Nächste AGON-Veranstaltung:

Di 23.07.2019, 18:30 Uhr, Botanikführung an der Ruhr ab Schoofs Brücke nach Westen
Di 30.07.2019, 18:00 Uhr, Arbeitseinsatz auf der Wiese Schröders Gasse. Helfer sind herzlich willkommen.

Gäste willkommen. Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen geschieht auf eigene Gefahr


Aktuelle Beobachtungen in und um Schwerte
Mit Ihrer Meldung an uns erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Name zu Ihrer Meldung veröffentlicht wird.

Letzte Meldungen:

Schlangenwurz.
Foto M.Kunsemüller, 13.05.2019

21.07.2019 Hennen: Schlangenwurz
M.Kunsemüller: Bei der Exkursion am kommenden Dienstag kann ich vielleicht am Ufer ein Vorkommen von Calla palustris (Schlangenwurz) zeigen - wenn ich es wieder finde - es könnte durch die gewucherte Vegetation verdeckt sein.

 

 

 

19.07.2019 Villigst: Libellen im Elsebachtal
M.Lohmann: Hier sende ich einige Libellen-Fotos von meiner Wanderung im NSG Elsebachtal am 19.07.2019.  Hier müssten es die die Gebänderte Prachtlibelle, eine Federlibelle und eine Zweigestreifte Quelljungfer sein.

Gebänderte Prachtlibelle, Federlibelle und Zweigestreifte Quelljungfer. Fotos M.Lohmann, 19.07.2019

18.07.2019 Villigst, Elsebachtal und Börsting: Beobachtungen
D.Ackermann: Auf dem Fußmarsch von Schäfer am Ufer zum Elsebachtal und wieder hoch zum Börsting hielt ein Rotkehlchen Abstand im Gegensatz zu "unserem" Rotkehlchen, das bei der Gartenarbeit immer genau hinsehen muss, ob ein nahrhafter Fund dabei zutage kommt. Das Börsting Rotkehlchen war aber ohne Zweifel daran interessiert, was ich wohl mache und sprang auf dem Holzstapel von einem Stamm auf den anderen ohne näher zu kommen. Dabei sah es aber auch erbarmungswürdig aus. Es war in der Mauser, die einem so kleinen Vogel viel Energie abverlangt. Deshalb beginnt die Mauser meist auch erst nach der Brutzeit und Aufzuchtzeit der Jungen. Zwar können Kleinvögel auch im Gegensatz zu Entenvögeln und Schwänen auch in der Mauserzeit recht gut fliegen. Dafür dauert es beim Rotkehlchen aber auch fast drei Monate bis das ganze Gefieder wieder erneuert ist. Auf dem Weg zum Höhenweg in Villigst flog sogar ein Kaisermantel, der leider keine Zeit für ein Foto hatte - im Gegensatz zu einem anscheinend nur vierbeinigen Waldbrettspiel und einem Zitronenfalter, die etwas später kamen. Weit vom nächsten Wasser flog sogar eine Heidelibelle am Waldrand.

Rotkehlchen, Zitronenfalter und Waldbrettspiel. Fotos AGON/Ackermann, 18.07.2019

18.07.2019 Schoofs Brücke bis Wellenbad: Gänsezählung
H.-G.Bullenda & H.Wulf: Wir hatten heute folgendes Gänse-Zählergebnis: 150 Graugänse, 3 Nilgänse, 12 Kanadagänse und 6 Rostgänse. Leider waren die Sichtbedingungen nicht gut genug bzw. die Entfernungen nicht entsprechend, um festzustellen, welche davon juvenil waren. Um 11.50 Uhr sahen wir noch einen recht großen Trupp Graugänse aus großer Entfernung vom Wellenbad-Gebiet zum See hin fliegend.
Selbstverständlich haben wir auch alle sonstigen Vögel registriert: 23 Stockenten, 4 Reiherenten, 2 Schnatterenten, 8 Graureiher, 27 Kormorane, 2 Haubentaucher, 3 Blässrallen, 1 Flussuferläufer, 2 Lachmöwen; 22 Rabenkrähen, 37 Saatkrähen, 16 Ringeltauben, 3 Amseln, 1 Singdrossel, 1 Wacholderdrossel, 2 Blaumeisen, 1 Kohlmeise, 2 Buchfinken, 1 Rotkehlchen, 5 Zaunkönige, 31 Stieglitze, 17 Bachstelzen, 3 Zilpzalpe, 4 Mönchsgrasmücken, 2 Dorngrasmücken, 6 Goldammern, Haussperlinge (nicht zählbar, aber an beiden Höfen gehört), 6 Goldammern, 3 Neuntöter, ca. 100 Rauchschwalben, 8 Mauersegler, 1 Feldlerche (singend), 2 Grünspechte; 1 Schwarzmilan, 2 Rotmilane, 5 Mäusebussarde (außerdem noch 4 weitere in eurem heutigen Zählgebiet, vermutlich von euch registriert), 1 Sperber.

 

Weiter mit den aktuellen Beobachtungen

FreeCounter by http://www.eurocounter.com EUROCOUNTER
Wir setzen keine Cookies