Nächste AGON-Veranstaltung:

VHS Anmeldungen sind ab 16.08.2021 möglich. Eine Anmeldung für Kurs 1501 (AGON) ist zwingend erforderlich. Corona-Regeln siehe dort. Gäste sind zu unseren - noch fraglichen - Abendveranstaltungen herzlich willkommen, sofern sie sich bei der VHS angemeldet haben (Corona-Nachverfolgung).
2. Abend im 2. Halbjahr: Di, 21.09., 19:30 Uhr Stadtbücherei: Das Wildnisentwicklungsgebiet im Schwerter Wald

Nächster Arbeitseinsatz:

Schwerte summt: Dienstags nach Vereinbarung um 9:00 Uhr Tel. 02304-22397 Treffpunkt: Schröders Gasse/Schulstraße, Villigst. Mitmacher sind immer gern willkommen.

Nächste Wasservogelzählung: So 17.10.2021, 9:00 Uhr

Die Teilnahme an allen unseren Veranstaltungen und Einsätzen geschieht auf eigene Gefahr.


Aktuelle Beobachtungen in und um Schwerte
Mit Ihrer Meldung an uns erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Name (ohne Mailadresse) zu Ihrer Meldung veröffentlicht wird. Sie versichern, dass es sich bei eingesandten Bildern um Ihre eigenen Fotos handelt.

Letzte Meldungen:

21.09.2021 Westhofen: AGON Arbeiten im NSG Ebberg
Von U.&D. Ackermann. Die Arbeiten vom 14.09. wurden fortgesetzt. Die obere Ebene war beim Verlassen des NSG fertig, aber auf der unteren Ebene könnte noch weiter gearbeitet werden. Eine schöne Entdeckung war noch ein zusätzlicher Standort des Tausendgüldenkrautes auf der oberen Ebene westlich des Orchideenstandortes auf dem trockeneren Teil der Fläche.

Die Orchideenfläche der oberen Ebene und Tausendgüldenkraut. Fotos AGON/Schiffer, 21.09.2021

20.09.2021 Ruhrtal Ergste - Westhofen: Beobachtung
Von D.Ackermann: Auf dem Weg durchs Ruhrtal gab es nur Rabenkrähen, Dohlen und einen Turmfalken zu sehen. Angesichts des Vogelsterbens werden wohl die schwarzen Rabenvögel die letzten sein, die in die Roten Listen kommen. Ein gemischter Trupp von ca. 30 Rabenkrähen und Dohlen flog von einer Wiese auf, um gleich auf der anderen Seite des Weges einen Acker nach Fressbarem abzusuchen. Als von den Nächststehenden eine etwas gefunden hatte, machte sie gleich einen Luftsprung. Eine Krähe hatte sich abgesondert und beobachtete von einem fast abgestorbenen Obstbaum aus die Lage. Auf der Röllingwiese herrschte Ruhe. Die Enten schwammen hinten auf der Wasserfläche oder ruhten auf den alten Zaunpfählen. Lediglich drei junge Graureiher brachten etwas Leben in die Szene, indem sie hin- und her flogen. Das bekannte Rohrweihenweibchen ließ sich kurz über der Ruhr sehen und ging dann herunter. Jedenfalls war es in der nächsten Viertelstunde nicht mehr zu sehen.

Rabenkrähen und die kleineren Dohlen, zwei Stockenten und ein junger Graureiher.
Fotos AGON/Ackermann, 20.09.2021

18.09.2021 Geisecke: Wespenbussarde
Von A.Bertelmann-Cordes: Gegen 13 Uhr zogen 8 Wespenbussarde über Geisecke in südöstlicher Richtung hinweg.

17.09.2021 Vosswinkel: Besuch im Wildwald
Von D.&U. Ackermann. Das hatten wir in den zurück liegenden Jahren noch nicht erlebt. Beim Rundgang durch das Hirschrevier sahen wir nur ein Damtier auf der großen Wildwiese. Der Grund könnte in Baumfällungen am normalen Brunftplatz liegen. Aber da das Wetter mitspielte, konzentrierten wir uns etwas mehr auf die Flora. An einigen offenen Stellen blühten die Herbstzeitlosen und in den Teichen die Weißen Seerosen. Zum Schluss beim nochmaligen Besuch der großen Hirschwiese lag tatsächlich ein ruhendes Rudel Rotwild (Weibchen und Heranwachsende) mit je einem äsenden Damtier und einem Mufflon im Gras.

Herbstzeitlose, Weiße Seerose, Baumfällung - ruhendes Rotwildrudel mit Damtier.
Fotos AGON/ Ackermann 17.09.2021

14.09.2021 Westhofen: AGON Arbeiten im NSG Ebberg
Von U.&D. Ackermann. Mit voller Kraft ging es heute den ungebetenen Gästen zu Leibe. Ungebeten sind die einst aus Nordamerika eingeschleppten Großen Goldruten, die immer wieder die Orchideenfläche im NSG Ebberg überwuchern. Heute ging es darum, die Goldruten mit Blüten und möglichst mit Wurzeln auszureißen, um die Pflanzen zu schädigen und das Aussamen zu verhindern. Diese Arbeit wird eine Woche später fortgesetzt. Gegen die Verbuschung mit Weiden muss die Fläche zum Schluss allerdings noch gemäht werden.

Vor und nach der Arbeit. Foto AGON/Ackermann 14.09.2021
 

Weiter mit den Beobachtungen

FreeCounter by http://www.eurocounter.com EUROCOUNTER
Wir hassen Schnüffelsoftware und setzen keine Cookies