Nächste AGON-Veranstaltung:

Nächster Arbeitseinsatz: Di, 04.10.2022, 9:00 Uhr, Werkstatt Villigst

Nächste Wasservogelzählung: 16.10.2022 ab 9:00 Uhr

Nächste VHS Veranstaltung: Di, 04.10.2022, 17:00 Uhr Pilzexkursion, Kletterwald Freischütz

Schwerte summt: Dienstags nach Vereinbarung um 9:00 Uhr Tel. 02304-22397 Treffpunkt: Schröders Gasse/Schulstraße, Villigst. Mitmacher sind immer gern willkommen.

Die Teilnahme an allen unseren Veranstaltungen und Einsätzen geschieht auf eigene Gefahr.


Alle Beobachtungen Vögel - Insekten - Flora
Mit Ihrer Meldung an uns erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Name (ohne Mailadresse) zu Ihrer Meldung veröffentlicht wird. Sie versichern, dass es sich bei eingesandten Bildern um Ihre eigenen Fotos handelt.

Letzte Meldungen:

28.09.2022 Steinberg: Lebewesen
Von D.Ackermann. Natürlich kennen wir Pflanzen, Pilze und Tiere. Aber ist es wirklich so einfach? Klar, dass der Frauenflachs eine Pflanze, die Schmetterlingstramete ein Pilz und der Stieglitz ein Tier ist. Doch was ist mit den Pilzen? Nachdem man sie zunächst als Pflanzen ansah, stellte man verblüfft fest, dass die Schleimpilze sich aktiv fortbewegen können. Also wurden die Pilze in ein eigenes "Reich" (die höchste Stufe der Systematik) zwischen Pflanzen und Tieren gestellt. Außerdem stellte man noch andere Abweichungen von den Pflanzen fest. Die Ausgliederung war also richtig. Aber was ist nun mit den Schleimpilzen? Die wurden auch wieder aus den Pilzen ausgegliedert, weil manche von Ihnen sich wie ein Schwarm von Amöben verhalten.
Das sind kleinste einzellige Lebewesen, die nach Erfordernis aus ihrem Plasma Ausstülpungen wie Beinchen erzeugen können. Außerdem können sie auch auf Licht reagieren. So bewegt sich die Lohblüte (kleines im mittleren Bild) fort. Im Stillstand werden Fruchtkörper gebildet, bei manchen Schleimpilzen auch ein vielzelliger, gemeinsamer - also ist es vielleicht doch ein Pilz? Die Wissenschaftler sind sich noch nicht einig. Auf Wikipedia gibt es den Hinweis: "Die Einteilung der Lebewesen in Systematiken ist kontinuierlicher Gegenstand der Forschung. So existieren neben- und nacheinander verschiedene systematische Klassifikationen..."
Frauenflachs oder Gemeines Leinkraut, Schmetterlingstramete und Lohblüte, Stieglitz. Fotos AGON/Ackermann, 28.09.2022 und Archiv

26.09.2022 Elsebachtal: Herbstzeit ist Pilzzeit
Von D. Ackermann. Obwohl uns immer wieder gesagt wird, dass man Pilze währen des ganzen Jahres finden kann, bleibt doch der Herbst die Jahreszeit, in der die meisten Arten ihre Fruchtkörper nach draußen schieben. Im Elsebachtal waren Stockschwämmchen auf einem Baumstumpf zu sehen. Der ist zwar gut gekocht essbar, nicht aber der giftige Grünblättrige Schwefelkopf. Auf der unteren Obstwiese Am Hachen standen sogar noch Wiesenchampignons. Die ohne Stiel am Holz sitzenden Porlinge, wie Schmetterlingstramete, Schwefelporling oder Zinnoberschwamm überdauern meist den Winter, so dass man sie auch im Frühjahr noch sieht. Also doch Pilzzeit im ganzen Jahr.

Schmetterlingstramete, Stockschwämmchen, Grünblättriger Schwefelkopf - Wiesenchampignon, Schwefelporling, Zinnoberschwamm. Fotos AGON/Ackermann, 26.09.2022

 

Weiter mit den Beobachtungen

FreeCounter by http://www.eurocounter.com EUROCOUNTER
Wir hassen Schnüffelsoftware und setzen keine Cookies