiesen gesehen habe.

08.01.2013 Ergste: Gimpel
U.+R. Große-Sudhues: Heute, am 8. Januar 2013 um 14.00 Uhr, haben wir in einer Hecke hinter der JVA in Ergste 6 Gimpel beobachtet, welche die restlichen Beeren verzehrten.

07.01.2013 Westhofen: Beobachtungen an der Futterstelle
g. Kaup: 1 Buntspecht w, 2 Kleiber, 8 Kohlmeisen, 1 Haubenmeise, je 1 Goldammer m und w, 2 Rotkehlchen, je 3 Amseln m und w, 2 Elstern, 1 Eichelhäher, 1 Paar Dompfaffen , 2 Spatzen, 2 Grünfinken, 1 unbekannter Vogel ähnlich Rotkehlchen jedoch nicht nur Brust sondern auch Kopf und Nacken rot.

05.01.2013 Hagen: Bergente, Samtente, Steppenmöwe u.a. Beobachtungen
M. Falkenberg: Hengsteysee 1w Bergente, 1 ruf. Schwarzspecht, 1 Eisvogel, 1 Silbermöwe
Harkortsee 5 Samtenten, 1 Schellente, 2 Steppenmöwen, 1 Silbermöwe, 3 Schnatterenten, 13 Nilgänse

05.01.2013: Fröndenberg: Saatgänse und andere Beobachtungen
H. Göbel: Heute konnte ich mit Gerd und Th. Sauer auf dem Weg zur Kiebitzwiese in einem Trupp Grau- und Blässgänse 2 Saatgänse beobachten. Beobachtungspunkt war die Schwerter Straße, kurz vor Altendorf. Linke Straßenseite im Feld . An der Kiebitzwiese konnten wir Gebirgsstelze, Bachstelze, Bergpieper, Silberreiher, Höckerschwan, Kanadagans und eine sehr helle Streifengans sehen.

Gemischter Trupp Grau-, Bläss- und Saatgänse, Foto AGON/Göbel, 05.01.2013

02.01.2013 Westhofen: Beobachtungen und Jagd
H. Göbel: Heute Morgen zeigte sich die Röllingwiese von ihrer besten Seite. Ich habe die Vögel geschätzt, die zu sehen waren. Gern hätte ich heute Vogelzählung gemacht. Es war noch nie so viel zu sehen. Hier nur ein Ausschnitt der Sichtungen. 5 Graureiher, 4 Silberreiher, 8 Kormorane, 22 Schwäne, ca 70 Graugänse, ca.150 Kanadagänse, ca. 180 Stockenten, 40 Schnatterenten, 4 Pfeifenten, ca. 15 Bergpieper und ein Löffelentenerpel. Als ich nach der Horstsuche um 14,30 Uhr ein paar Belegfotos machen wollte, machte mir allerdings der Jagdpächter einen Strich durch die Rechnung. Auf dem Hinweg hörte ich schon 2 schnell aufeinander folgende Schüsse. Kurz danach noch mal 2 Schüsse - das wars. Ich hatte gehofft, es sind Silvesterkracher. Leider war dem nicht so. Als ich am Eisentor ankam, war die Wiese mal wieder leergefegt. Ein paar Schnatterenten flogen nervös umher. 4 Schwäne und 5 Stockenten verweilten auf dem Wasser. Alles andere war weg. Ich hoffe Ruhr aufwärts. Der Jäger wartete auf der Südseite, versteckt hinter Büschen, ob noch was geflogen kommt. Aber bis zur A45 geht in der Regel alles hoch was fliegen kann und ist weg. Es ist wohl immer das gleiche Spiel. Er ja hat ja auch wohl nur die eine Chance. Er steht auf der Südseite hinter einem Busch, gibt 2 schnelle Schüsse ab, damit alles hoch geht. Und hofft dass irgendwas über ihn geflogen kommt. Dann kann er nur noch ein bis zwei mal schießen. Innerhalb kürzester Zeit ist weit und breit kein Vogel mehr zu sehen. Die nächste Gelegenheit dauert ja wieder ein paar Tage oder Wochen. Die Vögel werden noch scheuer. Und die Fluchtdistanz noch höher. Meine Fotos muss ich dadurch, ja auch immer aus ca. 250m mit Spektiv machen. Normale Kamera, keine Chance.