Nächste AGON-Veranstaltung:

VHS Anmeldungen sind ab 01.02.2021 möglich. Eine Anmeldung für Kurs 1501 (AGON) ist zwingend erforderlich. Corona-Regeln siehe dort. Gäste sind zu unseren - noch fraglichen - Abendveranstaltungen herzlich willkommen, sofern sie sich bei der VHS angemeldet haben (Corona-Nachverfolgung).
Kambodia-Reisebericht am 16.03.2021 in der VHS fällt aus

Schwerte summt: dienstags nach Vereinbarung Tel. 02304-22397 Treffpunkt: Schröders Gasse/Schulstraße, Villigst. Mitmacher sind immer gern willkommen.

Di 09.03.2021 ab 9:00 Uhr Obstbaumschnitt und Holz zusammenpacken auf der Elsetalwiese,

So 14.03.2021, 09:00 Uhr Wasservogelzählung an der Ruhr. Wer zusätzlich mitmachen möchte: Tel. 0231-480637. Ergebnisse bitte sofort per Mail an an H.-G. Bullenda.

Die Teilnahme an allen unseren Veranstaltungen und Einsätzen geschieht auf eigene Gefahr.


Aktuelle Beobachtungen in und um Schwerte
Mit Ihrer Meldung an uns erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Name zu Ihrer Meldung veröffentlicht wird. Sie versichern, dass es sich bei eingesandten Bildern um Ihre eigenen Fotos handelt.

Letzte Meldungen:

28.02.2021 DO-Aplerbeck: Mäusebussarde und Kraniche ziehen
Von S.Kolbe. Zwischen 10 und 13 Uhr zogen ca. 20 Mäusebussarde in kleinen Gruppen nach NO über Aplerbeck. Um 21:15 Uhr kamen noch rund 400 Kraniche dazu.

28.02.2021 DO-Sommerberg und Villigst: Eichelhäher und Erstgesang Buchfink
Von W.Wiemann. Nachdem ich mir in der vergangenen Woche bei den Aufräumarbeiten im Garten und Obsthof laufend von 2 Buchfinken das Üben ihres Gesanges anhören mußte –  sie schafften höchstens 25% des „würzgen Bierholens“ – war ein Sangesfreund  in Villigst an der Ruhrbrücke schon voll im Thema. Gestern 28.2. 21  Punkt 12 Uhr Mittags bei +13° C hörte ich ihn bis zum letzten Triller. Bei meinen Gartenarbeiten bekam ich auch laufend Besuch von mehreren Eichelhähern. Wenn sonst höchsten 2 der Familie Markwart unseren Walnussbaum inspizieren, waren es jetzt bis zu 5 Vögel ihrer Sippe. die, wenn Sie mich entdeckten, mit lautem RÄTSCHEN begrüßten. Ob das die Balz der Häher ist? Der lustige Vogel mit den Fremdsprachen war jedenfalls auch dabei. Ab und zu streute er in das „Rätschen“ ein „Hi äh“ eines Mäusebussards ein.

28.02.2021 Tiefendorf: Beobachtung
Von D.Ackermann. Über den Wiesen südlich von Tiefendorf flog ein Mäusebussardpaar, ein Paar Kolkraben balzte westlich davon über Wiesen und Wald. Im Ort blühten an geschützten und sonnigen Stellen erste Pflanzen des Scharbockskrauts.

Mäusebussard und Scharbockskraut. Fotos AGON/Ackermann, 28.02.2021

27.02.2021 Lippeaue: Vogelbeobachtung
Von P.Städtler. An der Disselmersch bei Hultrop an der Lippe finden sich mehr und mehr Winterrückkehrer ein. 2 Storchenpaare bauten an ihren Horsten, Höckerschwäne und Silberreiher, 20 Kiebitze und 50 Lachmöwen, 50 Graugänse und 15 Kanadagänse waren neben einigen Krick-, Pfeif-, Spieß- und Löffelenten an bzw. auf der Wasserfläche.  An der Kiebitzwiese in Fröndenberg waren auf dem Rückweg 2 Rostgänse zu beobachten.

Weißstorch, Kanadagans, Lachmöwen - Pfeif- und Schnatterenten, Kiebitze, Löffelente, Höckerschwäne.
Fotos P.Städtler, 27.02.2021

27.02.2021 Bürenbruch: Beobachtungen
Von U.&D.Ackermann. Nach NABU fehlen rund 10 Mio. Brutpaare an Vögeln - und wir hatten den Eindruck, dass man es gerade im Bürenbrucher Wald merkt. Trotzdem gibt es fast immer etwas zu sehen. Zwei Tiere aus einem kleinen Rudel Damwild beäugte uns misstrauisch durch eine Waldschneise, ein Gartenbaumläufer suchte die noch stehenden toten Fichtenstämme ab und zeigte uns dabei, wie gut seine Oberseite auf der groben Rinde getarnt ist. Ein überfliegender Rotmilan und zwei sehr hoch fliegende Mäusebussarde waren nur zu sehen, weil ganze Fichtenflächen abgeholzt wurden. Sonst hörte man Buntspechte trommeln, Meisen singen, einen Eichelhäher rätschen und Kleiber rufen.

Damwild, Gartenbaumläufer und Mäusebussard. Fotos AGON/Ackermann, 27.02.2021

 

Weiter mit den Beobachtungen

FreeCounter by http://www.eurocounter.com EUROCOUNTER
Wir hassen Schnüffelsoftware und setzen keine Cookies